5 Min Lesezeit

7 Supplements für Frauen, die wirklich Sinn machen

Eine Gruppe von Menschen macht Bauchübungen
Content Editor & Fitnesstrainerin
Lisa ist studierte Journalistin, lizensierte Fitness- und Gesundheitstrainerin und Meditationscoach. Sie hat viele Jahre für verschiedene Lifestyle- und Fitnessmagazine gearbeitet, hier schreibt sie Artikel aus den Bereichen Workout, Fitness, Lifestyle & Mind.

“Davon nehme ich nur zu!”, “Das ist nur was für Männer.”, “Bringt doch eh nichts.” – Wenn es um Supplements für Frauen geht, gibt es nach wie vor viele Vorurteile. Fakt ist, Nahrungsergänzungsmittel sind für jeden geeignet, der seinen Körper optimal unterstützen will – egal, ob du Muskeln aufbauen, abnehmen oder einfach gesund leben möchtest. Finde hier eine Übersicht über alle Supplements von foodspring auf einen Blick.

Zwei Dinge sind bei der Einnahme von Supplements ganz wichtig: Erstens, sie ersetzen keine vollwertige Ernährung, sondern sind lediglich eine Ergänzung, um den Nährstoffbedarf des Körpers optimal zu decken. Und zweitens, greife nicht wahllos zu Produkten. Finde stattdessen genau die Supplements, die zu dir passen und dich auf deinem individuellen Weg weiterbringen. Zugegeben, der Markt für Nahrungsergänzungsmittel ist ziemlich unübersichtlich. Genau deshalb zeigen wir dir hier die sieben besten Supplements für Frauen.

#1 Vitamine

Vitamine sind ein essentieller Bestandteil einer gesunden Ernährung. Sie helfen dem Körper, die Nahrung zu verwerten und Energie aus Kohlenhydraten, Fetten und Eiweiß zu gewinnen. Außerdem sind sie am Aufbau von Hormonen, Enzymen und Blutkörperchen beteiligt. Grundsätzlich empfehlen wir dir, täglich reichlich Obst und Gemüse zu essen – dann bist du in der Regel auf der sicheren Seite. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) rät zu einer täglichen Zufuhr von rund 250 Gramm Obst und 400 Gramm Gemüse. Das entspricht etwa fünf Portionen pro Tag.

Intensives Training, eine vegane Ernährung, zu wenig Sonnenlicht oder ein geschwächtes Immunsystem können allerdings dafür sorgen, dass der Körper unter Vitaminmangel leidet. Um den Bedarf weiter zu decken, können Vitaminpräparate sinnvoll sein. Besonders Veganerinnen wird empfohlen, Vitamin B12 zu supplementieren, da dieses Vitamin größtenteils in tierischen Lebensmitteln steckt. Und gerade in der dunklen Jahreszeit fehlt den meisten Menschen in unseren Breitengraden Vitamin D.

Du willst dir über deine Ernährung nicht so viele Gedanken machen? Dann sind unsere Daily Vitamins genau das Richtige. Sie helfen dir, deinen täglichen Vitaminbedarf zu decken  – das Beste aus Obst und Gemüse in Kapselform*.

#2 Mineralstoffe

Neben Vitaminen braucht der Körper ausreichend Mineralstoffe. Sie sind am Aufbau von Gewebe, Hormonen sowie von Blutzellen beteiligt und erhalten den Energie- und Zellstoffwechsel aufrecht. Der Körper kann sie nicht selbst herstellen, deshalb müssen wir sie über die Nahrung aufnehmen.

Doch nicht immer klappt es, den Bedarf über die Nahrung zu decken. Besonders während der Menstruation können viele Frauen unter Eisenmangel leiden. Ein Plus an Calcium könnte die Knochengesundheit positiv unterstützen. Denn dieser Mineralstoff wird für die Erhaltung normaler Knochen benötigt. Wer zu wenig Zink und Magnesium zu sich nimmt, leidet oft unter Konzentrationsstörungen und Müdigkeitserscheinungen. Ein erhöhter Bedarf an Magnesium und Zink kann durch intensives Training und stressigen Alltag entstehen. Ein Kombipräparat der Mineralstoffe Zink und Magnesium könnte in diesem Fall eine gute Unterstützung sein.

Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, lass dich beim Arzt einmal durchchecken und deine Blutwerte überprüfen. Dann weißt du ganz genau, welche Mineralstoffe dir fehlen und kannst gezielt supplementieren.

#3 Omega-3 Fettsäuren

Fette gehören zu einer gesunden Ernährung unbedingt dazu. Einige essentielle Fettsäuren wie Omega-3 kann der Körper allerdings nicht selbst produzieren. Du musst sie also über die Nahrung oder über Supplements zuführen. Erfahre hier, in welchen Lebensmitteln Omega-3 steckt und woran du einen Mangel erkennst.

Omega-3 trägt unter anderem zur Erhaltung der normalen Gehirnfunktion und der Sehkraft bei. Die wertvollen Fettsäuren stecken beispielsweise in Fischöl. Eine vegane Alternative sind unsere Omega-3 Kapseln aus Algen.

