Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Allgemeines, Geltungsbereich

  1. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Weiteren „AGB“ genannt) gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der egg.de GmbH (nachfolgend „Anbieter“ genannt) und ihrem Kunden in der jeweiligen zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses geltenden Fassung.

  2. Abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden zurückgewiesen.

  3. Als Kunden nach §1 (1) gelten sowohl Verbraucher als auch Unternehmer. Verbraucher ist jede natürliche Person, bei der der Zweck der Bestellung nicht einer gewerblichen, selbständigen oder freiberuflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dagegen ist ein Unternehmer eine natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die zu gewerblichen, selbständigen oder freiberuflichen Zwecken bestellt.

§ 2 Bestellung von Einmallieferungen und Zustandekommen des Vertrages

  1. Die Präsentation der Waren im Internet-Shop stellt kein bindendes Angebot des Anbieters auf Abschluss eines Kaufvertrages dar. Der Kunde wird hierdurch lediglich aufgefordert, durch eine Bestellung ein Angebot abzugeben. Vergangene Bestellungen kann der Kunde in seinem Benutzerkonto einsehen.

  2. Bei Auswahl eines oder mehrerer Produkte werden Letztere in den virtuellen Warenkorb gelegt. Im Warenkorb können alle diesem zugeordneten Produkte eingesehen werden. Zusätzlich kann dort sowohl die Anzahl der bestellten Produkte verändert, als auch ein bestelltes Produkt entfernt werden. Durch Betätigung des Buttons "Zur Kasse" werden Sie zur Eingabe der für den Versand relevanten Informationen sowie zur Auswahl einer Zahlungsart aufgefordert. Vor Abschluss der Bestellung werden Ihnen alle für die Bestellung relevanten Informationen zusammengefasst angezeigt. Durch Betätigung des Buttons "jetzt kaufen" wird der Bestellvorgang beendet und die Bestellung gesendet.

  3. Durch das Absenden der Bestellung im Internet-Shop gibt der Kunde ein verbindliches Angebot gerichtet auf den Abschluss eines Kaufvertrages über die im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Mit dem Absenden der Bestellung erkennt der Kunde auch diese Geschäftsbedingungen als für das Rechtsverhältnis mit dem Anbieter allein maßgeblich an.

  4. Der Anbieter bestätigt den Eingang der Bestellung des Kunden durch Versendung einer Bestätigungs-E-Mail. Diese Bestellbestätigung stellt noch nicht die Annahme des Vertragsangebotes durch den Anbieter dar. Sie dient lediglich der Information des Kunden, dass die Bestellung beim Anbieter eingegangen ist. Die Erklärung der Annahme des Vertragsangebotes erfolgt innerhalb von zwei Tagen durch die Auslieferung der Ware oder eine ausdrückliche Annahmeerklärung.

  5. Abweichend zu §2 (4), stellt bei Kauf per Vorkasse die Bestellbestätigung gleichzeitig die Annahme des Vertragsangebotes dar.

§ 3 Bestellung, Kündigung und Zustandekommen des Vertrages von Abonnements

  1. Die Präsentation der Ware als Abo im Internet-Shop stellt kein bindendes Angebot des Anbieters auf Abschluss eines Abonnements dar. Der Kunde wird hierdurch lediglich aufgefordert, durch eine Bestellung ein Angebot abzugeben. Die AGB kann der Kunde jederzeit auf www.foodspring.de/agb.html einsehen.

  2. Nach der Auswahl eines oder mehrerer Produkte nach Beantwortung des Fragebogens im Bereich „Body Check“ erhält der Kunde die Möglichkeit eine Bestellung für verschiedene Abonnements, welche sich im Kaufpreis und der Vertragslaufzeit unterscheiden, abzusenden. Im Warenkorb können die, dem Abonnement zugeordneten Produkte eingesehen werden. Durch Betätigung des Buttons "Zur Kasse" werden Sie zur Eingabe der für den Versand relevanten Informationen sowie zur Auswahl einer Zahlungsart aufgefordert. Vor Abschluss der Bestellung werden Ihnen alle für die Bestellung relevanten Informationen zusammengefasst angezeigt. Durch Betätigung des Buttons "jetzt kaufen" wird der Bestellvorgang beendet und die Bestellung gesendet.

