Filter
Passende Produkte:
Ziel
Passende Produkte:
Sportnahrung
Passende Produkte:
Fitness Food
Passende Produkte:
Eigenschaften
  • Daily Vitamins

    Vitaminversorgung für jeden Tag

    24,99 €

    • Echtes Gemüse wie z.B. Brokkoli, Karotten & Spinat
    • Obstauslese mit Apfel und Orange
    • Vegane Kapseln aus pflanzlichen Cellulose Fasern
  • Bio Goji Beeren

    Der tägliche Nährstoff-Kick

    12,99 €

    • Premium Goji Beeren aus dem Ningxia Hochland
    • Pestizidfrei
    • Natürliche Sonnentrocknung
  • Superfood Greens

    Das natürliche Detox Pulver

    19,99 €

    • 6 erlesene Superfoods
    • Hergestellt in Deutschland
    • Essenzielle Mineralstoffe & Vitamine
  • Superfood Berries

    Das natürliche Antioxidantien Pulver

    19,99 €

    • 6 erlesene Superfoods
    • Essenzielle Mineralstoffe & Aminosäuren
    • Hergestellt in Deutschland
  • Omega 3 Kapseln

    Vegane Power für Herz- und Kreislauf

    34,99 €

    • Ultrareines Premium Algenöl
    • Aus nachhaltigen Aquakulturen
    • 100% vegan und ohne Zusätze
  • Zn:Mg

    Zink und Magnesium für mehr Leistung

    19,99 €

    • Premium Zink und Magnesium mit Apfelsäure
    • Hergestellt in Deutschland
    • Vegane Kapselhüllen - frei von tierischer Gelatine

1. So wirken Vitamine & Mineralstoffe

Vitamine sind für den Körper überlebenswichtig. Ihre Hauptfunktion ist es, den Organismus auf einem optimalen Funktionslevel zu halten. Sie werden dafür bei der Verwertung von Nährstoffen im Organismus benötigt und sind außerdem beim An- und Umbau von Aminosäuren beteiligt. Zusätzlich sind sie wichtig für die Bildung von Blutkörperchen und Hormonen sowie dem Aufbau von Zellen, Knochen und Zähnen.

Neben den Vitaminen, sind auch Mineralstoffe wichtig für die Funktionsweise unseres Organismus. Mineralstoffe wie Magnesium, Natrium, Calcium oder Kalium sind sehr wichtig für die Muskel- und Nervenfunktionen. Calcium ist gesund für Zähne und Knochen. Eine Verbindung aus Magnesium und Zink ist zudem sehr beliebt unter Ausdauersportlern. Diese Mineralstoffe unterstützen die Muskelfunktion und sind an mehr als 200 enzymatischen Prozessen des Körpers beteiligt. Zu den Mineralstoffen gehören außerdem die Spurenelemente Jod, Eisen, Mangan, Molybdän, Kupfer, sowie Fluor, Phosphor und Selen. Aufgrund der beschriebenen Wichtigkeit von Mikronährstoffen für unseren Organismus ist es besonders wichtig zu verstehen, wie sich ein mittel- bis langfristiger Nährstoffmangel auf die körperlichen und geistigen Fähigkeiten auswirkt.

Häufige Anzeichen eines Nährstoffmangels sind Appetitlosigkeit, Muskelkrämpfe, Kopfschmerzen, Konzentrationsschwierigkeiten und Schlafstörungen. Der Organismus ist ein empfindliches und komplexes Zusammenspiel von vielen Elementen, der durch einen Mangel an essenziellen Mikronährstoffen langfristig gefährdet ist. Die häufigsten Unterversorgung betreffen u.a. Folsäure, Jod, Calcium, Eisen und Vitamin D. Ein solcher Nährstoffmangel kann sich langfristig negativ auf die Gesundheit auswirken. Du erkennst die beschriebenen Symptome eines Nährstoffmangels wieder? Lass deine Ernährung von unseren Ernährungscoaches mithilfe eines Ernährungsprotokolls auswerten. Wir zeigen dir, wie du langfristig Nährstoffmangel über die Ernährung ausgleichen kannst und wie du mit Nahrungsergänzungen einem Mangel aktiv vorbeugen kannst.