Whey Protein Foodspring
©foodspring

#4 Whey Protein

Neben Fetten und Kohlenhydraten sind Proteine ein weiterer wichtiger Baustein, der das Fundament einer ausgewogenen Ernährung komplettiert. Besonders, wenn du Muskeln aufbauen willst, kann es sinnvoll sein, eine Extraportion Eiweiß zu dir zu nehmen. Und, keine Angst: Von Proteinpulver bekommst du keine Muskelberge wie Männer, die du im Gym siehst! Wie viel Muskelmasse du aufbaust, ist vor allem genetisch bedingt und stark vom Hormonhaushalt abhängig. Und da sind Männer von der Natur einfach reicher beschenkt worden: Sie haben nämlich deutlich mehr muskelaufbauende Hormone wie Testosteron als Frauen. Nicht nur beim Muskelaufbau, auch beim Abnehmen können Proteine unterstützen, und zum Muskelerhalt während einer Diät beitragen**.

Whey Protein mit natürlichem Weideprotein ist eine gute Wahl, um die Proteinzufuhr nach dem Training zu erhöhen. Für Veganerinnen gibt es pflanzliches Proteinpulver. Du willst abnehmen, statt Muskeln aufzubauen? Dann könnte unser Shape Shake als Ergänzung zu deinem Ernährungsplan das Richtige für dich sein***.

#5 BCAA’s

Wie bereits erwähnt, sind Proteine für den Muskelaufbau unerlässlich. Eiweiße bestehen aus vielen einzelnen Bausteinen, den Aminosäuren. Es gibt zwanzig verschiedene, die am Muskelwachstum beteiligt sind. Nur einen Teil davon kann der Körper selbst herstellen. Andere, wie die sogenannten BCAA’s (Branched Chain Amino Acids) musst du zuführen. Dazu zählen die drei Aminosäuren Valin, Leucin und Isoleucin. Das Besondere daran: Der Aminosäure-Komplex wird direkt in den Muskeln verwertet und geht nicht den Umweg über die Leber. Deshalb sind BCAA’s unter Kraftsportlern und Kraftsportlerinnen auch so beliebt.

Mehr zum Thema: BCAA Wirkung von Kapseln und Pulver erklärt

Wer besonders hart trainiert oder sich in einem Kaloriendefizit befindet, sollte über eine Supplementierung mit BCAA’s nachdenken.

#6 Creatine

Creatine ist eine körpereigene Säure, die in Leber, Niere und Bauchspeicheldrüse produziert wird und vorrangig in den Muskelzellen vorkommt. Hier ist sie an Wachstumsprozessen und an der Regeneration beteiligt. Wer sich in der Massephase befindet, also gezielt vermehrt Muskeln aufbauen will, kann den Körper mit Creatine unterstützen. Zusätzlich fördert Creatine eine Wasserspeicherung in Muskelzellen, wodurch die Muskeln praller aussehen.

Creatine Kapseln oder Creatine Pulver können dir auch dabei helfen, deine Leistung beim Training aufs nächste Level zu heben****. Achte immer auf die richtige Einnahme und Dosierung. Erfahre hier mehr: Creatine: Was du vor der Einnahme wissen musst

#7 L-Carnitin und L-Glutamin

L-Carnitin, das aus den Aminosäuren Lysin und Methionin hergestellt wird, verbrennt unter anderem Fette und stellt sie den Muskeln zur Energiegewinnung bereit. Deshalb kann L-Carnitin ein guter Trainingspartner für dich sein, wenn du viel Zeit im Gym verbringst.

Ebenso sinnvoll kann die Supplementierung von L-Glutamin für Frauen sein. Die lebensnotwendige Aminosäure hilft dabei, den Glykogenspeicher nach einer Belastung schnell wieder aufzufüllen. Das heißt, L-Glutamin ist ein wichtiger Begleiter für eine optimale Regeneration und kann nach besonders schweißtreibenden Workouts eine sinnvolle Nahrungsergänzung sein. Lies hier mehr zur Einnahme und Dosierung: L-Glutamin Einnahme & Wirkung – einfach erklärt.

Mehr Wissenswertes von foodspring:

* Nahrungsergänzungsmittel ersetzen keine ausgewogene Ernährung.

** Protein trägt zum Wachstum und zur Erhaltung der Muskelmasse bei.

***Gewichtsreduktion mit Shape Shake 2.0: Das Ersetzen von zwei täglichen Mahlzeiten durch je einen Shape Shake 2.0 trägt zur Gewichtsreduktion im Rahmen einer kalorienarmen Ernährung bei. Das Ersetzen einer Mahlzeit hilft dir, dein Gewicht zu halten. Das Produkt erfüllt den beabsichtigten Zweck nur im Rahmen einer kalorienarmen Ernährung. Eine kalorienarme Diät muss auch andere Nahrungsmittel mit einbeziehen. Achte darauf, täglich genügend Flüssigkeit zu dir zu nehmen. Achte auf eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und einen gesunden Lebensstil.

****Creatine steigert die körperliche Leistung bei aufeinanderfolgenden kurzzeitigen, hochintensiven Belastungen. Ein positiver Effekt wird bei einer täglichen Einnahme von 3 g Creatine erreicht.

Artikel-Quellen
Wir bei foodspring verwenden nur qualitativ hochwertige Quellen sowie wissenschaftliche Studien, die unsere Aussagen in Artikeln stützen. Lies hierzu auch unsere Editorial Richtlinien durch Erfahre, wie wir Fakten prüfen damit unsere Artikel immer korrekt, verlässlich und vertrauenswürdig sind.

Verwandte Artikel