  3. Durch das Absenden der Bestellung im Internet-Shop gibt der Kunde ein verbindliches Angebot gerichtet auf den Abschluss eines Kaufvertrages über die im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Mit dem Absenden der Bestellung erkennt der Kunde auch diese Geschäftsbedingungen als für das Rechtsverhältnis mit dem Anbieter allein maßgeblich an.

  4. Die für den Kunden zur Auswahl stehenden Abonnements unterscheiden sich in der Laufzeit wie folgt.

    • 3-Monats-Abonnement

      • Monatliche Lieferung der bestellten Ware

      • Die Vertragsdauer beträgt drei Monate, d.h. der Vertrag endet automatisch nach drei Monaten und muss vom Kunden nicht zusätzlich gekündigt werden.

      • Die Pakete werden, ausgehend vom Tag der Abschließung des Abonnements, jeden Monat am gleichen Tag versendet, solange dieser Tag nicht auf ein Wochenende fällt. (Beispiel: Wurde das Abonnement am 12. November abgeschlossen, ist der Versand der nächsten Pakete für den 12. Dezember, 12. Januar, etc. geplant.)

    • 12-Monats-Abonnement

      • Monatliche Lieferung der bestellten Ware

      • Die Vertragsdauer beträgt zwölf Monate, d.h. der Vertrag endet automatisch nach zwölf Monaten und muss vom Kunden nicht zusätzlich gekündigt werden.

      • Die Pakete werden, ausgehend vom Tag der Abschließung des Abonnements, jeden Monat am gleichen Tag versendet, solange dieser Tag nicht auf ein Wochenende fällt. (Beispiel: Wurde das Abonnement am 12. November abgeschlossen, ist der Versand der nächsten Pakete für den 12. Dezember, 12. Januar, etc. geplant.)

  5. Der Anbieter bestätigt den Eingang der Bestellung des Kunden durch Versendung einer Bestätigungs-E-Mail. Diese Bestellbestätigung stellt noch nicht die Annahme des Vertragsangebotes durch den Anbieter dar. Sie dient lediglich der Information des Kunden, dass die Bestellung beim Anbieter eingegangen ist. Die Erklärung der Annahme des Vertragsangebotes erfolgt innerhalb von zwei Tagen durch die erste Auslieferung der im Abonnement ausgewählten Ware oder eine ausdrückliche Annahmeerklärung.

  6. Kündigungen können jederzeit an service@foodspring.de oder an folgende Adresse gerichtet werden.

    egg.de GmbH
    Stichwort: Kündigung
    Chausseestraße 8E
    Berlin

    Es gelten die Widerrufsbedingungen aus §14 dieser AGB.

§ 4 Preise

  1. Für Bestellungen gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung für die Produkte aufgeführten Preise. Alle genannten Preise beinhalten die deutsche gesetzliche Mehrwertsteuer und verstehen sich zuzüglich Versandkosten. Zusätzliche Kosten werden gesondert berechnet.

§ 5 Lieferbedingungen

  1. Für die Lieferung nach Deutschland werden bei einem Warenwert von weniger als 39,00€ Versandkosten in Höhe von 3,90€ berechnet. Bei einem Warenwert von mehr als 39,00€ erfolgt der Versand nach Deutschland kostenfrei.

  2. Für die Lieferung nach Österreich werden bei einem Warenwert von weniger als 50,00€ Versandkosten in Höhe von 4,90€ berechnet. Bei einem Warenwert von mehr als 50,00€ erfolgt der Versand nach Österreich kostenfrei.

  3. Der Anbieter ist zu Teillieferungen und Teilleistungen berechtigt. Dabei entstehende Kosten trägt der Anbieter.

  4. Die Lieferung innerhalb Deutschlands erfolgt über DHL. Der Versand nach Österreich erfolgt durch die DPD AT. Der Anbieter versendet von Montag bis Freitagmittag. Die Lieferung dauert in der Regel 2-3 Werktage.

  5. Nimmt ein Käufer die Ware nicht ab, so kann der Anbieter nach Ablauf einer Frist von 2 Wochen die Ware an einen Dritten verkaufen und den ursprünglichen Käufer für einen eventuell entstandenen Verlust haftbar machen.

