Trainierter und definierter Bauch einer Frau

L-Carnitin - Unterstützende Wirkung beim Bodyshaping

L-Carnitin ist eine nützliche Aminosäureverbindung. Es unterstützt das Bodyshaping, indem es Fettsäuren zur Energiegewinnung in die Muskelzellen transportiert. Unter den Anhängern eines gesunden und aktiven Lifestyles erfreut sich L-Carnitin wachsender Beliebtheit. Aber auch Sportler profitieren von mehr Energie und Durchhaltevermögen im Training. Die zusätzlich förderliche Wirkung auf das Regenerationsvermögen werden besonders diejenigen schätzen, die hart und oft trainieren.

1. Wirkung von L-Carnitin

L-Carnitin ist perfekt geeignet, wenn als Ziel Bodyshaping durch kalorienreduzierte Ernährung angestrebt und parallel hierzu figurunterstützendes Kraft- oder Fitnesstraining durchgeführt wird. Insbesondere, wer mit stagnierendem Gewicht oder nachlassender Energie beim Sport zu kämpfen hat, sollte den Diäthelfer unbedingt ausprobieren. L-Carnitin kann eine effizientere Energieerzeugung aus den körpereigenen Fettdepots fördern - das bedeutet weniger Erschöpfung und mehr Effizienz beim Figur-Training. Auch die Regeneration verbessert sich durch Ergänzung von L-Carnitin.

Transport von Fettsäuren

Der Transport von Fettsäuren in die Mitochondrien - die Kraftwerke der Zellen - ist als die zentrale Wirkung von L-Carnitin zu bezeichnen. Es wird daher bevorzugt zur Unterstützung des Figur-Trainings und mehr Energie beim Sport eingesetzt. Die Effektivität von L-Carnitin ist in klinischen Versuchen nachgewiesen worden. So haben japanische Probanden in einer aktuellen Studie innerhalb von 4 Wochen gegenüber einer Placebo-Kontrollgruppe signifikant Erfolge beim Bodyshaping verzeichnet. Im Schnitt haben sie 1,3 cm Bauchumfang verloren. Hierzu wurden täglich lediglich geringe L-Carnitin-Dosen verabreicht.1

Mehr Power im Training auch bei figurbewusster Ernährung

Wer L-Carnitin im Rahmen einer kalorienreduzierten Ernährung einnimmt, kann eine gesteigerte Leistung im Sport beobachten. L-Carnitin transportiert Fettsäuren in die Zellkraftwerke, sodass Energie im Figur-Training effizienter erzeugt werden kann. Auch dieser Effekt der Leistungssteigerung ist in Studien nachweisbar. So konnten Probanden, die täglich L-Carnitin zusätzlich zur normalen Ernährung einnahmen, vorzeitige Ermüdung beim Fahrradergometertest um durchschnittlich 25% reduzieren.2 Studien mit Profi-Fußballern zeigten deutlich reduzierte Milchsäure-Bildung und einen niedrigeren Puls bei Maximal-Geschwindigkeitstests auf dem Laufband, wenn L-Carnitin vor dem Lauf eingenommen wurde.3

Verbesserung der Regeneration

Viele Sportler wird freuen, dass L-Carnitin nachweislich die Regeneration nach dem Training verbessert. In einer Studie führten männliche Teilnehmer über 3 Wochen ein intensives Kniebeuge-Training durch. Die Probanden der Gruppe, die täglich L-Carnitin einnahmen, wiesen bis zu 45% weniger Mikrorisse in den Beinmuskeln auf, als die der Placebo-Kontrollgruppe.4

L-Carnitin Dose
L-Carnitin
  • Zur Unterstützung des Figurtrainings
  • Premium Rohstoff aus der Schweiz - Carnipure®
  • Vegane Kapselhüllen - keine tierische Gelatine

2. Nebenwirkungen von L-Carnitin

L-Carnitin wird von Experten als sicher in der Anwendung eingestuft. Nebenwirkungen sind von Studienteilnehmern im Rahmen medizinisch sinnvoller Dosen nicht beschrieben worden. Wie für alle Nahrungs- und Nahrungsergänzungsmittel gilt: Eine gesundes Verhältnis ist entscheidend. Zufuhrmengen im höheren zweistelligen Gramm-Bereich sollen vermieden werden, um Unverträglichkeiten wie Durchfall oder Übelkeit auszuschließen. Wer die gewöhnliche Verzehrempfehlung befolgt, geht kein Risiko ein.

