Rote Beete-Suppe

Rote Beete-Suppe

mit knackigem Topping

Geeignet fürAbnehmen
Schwierigkeit einfach
Zubereitung

Nährwerte: pro 100g

56 kcal
Kalorien
8 g
Kohlenhydrate
1 g
Proteine
2 g
Fett

Zutaten:

1 mittelgroße Süßkartoffel (etwa 300 g)
3 Knollen Rote Beete, roh oder vorgekocht
1 Stück Ingwer, daumengroß
1 Knoblauchzehe
1 TL Bio-Kokosöl von foodspring
500 ml Gemüsebrühe
2 EL Crème Fraîche
2 Handvoll Crunchy Veggies von foodspring
Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel

Mit nur 350 kcal ist diese Suppe ein wirkliches Leichtgewicht. In Sachen Nährstoffe ist sie aber alles andere als leicht. Wir haben für dich zwei echte Powerknollen kombiniert und daraus ein leckeres Gericht gezaubert.
'Getoppt' wird diese Suppe noch mit unseren kleinen Vitaminbomben, den Crunchy Veggies. Sie sind so schön knusprig wie Croûtons, aber deutlich kalorienärmer. 
Solltest du bezüglich deiner Makros noch Luft nach oben haben, dann kannst du zu diesem Gericht natürlich noch eine Scheibe von unserem fluffigen, glutenfreien Proteinbrot essen. Das schmeckt genauso lecker wie vom Lieblingsbäcker nebenan und sorgt obendrein für Protein-Power!

 

Zubereitung der Rote Beete-Suppe

Es ergeben sich daraus 2 normale Portionen. Eine Suppe mit Topping hat 350 kcal.

    • Die Süßkartoffel und ggf. Rote Beete gründlich waschen. Die Schalen können entweder drangelassen oder entfernt werden. Das Gemüse in kleine Würfel schneiden.
    • Den Ingwer und Knoblauch fein hacken.
    • Das Kokosöl in einen mittelgroßen Topf geben und warm werden lassen. Den Ingwer und Knoblauch kurz darin anbraten.
    • Das Gemüse dazugeben und alles mit der Gemüsebrühe ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen.
    • Die Suppe etwa 20 Minuten köcheln lassen bzw. so lange, bis das Gemüse weich ist.
    • Anschließend mit einem Stabmixer pürieren und 1 EL Crème Fraîche in die Suppe rühren.
    • 2 Portionen servieren und mit je 1/2 EL Crème Fraîche und 1 Handvoll Crunchy Veggies garnieren.

 

 

Was du über Knollengemüse wissen solltest:

Wie lange kocht man Rote Beete?

Wenn du für das Rezept die rohen Knollen verwendest, kannst du von einer Garzeit von etwa 20-30 Minuten ausgehen. Das variiert natürlich je nach Größe der Stückchen. Versuche daher, die Knollen möglichst klein zuschneiden, um die Kochzeit zu verkürzen.

 

Wie gesund ist Rote Beete?

Tatsächlich handelt es sich bei der Roten Beete um eine richtige Powerknolle. Obwohl sie zu den heimischen Gemüsesorten gehört, landet sie nicht ganz so oft auf dem Teller – verglichen mit anderem Knollengemüse.
Dabei liefert sie jede Menge wertvolle Nährstoffe wie Vitamine, Mineralien und Antioxidantien. Neben Vitamin A, B und C enthält Rote Beete auch relativ viel Eisen. Über diesen Punkt sollten sich besonders die Vegetarier und Veganer freuen!
 
Von großer Bedeutung ist auch der Inhaltsstoff, welcher die Knolle so schön rot färbt. Das enthaltene Betanin ist ein natürlich vorkommender Farbstoff. Ihm wird eine entzündungshemmende Wirkung zugesprochen. 
Unser Tipp: Verwende bei der Zubereitung am besten Gummihandschuhe, da die rote Farbe ziemlich hartnäckig ist!

Wie gesund sind Süßkartoffeln?

Süßkartoffeln schmecken nicht nur wunderbar, sie stecken auch voller guter Inhaltsstoffe. Nicht umsonst zählt diese Knolle zu den gesündesten Gemüsesorten der Welt!  
Wusstest du, dass Süßkartoffeln verschiedenfarbig sein können? Uns bekannt ist die orangene Farbe. Daneben gibt es aber auch weiße und sogar lila Knollen. Ein richtiger Gaumenschmaus für die Augen.