  6. Sollte die Ware aufgrund höherer Gewalt oder Produkteinstellung nicht lieferbar sein oder der Anbieter die bestellten Produkte nicht unter zumutbaren Bedingungen beschaffen können und sollten diese Umstände erst nach Vertragsschluss eingetreten und nicht durch den Anbieter zu verantworten sein, so wird der Anbieter von der Lieferpflicht befreit. Sollten Ereignisse, die dem Anbieter die Lieferung wesentlich erschweren oder unmöglich machen - beispielsweise Streik, Aussperrung, behördliche Anordnungen oder Ähnliches - eintreten, hat der Anbieter Verzögerungen auch bei verbindlich vereinbarten Fristen und Terminen nicht zu vertreten.

  7. Machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch, trägt der Anbieter die regelmäßigen Kosten der Rücksendung.

§ 6 Zahlungsbedingungen

  1. Für Einmalbestellungen, welche keine Abonnements darstellen, bieten wir Vorkasse, Rechnung, Kreditkarte (Visa, Mastercard), Bankeinzug (Lastschrift), PayPal und Sofortüberweisung als Zahlungsarten an. Wir behalten uns vor, gewisse Zahlungsarten auszuschließen.

  2. Für Bestellungen, welche ein Abonnement darstellen, nachdem der Body Check absolviert wurde, bieten wir die Zahlarten Kreditkarte (Visa, Mastercard) und Bankeinzug (Lastschrift) an. Wir behalten uns vor, gewisse Zahlungsarten auszuschließen.

  3. Bei Zahlung per Vorkasse ist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss fällig. Bitte überweisen Sie den Gesamtbetrag an diese Bankverbindung:

    Kontoinhaber: Payone
    Kontonummer: 225 201 20
    Bankleitzahl: 210 700 20
    IBAN: DE87 2107 0020 0022 5201 20
    BIC: DEUTDEHH210
    Bank: Deutsche Bank

  4. Zahlen Sie mit Kreditkarte, erfolgt die Reservierung des Betrags bei Abschluss der Bestellung, die Belastung des Kontos bei Versand der Ware. Kreditkartenabrechnungen werden durchgeführt von:

    PAYONE GmbH
    Fraunhoferstraße 2-4
    24118 Kiel, Germany
    Sitz der Gesellschaft: Kiel
    Amtsgericht Kiel HRB 6107
    Geschäftsführer: Carl Frederic Zitscher, Jan Kanieß
    Ein Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe

  5. Bei Abonnements erfolgt die Belastung monatlich mit dem Versand der Ware.

  6. Zahlung per Rechnung (Klarna)

    • In Zusammenarbeit mit Klarna bieten wir Ihnen den Rechnungskauf als Zahlungsoption an. Bitte beachten Sie, dass Klarna Rechnung nur für Verbraucher verfügbar sind und dass die Zahlung jeweils an Klarna zu erfolgen hat.

    • Beim Kauf auf Rechnung mit Klarna bekommen Sie immer zuerst die Ware und Sie haben immer eine Zahlungsfrist von 14 Tagen. Die vollständigen AGB zum Rechnungskauf finden Sie hier. Der Onlineshop erhebt beim Rechnungskauf mit Klarna eine Gebühr von 0 Euro pro Bestellung.

    • Datenschutzhinweis: Klarna prüft und bewertet Ihre Datenangaben und pflegt bei berechtigtem Interesse und Anlass einen Datenaustausch mit anderen Unternehmen und Wirtschaftsauskunfteien. Ihre Personenangaben werden in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzbestimmungen und entsprechend den Angaben in den Klarna Datenschutzbestimmungen behandelt.

  7. Kauf per Lastschrift; Einzugsermächtigung; Bearbeitungsgebühr bei Rücklastschriften

    Beim Kauf per Lastschrift ist der Zahlbetrag sofort zur Zahlung per Einzug durch unseren externen Partner Billpay GmbH von dem im Bestellprozess angegebenen Girokonto bei dem dort angegebenen Kreditinstitut (das Girokonto) fällig. Hiermit erteilen Sie der Billpay GmbH ein SEPA-Lastschriftmandat zur Einziehung fälliger Zahlungen und weisen Ihr Geldinstitut an, die Lastschriften einzulösen. Die Gläubiger-Identifikationsnummer von Billpay ist DE19ZZZ00000237180. Die Mandatsreferenznummer wird Ihnen zu einem späteren Zeitpunkt per Email mitgeteilt.

