5 Min Lesezeit

Die Pros und Cons von Bulletproof Coffee

Bulletproof Coffee Zutaten neben einer Tasse Kaffee
Content Editor & Ökotrophologin
Als studierte Ökotrophologin hat Alisa ihre Studienzeit in Hörsälen und Laboren verbracht, um die physiologischen, psychologischen und sozialen Voraussetzungen für einen gesunden und leistungsfähigen Körper zu verstehen.

Der Bulletproof Coffee wird als energetisierendes Getränk angepriesen. Glaubt man dem Mann, der das Getränk verbreitet hat, soll der mit Butter und MCT-Ölen angerührte Kaffee Körper und Geist aktivieren. Doch was ist dran am Hype um den fettigen Kaffee? Kann ein einziges Getränk am Morgen wirklich einen merklichen Einfluss auf das Energielevel haben? Und kann man mit dem Heißgetränk abnehmen? In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit der Rezeptur und der wahrhaften Wirkung vom Bulletproof Coffee.

Was ist Bulletproof Coffee?

Ein Bulletproof Coffee ist eine Mischung aus frisch aufgebrühtem Filterkaffee, ungesalzener Weidebutter oder Ghee und MCT-Öl. Je nach Zubereitungsart enthält eine Tasse des ominösen Coffees etwa 300 Kalorien und über 30 Gramm Fett. Der Großteil der Fettsäuren sind gesättigte Fettsäuren.

Der Keto Kaffee ist durch den Mann Dave Asprey bekannt geworden. Als Biohacker ist es sein Ziel, durch Selbstoptimierung mehr Leistung zu erreichen. Seiner Meinung nach handelt es sich beim Butterkaffee um ein Hochleistungsgetränk. Er bewirbt das Getränk mit drei Behauptungen.

  1. Wer am Morgen statt eines klassischen Frühstücks eine Tasse Bulletproof Coffee trinkt, soll den Vormittag über keinen Hunger, sondern ein angenehmes Sättigungsgefühl verspüren.
  2. Die Kombination der drei Zutaten soll dich ohne unangenehmen Koffeinkick stetig mit viel Energie
  3. Der Bulletproof Coffee soll durch Erhöhung der Leistungsgähigkeit die Produktivität steigern und dabei für mentale Klarheit

Bulletproof Coffee: das Rezept

Bevor wir uns die Wirkung der einzelnen Zutaten genauer anschauen, findest du hier das Rezept für eine Tasse Bulletproof Coffee.

Die Zutaten:

  • Kaffeebohnen (Arabica-Bohnen)
  • 1-2 TL MCT-Öl
  • 1-2 TL ungesalzene Weidebutter oder Ghee

Zubereitung:

  1. Kaffeebohnen mahlen und mit Hilfe einer French Press eine Tasse Filterkaffee aufbrühen. Die Zubereitung mit der French Press ist besonders schonend, da keine Papierfilter verwendet und somit die Kaffeeöle bewahrt werden.
  2. Anschließend MCT Öl und Butter zugeben und in einem Standmixer 20-30 Sekunden cremig mixen.

Bulletproof Coffee: die Zutaten und ihre Wirkung

Eins vorweg: Die aktuelle Studienlage zur Wirkung von Bulletproof Coffee ist begrenzt. Fundiertere Informationen gibt es zu den einzelnen Zutaten. Lass uns Kaffee, Butter und MCT-Öl einmal genauer beleuchten.

1.    Kaffee

Menschen trinken Kaffee – zum einen aufgrund des Geschmacks, zum anderen wegen des enthaltenen Koffeins. Koffein kann nachweislich leistungssteigernd wirken. Je nach Dosierung verbessert es Aufmerksamkeit, Reaktionsvermögen und Konzentrationsfähigkeit. Gleichzeitig verzögert es Ermüdungserscheinung. Auch die körperliche Leistungsfähigkeit kann durch das Trinken von koffeinhaltigen Getränken gesteigert werden. (1) Es ist also wenig überraschend, dass Personen nach dem Trinken eines Bulletproof Coffees einen Energieschub wahrnehmen.

