Information nach Art. 13 DSGVO für Bewerber

I. Name und die Kontaktdaten des datenschutzrechtlich Verantwortlichen

foodspring GmbH
Lobeckstr. 30-35
10969 Berlin

Email: data-protection@foodspring.com

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragen:
JBB Data Consult GmbH
Friedrichstraße 95
10117 Berlin
Email: datenschutzbeauftragter@foodspring.com

II. Kategorien verarbeiteter Daten

Wir verarbeiten von Ihnen die folgenden Daten:
  • Name,
  • E-Mail-Adresse und -kommunikation,
  • Addresse,
  • Telefonnummer,
  • Lebenslauf (als Anhang),
  • Anschreiben (freiwillig),
  • LinkedIn Profil (freiwillig),
  • Website (freiwillig),
  • Wie Sie auf uns aufmerksam geworden sind (freiwillig),
  • Gehaltsvorstellung,
  • Visa vorhanden,
  • Möglicher Arbeitsbeginn,
  • Score Card,
  • Ergebnisse des Personaltests

III. Zwecke und Rechtsgrundlage der Verarbeitungen

Diese Daten verwenden wir für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens, insbesondere um Sie als Bewerber einzuschätzen, zu uns einzuladen, Interviews durchzuführen und ähnliches. Die Rechtsgrundlage hierfür findet sich in Art. 88 Abs. 1 DS-GVO i.V.m. § 26 Abs. 1 BDSG.

Sollte die Bewerbung nicht erfolgreich sein, kommen wir in manchen Fällen auf Sie zu, um Sie nach Ihrer Erlaubnis zu fragen, Ihre Daten in unsere Bewerberdatenbank aufzunehmen und für spätere Stellen in Betracht zu ziehen. Wir lassen Sie in diesem Fall gesondert einwilligen. Ihre Daten werden dann auch für zukünftige Bewerbungen verwendet. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs.1 lit. a) DS-GVO.

IV. Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Ihre Daten werden von den folgenden Abteilungen verarbeitet:
  • Human Resources,
  • Geschäftsführung,
  • Zuständige Führungskraft
Zudem übermitteln wir die Daten soweit es erforderlich ist auch an externe Stellen. Dazu gehören unsere technischen Dienstleister. Zudem haben ggf. unsere Konzernunternehmen Zugriff auf personenbezogene Daten (nähere Informationen dazu finden Sie unten).

V. Übermittlungen in ein Drittland

Wir verwenden zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens einen technischen Dienstleister, der in den Vereinigten Staaten von Amerika Daten verarbeitet. Der technische Dienstleister ist jedoch unter dem EU-US-Privacy Shield zertifiziert (Sie können die Zertifizierung unter  https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt00000004U1KAAU&status=Active) überprüfen), so dass ein angemessenes Schutzniveau bei der Verarbeitung personenbezogener Daten sichergestellt ist. Im Übrigen findet keine Übermittlung in ein Drittland statt.

VI. Speicherdauer

Ihre Daten werden bis zum Ende des Bewerbungsverfahrens gespeichert. Eine Löschung findet danach mit Schluss des sechsten Monats nach Ende des Bewerbungsverfahrens statt. Soweit Sie uns Ihre Einwilligung gegeben haben, Ihre Daten auch für spätere Verfahren in Betracht zu ziehen, speichern wir Ihre Daten bis zu Ihrem Widerruf.

VII. Betroffenenrechte

Die Datenschutz-Grundverordnung garantiert Ihnen gewisse Rechte, die Sie uns gegenüber – soweit die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen – geltend machen können.
  • Art. 15 DS-GVO Auskunftsrecht der betroffenen Person: Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden und wenn ja, welche dies sind sowie die näheren Umstände der Datenverarbeitung.
  • Art. 16 DS-GVORecht auf Berichtigung: Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Dabei haben Sie unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung auch das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.
  • Art. 17 DS-GVO Recht auf Löschung: Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden.
  • Art. 18 DS-GVORecht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen.
  • Art. 20 DS-GVORecht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, im Falle der Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung oder zur Erfüllung eines Vertrags, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln oder die Daten direkt an den anderen Verantwortlichen übermitteln zu lassen, soweit dies technisch machbar ist.
  • Art. 21 DS-GVO – Widerspruchsrecht: Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund eines berechtigten Interesses unsererseits oder zur Wahrung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse erforderlich ist, oder die in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, Widerspruch einzulegen.Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung einzulegen. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.
  • Art. 77 DSGVO i. V. m. § 19 BDSGRecht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde: Sie haben das Recht, jederzeit Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, einzulegen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen geltendes Recht verstößt.
Wenn Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Alle Datenverarbeitungen die wir bis zu Ihrem Widerruf vorgenommen haben, bleiben in diesem Fall rechtmäßig. Zu diesem Zweck können Sie uns eine Nachricht an eine der oben genannten Adressen schicken.

VIII. Gesetzliche und vertragliche Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten

Sie sind gesetzlich oder vertraglich nicht dazu verpflichtet, uns Daten bereitzustellen. Wenn Sie dies nicht tun, können wir jedoch ggf. nicht mit Ihnen den Arbeitsvertrag abschließen.

IX. Automatisierte Entscheidungsfindung inkl. Profiling

Wir verwenden keine automatisierten Entscheidungsfindungen die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkungen entfaltet oder Sie beeinträchtigt.

X. Gemeinsame Verarbeitung

Innerhalb unserer Unternehmensgruppe, die aus der foodspring GmbH, Lobeckstr. 30-35, 10969 Berlin,, der enduria GmbH, Lobeckstr. 30-35, 10969 Berlin, und der Goodminton AG, Lobeckstr. 30-35, 10969 Berlin besteht, arbeiten wir in enger Kooperation. Es kann daher sein, dass die jeweils anderen Gesellschaften Zugriff auf die personenbezogenen Daten erhalten, soweit es zur Wahrung unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO) an der effizienten und qualitativ besten Bearbeitung der jeweiligen Anfragen oder Aufgaben oder für konzernweite Zwecke, wie bspw. ein Unternehmensgruppenweites Reporting, erforderlich ist.
Dies führt jedoch zu keinerlei Nachteil für Sie. Wir haben mit den jeweils anderen Gesellschaften einen Vertrag zur gemeinsamen Verarbeitung nach Art. 26 DSGVO abgeschlossen. Sie können sich zurGeltendmachung Ihrer oben genannten Betroffenenrechte an jedes unserer Unternehmen wenden. Die Erfüllung der datenschutzrechtlichen Pflichten, insbesondere der Informationspflichten, wird hierbei durch uns gewährleistet.
Stand Mai 2019