    Hinweis: Innerhalb von acht Wochen können Sie, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit Ihrem Geldinstitut vereinbarten Bedingungen. Bitte beachten Sie, dass die fällige Forderung auch bei einer Rücklastschrift bestehen bleibt. Weitere Informationen finden Sie auf https://www.billpay.de/sepa. Die Vorabinformation zum Einzug der SEPA-Lastschrift wird Ihnen mindestens einen Tag vor Fälligkeit per Email an die von Ihnen beim Bestellvorgang angegebene Email-Adresse gesendet. Wenn das Girokonto die erforderliche Deckung nicht aufweist, besteht seitens des kontoführenden Kreditinstituts keine Verpflichtung zur Einlösung. Teileinlösungen werden im Lastschriftverfahren nicht vorgenommen.

    Die Zahlungsart Kauf per Lastschrift besteht nicht für alle Angebote und setzt unter anderem eine erfolgreiche Bonitätsprüfung durch die Billpay GmbH sowie ein in Deutschland geführtes Girokonto voraus. Wenn dem Kunden für bestimmte Angebote nach Prüfung der Bonität der Kauf per Lastschrift gestattet wird, erfolgt die Abwicklung der Zahlung in Zusammenarbeit mit der Billpay GmbH, an die wir unsere Zahlungsforderung abtreten. Der Kunde kann in diesem Fall nur an die Billpay GmbH mit schuldbefreiender Wirkung leisten. Wir bleiben auch bei dem Kauf per Lastschrift über Billpay zuständig für allgemeine Kundenanfragen (z.B. zur Ware, Lieferzeit, Versendung), Retouren, Reklamationen, Widerrufserklärungen und -zusendungen oder Gutschriften. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Billpay GmbH.

    Mit der Angabe des Girokontos bestätigen Sie, dass Sie zum Bankeinzug über das entsprechende Girokonto berechtigt sind und für die erforderliche Deckung sorgen werden. Rücklastschriften sind mit einem hohen Aufwand und Kosten für uns und die Billpay GmbH verbunden. Im Fall einer Rücklastschrift (mangels erforderlicher Deckung des Girokontos, wegen Erlöschen des Girokontos oder unberechtigten Widerspruchs des Kontoinhabers) ermächtigen Sie Billpay, die Lastschrift für die jeweils fällige Zahlungsverpflichtung ein weiteres Mal einzureichen. In einem solchen Fall sind Sie verpflichtet, die durch die Rücklastschrift entstehenden Kosten zu zahlen. Weitergehende Forderungen sind vorbehalten. Angesichts des Aufwands und der Kosten für Rücklastschriften und zur Vermeidung der Bearbeitungsgebühr bitten wir Sie im Falle eines Widerrufs oder eines Rücktritts vom Kaufvertrag, einer Retoure oder einer Reklamation, der Lastschrift nicht zu widersprechen. In einem solchen Fall erfolgt nach Abstimmung mit uns die Rückabwicklung der Zahlung durch Rücküberweisung des entsprechenden Betrags oder durch Gutschrift.

  8. Ferner bedient sich der Anbieter auch vertrauenswürdiger Dritter, um Zahlungen abzuwickeln. Der Anbieter akzeptiert insofern erfüllungshalber (§364 II BGB) Zahlungen an solche Dritte. Konkret ist das derzeit der Zahlungsdienstleister PAYONE GmbH & Co. KG., der für eine Vielzahl großer und kleiner Unternehmen bereits tätig ist und für den Anbieter Zahlungen abwickelt: Adresse: PAYONE GmbH & Co. KG Fraunhoferstraße 2-4 24118 Kiel, Germany

§ 7 Gefahrenübergang

  1. Bei Kunden geht die Gefahr eines unvorhersehbaren Untergangs und einer zufälligen Verschlechterung der bestellten Ware mit der Übergabe derselben an den Kunden oder einen von ihm bestimmten Empfänger über. Dies gilt unabhängig davon, ob der Versand versichert erfolgt oder nicht. In den übrigen Fällen geht die Gefahr eines unvorhersehbaren Untergangs und einer zufälligen Verschlechterung der bestellten Ware mit der Übergabe, beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Ware an den Spediteur oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt auf den Käufer über.