2. Butter

Unterschiedliche Fettsäuren übernehmen im menschlichen Organismus unterschiedliche Aufgaben. Die Butter sollte von Kühen kommen, die mit Gras gefüttert werden. Diese Art von Butter enthält vergleichsweise mehr Nährstoffe als Butter von Tieren, die mit Getreide gefüttert werden. Alternativ kann auch Ghee verwendet werden. Laut Asprey enthält Weidebutter zusätzlich Omega-3-Fettsäuren, Beta Carotin, Vitamin A, D, E und K und Antioxidantien.

3. MCT-Öl

Das MCT-Öl gilt als die entscheidende Zutat im Bulletproof Coffee. Das geschmacksneutrale Öl besteht aus mittelkettigen Triglyceriden, die üblicherweise aus Kokosöl gewonnen werden. Die Abkürzung MCT steht für Medium Chain Triglycerides. Übersetzt bedeutet das mittelkettige Fettsäuren. Mittelkettige Fettsäuren gelten als Energielieferanten, die Körper und Geist bereits nach wenigen Minuten mit Power versorgen. (2)

Bulletproof Coffee: das solltest du beachten

Dave Asprey hat aus dem Bulletproof Coffee mittlerweile ein richtiges Geschäft gemacht. Neben Kaffeebohnen bietet er ein spezielles Produkt mit MCT-Öl an.

  1. Die Wahl der Kaffeebohnen: Die Kaffeebohnen sollten nach Möglichkeit qualitativ hochwertige Arabica-Bohnen sein, bei deren Anbau keinerlei Toxine zum Einsatz kommen.
  2. Zucker im Bullet Coffee: Mixt du unter deinen Bulletproof Coffee Zucker, verliert er jegliche mögliche Wirkung. Der Grund: Zucker ist nicht ketogen, er löst die Ausschüttung des Blutzuckerhormons Insulin
  3. In der Regel wird MCT-Öl aus Kokosöl gewonnen. Laut Dave Asprey kann für die volle Wirkung des Kaffees jedoch nicht einfach Kokosöl verwendet werden. Es muss sich um MCT-Öl

Abnehmen mit Butterkaffee: Ist das sinnvoll?

Asprey behauptet, dass man mit Bulletproof Coffee einfach abnehmen kann. Er plädiert dafür, im Zuge der Bullet Diät das klassische Frühstück durch Bulletkaffee zu ersetzen. Seinen Aussagen zufolge soll Bulletcoffee …

  • … den Appetit und Hunger hemmen
  • … das Sättigungsgefühl stärken
  • … den Ketonspiegel erhöhen und dadurch Fett statt Zucker abbauen
  • … den Stoffwechsel anregen
  • … dich als Treibstoff beim Training pushen

Ergänzt du deine aktuelle Diät um das Trinken eines Bulletproof Coffees magst du für dich persönlich feststellen, dass du kurzfristig leistungsfähiger bist. In diesem Fall wirst du aber keinen Gewichtsverlust erreichen. Ersetzt du dein bisheriges Frühstück durch einen Butterkaffee kann es zu einer merklichen Veränderung deiner Körperzusammensetzung kommen. Das liegt in erster Linie aber daran, dass du insgesamt weniger Kalorien zu dir nimmst als du verbrennst. Du erinnerst dich: Ein Bulletproof Coffee kommt auf nur etwa 300 Kalorien.

