High Protein Brownies aus Kidneybohnen

Super saftig und schokoladig

Kidneybohnen Protein Brownies
Ziel Muskelaufbau
Gesamtzeit 40 Mins
Schwierigkeit Leicht
Nährwerte (pro Portion)
Kcal 150
Proteine 9 g
Fett 8 g
KH 8 g
Zutaten …

1 Person

Deine Einkaufsliste

Die gesamte Portion Protein Brownies hat 902 kcal. 1 Stück enthält 150 kcal.
1 Dose Kidneybohnen (256 g Abtropfgewicht)
30 g Kakaopulver, ungesüßt
1 TL Backpulver
70 g Stevia / Erythrit
1 Prise Salz
50 ml Wasser (oder Espresso)
optional 30 g Chocolate Chips als Topping

High Protein Brownies aus Kidneybohnen

Super saftig und schokoladig

Von:
Recipe Development & Content Editor
Candy ist Ökotrophologin und zaubert unsere leckeren Fitness-Rezepte. Durch ihr Studium sowie ihre persönlichen Erfahrungen, weiß sie genau, wie man gesunde und ausgewogene Rezepte kreiert.
Dürfen wir vorstellen: Das ist das allerbeste Rezept für Kidneybohnen Protein Brownies! Was wir an ihnen lieben ist, dass sie wie klassische fudgy Brownies schmecken, aber ausschließlich aus gesunden Zutaten bestehen. Das Geheimnis für unsere Lieblings-Brownies sind Kidneybohnen. Man schmeckt sie gar nicht raus, doch sie machen die Brownies besonders saftig. Das Rezept braucht kein Mehl, keinen Zucker, keine Eier. Das sieht man auch an den Nährwerten: 1 Stück enthält nur 150 kcal. Ob als Snack für zwischendurch oder als Dessert – diese Brownies haben Suchtpotential!

Zubereitung

  • Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  • Kidneybohnen in einem Sieb abtropfen und gut mit Wasser abspülen.
  • Zusammen mit allen Zutaten in einen Food Processor oder Mixer geben und zu einem Teig verarbeiten. Zwischendurch die Ränder mit einem Spachtel herunterkratzen. Weiter mixen, bis die Masse glatt ist.
  • Eine kleine Auflaufform (20x20 cm) mit Backpapier auslegen oder einfetten. Teig hineingeben und glattstreichen. Chocolate Chips darüberstreuen.
  • Für 30 Min. backen. Die Protein Brownies sollten sich dann noch weich anfühlen. Sie härten mit der Zeit aber nach.
  • Unbedingt auskühlen lassen und in Stücke schneiden. Zum Lagern in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag schmecken die Protein Brownies sogar noch besser.
  • Guten Appetit!

Unser Tipp

Statt der Kidneybohnen kannst du für dieses Protein Brownies Rezept auch Kichererbsen aus der Dose verwenden. Oder gekochte Süßkartoffeln. Wir haben beide Varianten schon getestet und als genauso lecker empfunden!
Kostenloser Body Check

Du möchtest deine Ernährung verbessern? Unser Body Check hilft dir!

  • Persönliche BMI-Berechnung
  • Hilfreiche Ernährungstipps
  • Produkte passend zu deinem Ziel
Jetzt starten