§ 8 Eigentumsvorbehalt

  1. Bei Verbrauchern behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zur vollständigen Zahlung des Rechnungsbetrags vor. Sind Sie Unternehmer in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zum Ausgleich aller noch offenen Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Besteller vor. Die entsprechenden Sicherungsrechte sind auf Dritte übertragbar.

§ 9 Fälligkeit

  1. Die Zahlung des Kaufpreises ist mit Vertragsschluss fällig.

§ 10 Gewährleistung/Mängel

  1. Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregeln.

    Wichtiger Hinweis: Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt bei bekannten Unverträglichkeiten. Gleiches gilt zu möglichen Wechselwirkungen mit anderen von Ihnen zeitgleich eingenommenen Produkten.

§ 11 Haftungsausschluss

  1. Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Der vorstehende Haftungsausschluss gilt auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, sofern der Kunde Ansprüche gegen diese geltend macht.

  2. Von dem unter Ziffer 1 bestimmten Haftungsausschluss ausgenommen sind Schadensersatzansprüche aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit und Schadensersatzansprüche aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist, z.B. hat der Anbieter dem Kunden die Sache frei von Sach- und Rechtsmängeln zu übergeben und das Eigentum an ihr zu verschaffen. Von dem Haftungsausschluss ebenfalls ausgenommen ist die Haftung für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.

§ 12 Abtretungs- und Verpfändungsverbot

  1. Die Abtretung oder Verpfändung von dem Kunden gegenüber dem Anbieter zustehenden Ansprüchen oder Rechten ist ohne Zustimmung des Anbieters ausgeschlossen, sofern der Kunde nicht ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung nachweist.

§ 13 Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht

  1. Ein Aufrechnungsrecht des Kunden besteht nur, wenn seine zur Aufrechnung gestellte Forderung rechtskräftig festgestellt wurde oder unbestritten ist. Außerdem haben Sie ein Zurückbehaltungsrecht nur, wenn und soweit Ihr Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

  2. Befindet sich der Kunde uns gegenüber mit irgendwelchen Zahlungsverpflichtungen im Verzug, so werden sämtliche bestehende Forderungen sofort fällig.
    Bei Fragen zu Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten sowie Widerruf erteilter Einwilligungen wenden Sie sich bitte an: 0800 24 25 24 0

§ 14 Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, diesen Vertrag binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage:

  1. Im Falle eines Kaufvertrages ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

  2. Im Falle eines Vertrages über mehrerer Waren, die im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt wurden und die getrennt geliefert werden ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

  3. Im Falle eines Vertrages zur regelmäßigen Lieferung von Waren über einen festgelegten Zeitraum hinweg ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (foodspring, eine Marke der egg.de GmbH, Chausseestraße 8E, 10115 Berlin, service@foodspring.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. [3]

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrecht vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standartlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall bis spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an die

RHIEM Services GmbH
Tor 5-7 oder 10-13
Zunftweg 16/20
46562 Voerde
Germany

zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

§ 15 Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen möchten, füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.

An:
egg.de GmbH,
Chausseestraße 8E
10115 Berlin
service@foodspring.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

- Bestellt am (*)/erhalten am (*) ______________________________

- Name des/der Verbraucher(s): ______________________________

- Anschrift des/der Verbraucher(s):

______________________________

______________________________

______________________________

- Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier):

______________________________

- Datum:

(*) Unzutreffendes streichen.

§ 16 Gesetzliche Mängelhaftung

  1. Für alle unsere Produkte gilt die gesetzliche Mängelhaftung.

§ 17 Geld-zurück-Garantie

  1. Der Kunde hat über die gesetzliche Widerrufsfrist hinaus die Möglichkeit, die Produkte innerhalb von 16 Tagen, mit einem Anrecht auf die Erstattung des Kaufpreises, zurückzugeben. Die Frist beginnt nach Erhalt der Ware und nach Ablauf der gesetzlichen Widerrufsrist.