2. Die verschiedenen Arten von Vitaminen & Mineralstoffen

Es gibt eine Vielzahl verschiedener Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Wir finden sie sowohl in tierischen als auch pflanzlichen Nahrungsmitteln wieder. Außerdem werden sie fett- und wasserlösliche Vertreter unterschieden. Eine ausgewogene Versorgung mit allen notwendigen Vitaminen und Mineralien ist essenziell für deine Gesundheit. Wir geben mit folgenden Tabellen einen Überblick über die wichtigsten Mikronährstoffe. Abgebildet werden der angestrebte Tagesbedarf, sowie wichtige natürlichen Quellen für die Versorgung und die spezielle Funktionsweise einzelner Mikronährstoffe in unserem Organismus.

Tabelle 1: Übersicht zum Tagesbedarf und Funktionsweisen von Vitaminen

Vitamin Tagesbedarf für Männer und Frauen Wichtige Lebensmittelquellen Aufgabe im Körper
A 0,8 - 1,1 mg Thunfisch, Hering, Eigelb Sehvorgang, Enfluss im Immunsystem
Provitamin A 2 - 4 mg Gemüse, Früchte Oxidationsschutz
D 5 - 10 mcg Pilze, Eier, fetthaltige Seefische Calcium- & Phosphatstoffwechsel,
Haut & Immunsystem
E 12 - 15 mg Pflanzenkeime, Öle Oxidationsschutz, Einfluss auf Botenstoffe
K 60 - 70 mcg Grünes Gemüse, Leber Blutgerinnung, Knochenstoffwechsel
B1 33 mcg je 1.000 Kcal /
1 - 1,3 mg je Tag
Vollkorngetreide,
Hefeprodukte, Fleisch
Energie- und Kohlenhydratstoffwechsel
B2 1,2 - 1,5 mg Milchprodukte, Leber, Eier Energie-, Purin-, und Gehirnstoffwechsel
Folsäure 400 mcg Grüngemüse, Getreidekeime Stoffwechsel Erbsubstanz, Aminosäuren, usw.
Niacin 13 - 17 mg Fleisch, Fisch, Vollkornprodukte Bildung und Verbrennung von Fettsäuren
Pantothensäure 6 mg Avocado, Brokkoli, Kartoffeln Zentrale Funktion im Energiestoffwechsel
B6 0,2 mcg pro g Protein
(1,2 - 1,6 mg / Tag)
Fleisch, Leber, Fisch, Vollkornprodukte Eiweiß- und Glykogenstoffwechsel,
Steroidhormonwirkung
B12 3 mcg Tierische Lebensmittel Blutbildung, Protein- und Gehirnstoffwechsel
C 100mg Früchte, Kartoffeln, Gemüse u.a. Bindegewebsaufbau, Gehirn- und
Stresshormonstoffwechsel, Eisenresorption
H 30-60 mcg Milchprodukte, Eigelb, Leber Funktion Cholesterin- und Fettstoffwechsel

Tabelle 2: Übersicht zum Tagesbedarf und Funktionsweisen von Mineralstoffen

Name Tagesbedarf
Jugendlicher & Erwachsener
Natürliches Vorkommen Aufgabe im Körper
Calcium 1.000 - 1.200 mg Kuhmilchprodukte Knochenaufbau, Zellstoffwechsel
Phosphor 700 - 1.250 mg Eiweißreiche Lebensmittel Knochenaufbau, Energiestoffwechsel
Magnesium 300 - 400 mg Vollkornprodukte Knochenaufbau,
beteiligt an 300 Enzymen
Natrium 550 mg Verarbeitete Lebensmittel Wasserhaushalt, Reizübertragung
Kalium 2.000 mg Gemüse, Früchte Wasserhaushalt, Reizübertragung
Eisen 10 - 15 mg Fleisch, Fisch Sauerstofftransport, Energiestoffwechsel
Chlorid 830 mg Verarbeitete Lebensmittel Wasserhaushalt
Zink 7 - 10 mg Austern, Leber, Fleisch Beteiligt an über
50 enzymatischen Vorgängen
Jod 180 - 200 mcg Seefisch Schilddrüsenhormonstoffwechsel
Selen 30 - 70 mcg Eier Schilddrüsenhormonstoffwechsel,
Oxidationsschutz
Kupfer 1 - 1,5 mg Getreide, Obst, Gemüse Energiestoffwechsel
Mangan 2 - 5 mg Getreideprodukte Energie- und Harnstoffwechsel
Chrom 30 - 100 mcg Leber, Getreide, Fleisch Zuckerstoffwechsel
Molybdän 50 - 100 mcg Keime, Hülsenfrüchte Aminosäuren,- Stresshormonstoffwechsel
Fluorid 2,9 - 3,8 mg Speisesalz, schwarzer Tee Knochen-, und Zahnaufbau