3. Einnahmeschema für die größte Wirkung

L-Carnitin eignet sich perfekt für die Einnahme vor dem Figur-Training. Wer mehrfach pro Woche trainiert und einen kalorienreduzierten Ernährungsplan anwendet, sollte täglich L-Carnitin einnehmen, am besten morgens auf nüchternen Magen. Zu beiden Zeitpunkten sollte die Dosis bei 1-2 g liegen, um eine optimale Wirkung zu erzielen. Hier bieten wir weitere Informationen zur Einnahme von L-Carnitin.

Premium L-Carnitin von foodspring

4. Wie wird L-Carnitin im Körper verarbeitet?

L-Carnitin ist eine chemische Verbindung, die der Körper selbst aus Aminosäuren synthetisiert. Er ist allerdings auch auf eine externe Zufuhr über die Nahrung oder Nahrungsergänzungsmittel angewiesen, denn L-Carnitin ist an zahlreichen Stoffwechselprozessen beteiligt. Insbesondere, wer regelmäßig Sport treibt, sollte den erhöhten Bedarf decken.

Regeneration

L-Carnitin beugt Muskelkater und langanhaltender Abgeschlagenheit vor. Dies erklärt sich vor allem durch die basische Wirkung von L-Carnitin. Bei hartem Training entsteht Milchsäure, besser bekannt als Laktat, das die Zellwände der Mitochondrien und die Muskelfasern angreift. Hieraus resultieren Leistungsabfall und eine verlangsamte Regeneration. L-Carnitin zählt zu den Puffersystemen des Körpers und kann diese Säure neutralisieren. Sie wirkt dann weniger negativ, die Muskulatur bleibt unversehrt und kann schneller wieder belastet werden.

Stoffwechsel und Leistungssteigerung

L-Carnitin funktioniert als eine Art “Schlepper”, an den sich die Fettsäuren binden. Sie werden vom L-Carnitin in die Mitochondrien geschleust, die vielen aus dem Biologieunterricht noch als “Kraftwerke der Zelle” bekannt sein dürften. Hier wird das Fett zu Energie oxidiert, die beispielsweise zur Muskelkontraktion genutzt werden kann. Je mehr L-Carnitin dem Körper also zur Verfügung steht, desto mehr Energie kann generiert werden. Die Leistung im Training wird auch aufrecht gehalten, wenn die Kohlenhydratspeicher geleert sind, was besonders bei Low Carb-Kost in Kombination mit Ausdauertraining schnell der Fall sein kann. Von dieser Wirkung profitiert maximal, wer vor der Trainingseinheit L-Carnitin einnimmt.


Trainingstipps.
Speziell auf dich abgestimmt.

Zum Body Check

Quellen

1 Odo/Tanabe/Yamauchi: A Pilot Clinical Trial on L-Carnitine Supplementation in Combination with Motivation Training: Effects on Weight Management in Healthy Volunteers. Food and Nutrition, S. 222-231,2013

2 Constantin-Teodosiu/Greenhaff/Macdonald/Marimuthu/Stephens/Wall: Chronic oral ingestion of l-carnitine and carbohydrate increases muscle carnitine content and alters muscle fuel metabolism during exercise in humans. Journal of Physiology, S. 963-973, 2011

3 Guzel: The effects of acute L-carnitine supplementation on endurance performance of athletes. Journal of Strength and Condition Research, S. 514-519, 2014

4 Gaynor/Gómez/Kraemer/Ratamess/Rubin/Volek: l-Carnitine l-tartrate supplementation favorably affects markers of recovery from exercise stress. American Journal of Physiology - Endocrinology and Metabolism, S. 474-482, 2002