Sobald du nicht nur den Kaffee in deine Ernährung einbaust, sondern darüber hinaus der sogenannten Bulletproof Diät folgst, führst du deinen Körper innerhalb kurzer Zeit in eine Ketose. Hierbei handelt es sich um einen Stoffwechselzustand, bei dem die Konzentration saurer Ketonkörper unter anderem im Blut deutlich über dem Normalwert liegen. Die Ketonkörper können Glucose, die normalerweise die primäre Energiequelle ist, ablösen. Aber Achtung: Eine ketogene Diät ist oftmals einseitig, sehr fetthaltig und für die meisten Menschen im Alltag nur schwer umzusetzen.

Erfahrungen mit Bulletproof Coffee

Die Rundum-Recherche hat uns motiviert, das Trinken von Bulletproof Coffee auszuprobieren. In einem Zeitraum von zwei Wochen habe ich mein reguläres Frühstück durch einen Bulletproof Coffee ersetzt. Wichtig: Es handelt sich hierbei um keine offizielle Studie, sondern um einen Selbstversuch.

  • Während des Experiments wachte ich täglich zwischen sieben und acht Uhr auf. Ich bereitete mir meinen Bulletproof Coffee etwa 1 Stunde nach dem Aufwachen zu.
  • Mein Mittag- und Abendessen sowie Snacks aß ich wie gewohnt.
  • Unter der Woche begann ich meine Arbeit am Laptop parallel zu meinem frisch aufgebrühten Kaffee.
  • Daneben trank ich etwa 500 ml Wasser.
  • In den ersten zwei Morgenstunden arbeitete ich sehr konzentriert.
  • Etwa zwei Stunden nach dem Kaffee machte sich mein Hunger bemerkbar. Mein Magen knurrte, meine Gedanken drehten sich um Frühstücksoptionen.
  • Meine Konzentration nahm rapide ab. An einigen Tagen verlagerte ich mein Tun auf körperliche Tätigkeiten (Sport, Einkaufen, Haushalt), um mich abzulenken.
  • Das Mittagessen fühlte sich an einigen Tagen wie eine Erlösung an.
  • Bereits am Abend spürte ich eine Nervosität bezüglich des nächsten Morgens.
  • Durch das Ignorieren meines Hungers verlor ich innerhalb kurzer Zeit das Gefühl für ein intuitives Essverhalten.
  • Nach zwei Wochen hatte ich ca. zwei Kilogramm abgenommen.

Bulletproof Coffee: das Fazit

Bulletproof Coffee ist ein beliebtes ketogenes Getränk, das aus Kaffee, Butter bzw. Ghee und MCT-Öl besteht. Die ketogene Ernährungsweise, eine kohlenhydratarme und gleichzeitig fettreiche Diät, hat mitsamt Nahrungsergänzungsmittel wie dem Bulletproof Coffee an Beliebtheit gewonnen. Verfechter:innen des Bulletproof Coffees behaupten, dass das Trinken des Getränks den Hunger zügelt, die kognitiven Fähigkeiten verbessert, die körperlichen Leistungen steigert und die Körperzusammensetzung positiv beeinflusst. Nach umfangreicher Recherche und Betrachtung der Studienlage können wir die Behauptungen nur bedingt stützen. Jede der drei Zutaten hat eine Wirkung auf den Körper, doch das Zusammenspiel von Kaffee, Butter und MCT-Öl ist noch nicht final erforscht.

Mehr Wissenswertes von foodspring:

Kaffee, Weidebutter und MCT-Öl – der Bulletproof Coffee soll die Leistungsfähigkeit und die Fettverbrennung steigern. Doch stimmt das wirklich? 

Artikel-Quellen
Wir bei foodspring verwenden nur qualitativ hochwertige Quellen sowie wissenschaftliche Studien, die unsere Aussagen in Artikeln stützen. Lies hierzu auch unsere Editorial Richtlinien durch Erfahre, wie wir Fakten prüfen damit unsere Artikel immer korrekt, verlässlich und vertrauenswürdig sind.
  • (1) https://www.k-fee.com/blog/wie-gesund-ist-kaffee-10-fakten-aus-der-wissenschaft

  • (2) https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5805166/

  • (3) https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC8265580/