3. Vitamine & Mineralstoffe richtig einnehmen

Bei der Einnahme von Vitaminen gibt es einige wichtige Punkte zu beachten. Es ist wichtig dafür zu sensibilisieren, dass es zu keiner Überversorgung bzw. Mangelversorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen kommt. Wir sind bereits explizit auf die wichtigen Aufgaben und Funktionen von Mikronährstoffen in unserem Körper eingegangen. Wichtig: Eine Überversorgung kann zu ernsthaften gesundheitliche Einschränkungen führen. Es gibt Vertreter, die dauerhaft im Körper gespeichert werden und nicht täglich in Stoffwechselprozessen benötigt werden. Dies betrifft vor allem Vitamin A, E, Niacin und B6. Hier sollten starke Überdosierungen vermieden und sich an die Empfehlungen von Ernährungsgesellschaften gehalten werden. Vitamin C beispielsweise kann dagegen problemlos auch bis zu einer 1000%igen Menge der empfohlenen Tagesmenge verzehrt werden, da es permanent in Stoffwechselvorgänge des Körpers eingebunden ist und nicht zwischengespeichert wird. Wer zusätzlich verschiedene Medikamente wie zum Beispiel Blutverdünnungsmittel oder Antidepressiva einnimmt, sollte die Einnahme von Vitamin- und Mineralstoffprodukten immer mit seinem behandelnden Arzt absprechen. So kann die Gefahr von Wechselwirkungen ausgeschlossen werden.

Grundregeln für die Einnahme von Vitaminen & Mineralstoffen

  • große Überdosierungen von Vitamin A, E, Niacin & B6 vermeiden
  • Fettlösliche Vitamine für beste Verfügbarkeit immer mit einer kleinen Portion Nahrungsfett konsumieren (z.B. Mandeln, Nüsse, Avocado)
  • Zink und Magnesium nicht mit Calcium kombinieren
  • Parallele Medikamenteneinnahme mit Arzt abstimmen

4. Beim Online-Kauf von Vitaminen & Mineralstoffen zu beachten

Worauf ist beim Kauf von Vitaminen und Mineralstoffen zu achten? Es sollte darauf geachtet werden, dass die Präparate ein ausgewogenes Verhältnis von Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen aufweisen. Nur so sind die Produkte optimal auf die Bedürfnisse des Alltags, sowie sportliche Herausforderungen abgestimmt. Viele Präparate auf dem Markt werden aus Kostengründen ausschließlich mit synthetischen Vorgängen im Labor hergestellt. Viele dieser künstlichen Vitamine sind nur Imitate ihrer natürlichen Vorbilder und können nur schlecht vom Körper aufgenommen werden. foodspring setzt auf Vitamine und Mineralstoffen aus echtem Obst und Gemüse - diese extrahieren wir für die Herstellung. Hier werden vor allem Quellen wie Äpfel, Orangen, Beeren, Brokkoli, Grünkohl oder Spinat verwendet.

Durch das Extraktionsverfahren bleibt die Nährstoffqualität hoch und eine optimale Bioverfügbarkeit für den Körper wird sichergestellt. Wir ergänzen das Vitaminspektrum mit hochwertigen Vitaminen aus synthetischer Herstellung um ein vollständiges Mikronährstoffspektrum zu gewährleisten. Darüber hinaus werden Mineralien-Kombinationen wie z.B. Zink und Magnesium häufig in Wirkstoffkombinationen mit Carbonat oder Oxid abgebildet. Die Verbindung der Carbonate zählt jedoch zu den anorganischen Verbindungen. Das bedeutet, dass sie von der Magensäure größtenteils zerstört und im Körper schlechter verarbeitet werden. Zink- und Magnesiumpräparaten mit Verbindungen aus Glycin, Chlorid oder Gluconat bieten eine deutlich bessere Bioverfügbarkeit und können deshalb besser vom Körper verarbeitet werden. Die Zusammensetzung der Präparate sollte keine zusätzlichen Inhaltsstoffe wie Farbstoffe, Süßstoffe oder Aromen aufweisen. Da oft Kapselprodukte angeboten werden, sollte beim Kaufen auf die Verwendung von veganem Kapselmaterial geachtet werden, vorzugsweise aus pflanzlichen Cellulosefasern. Kapselhüllen aus tierischer Gelatine von Schwein oder Rind sind in der Produktion für die Anbieter deutlich günstiger.

Weiterlesen