  2. Der Kunde hat nur dann ein Anrecht auf die Geld-Zurück-Garantie, wenn das Produkt zu nicht mehr als einem Drittel des ursprünglichen Inhalts verbraucht wurde und wenn das unter dem folgenden Link herunterladbare Dokument ausgefüllt wurde. Das Dokument beinhaltet alle weiteren Details für die ordnungsgemäße Ausführung. Die Ware ist auf Kosten des Kunden zurückzusenden.

  3. Die Geld zurück Garantie gilt ausschließlich für die folgenden Produkte und deren Geschmacksrichtungen: Bio Protein, Whey Protein, 3K Protein, Vegan Protein, Shape Shake, Creatine Pulver, Creatine Kapseln, BCAA Kapseln, L-Glutamin, L-Arginin, L-Carnitin, Daily Vitamins, ZN:MG, Shape Caps, Cholin Inositol.

  4. Hier herunterladen: Formular Geld-zurück-Garantie

  5. Nach erfolgreichem Eingang der Ware beim Anbieter innerhalb der Frist von 16 Tagen und wenn alle oben genannten Bedingungen erfüllt sind, wird der volle Kaufpreis an den Kunden zurück erstattet.

§ 18 Gutscheine & Freunde werben

  1. Gutscheine können nicht käuflich erworben werden, sondern werden im Rahmen von Werbekampagnen ausgeben. Diese sind nur im angegebenen Zeitraum gültig. Nach einmaliger Benutzung oder Ablauf der Gültigkeitsdauer verfällt der Gutschein. Einzelne Produkte können von der Gutscheinaktion ausgeschlossen sein.

  2. Für die erfolgreiche Empfehlungen von Neukunden durch "Freunde werben" erhält der registrierte Nutzer von foodspring.de 15€ Guthaben. Nur registrierte Nutzer, die bereits bei foodspring.de eine Bestellung abgegeben und bezahlt haben, können Freunde werben. Das Guthaben erhält man ausschließlich für die Empfehlung von Neukunden, die also zuvor noch nicht Kunden bei foodspring.de waren, und sobald diese Neukunden eine Bestellung vollständig abgeschlossen und bezahlt haben. Geworbene Neukunden erhalten bei Registrierung ebenfalls ein Guthaben in Höhe von 15€. Das Guthaben kann erst ab einen Mindestbestellwert von 40€ und nicht in Verbindung mit einem Gutschein eingelöst werden, außerdem kann es nicht in bar ausgezahlt werden. Das Guthaben ist ein Jahr lang gültig.

  3. Aus administrativen Gründen ist es nicht möglich, etwaige Restwerte der Gutscheine oder Guthaben zu erstatten. Reicht der Wert eines Gutscheins oder des Guthabens für die Bestellung nicht aus, kann der verbleibende Betrag mit den angebotenen Zahlungsoptionen ausgeglichen werden.

  4. Gutscheine und Guthaben können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich.

  5. Gutscheine und Guthaben können nicht auf Dritte übertragen werden. Mehrere Gutscheine können nicht miteinander kombiniert werden.

  6. Gutscheine werden nicht erstattet, wenn Ware ganz oder teilweise retourniert wird. foodspring.de haftet nicht für den Verlust oder die Entwendung von Aktionsgutscheinen.

§ 19 Rechtswahl & Gerichtsstand

  1. Auf die vertraglichen Beziehungen zwischen dem Anbieter und dem Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Von dieser Rechtswahl ausgenommen sind die zwingenden Verbraucherschutzvorschriften des Landes, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat. Die Anwendung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.

  2. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und dem Anbieter ist der Sitz des Anbieters, sofern es sich bei dem Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt.

§ 20 Datenschutz

  1. Zum Datenschutz gelten die Regelungen unserer Datenschutzerklärung.

§ 21 Zugang zum Vertragstext

  1. Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten per E- Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit einsehen. Vergangene Bestellungen können Sie in Ihrem Kundenkonto einsehen.

§ 22 Salvatorische Klausel

  1. Sollte eine Bestimmung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.


    egg.de GmbH
    Chausseestraße 8E
    10115 Berlin
    E-Mail: service@foodspring.de

    Handelsregisternummer: HRB 151002 B, Amtsgericht Charlottenburg
    Geschäftsführer Philipp Schrempp, Tobias Schüle

    Stand: Februar 2016

    In diesen AGB genannte Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) finden Sie unter http://bundesrecht.juris.de/volltextsuche.html