Kimchi Pancakes

Protein Kimchi Pancakes

Superleichte koreanische Pfannkuchen

Von:
Recipe Development & Content Editor
Candy ist Ökotrophologin und zaubert unsere leckeren Fitness-Rezepte. Durch ihr Studium sowie ihre persönlichen Erfahrungen, weiß sie genau, wie man gesunde und ausgewogene Rezepte kreiert.
15 Mins
leicht
Muskelaufbau
Öfter mal über den Tellerrand kochen. Das ist uns mit diesen knusprigen, würzigen und leicht scharfen Kimchi Pancakes gelungen. Kimchi ist lecker und ein gesunder Alleskönner. Das fermentierte Kraut tut unserem Darm und Immunsystem gut. Und so richtig sportlich werden die Kimchi Pancakes erst mit unserer praktischen Backmischung. In nur wenigen Minuten zauberst du fluffige, daumendicke Pancakes, die 6x mehr Protein enthalten als gewöhnliche Pancakes.

Nährwerte: (pro Portion)

Kalorien
510 kcal
111 g / 100g
Kohlenhydrate
25 g
5 g / 100g
Proteine
54 g
12 g / 100g
Fett
21 g
4 g / 100g

Zutaten Person

80 g e231
180 ml kaltes Wasser
150 g Kimchi, vegetarisch (Fertigprodukt)
2 EL Kimchi-Flüssigkeit
1 Frühlingszwiebel
15 g e047
2 EL Sojasauce, Sesamkörner

Zubereitung

  • Protein Pancakes Backmischung, Wasser und Kimchi-Flüssigkeit in eine Schüssel geben. Ordentlich vermengen, bis ein glatter Teig entsteht.
  • Kimchi und Frühlingszwiebel in kleine Stücke schneiden. Unter den Teig Mengen.
  • Kokosöl in einer Pfanne heiß werden lassen.
  • Den gesamten Teig in die Pfanne geben, sodass Pfannenboden bedeckt ist und 3-4 Min. bei mittlerer Hitze ausbacken.
  • Kimchi Pancake wenden und weitere 3-4 Min. knusprig-braun braten.
  • Kimchi Pancakes in Stücke schneiden und auf einem Teller servieren. Etwas Sojasauce und Sesam zum Dippen in eine Schüssel füllen.
  • Guten Appetit!
Unser Tipp Protein Kimchi Pancakes

Was ist Kimchi?

Kimchi gehört zu den gesündesten Lebensmitteln. Genau wie Sauerkraut, ist Kimchi ein milchsauer vergorenes Gemüse. Man verwendet Chinakohl als Hauptzutat, weiteres Gemüse wie Karotten, Rettich und Frühlingszwiebeln und mischt es mit einer Chili-Gemüsepaste. Kimchi kann dann als Beilage gegessen oder weiterverarbeitet werden. Das würzige Kraut ist eine wahre Nährstoffbombe. Es enthält viele Vitamine, Mineralstoffe und Milchsäurebakterien. Letzteres wirkt sich vor allem positiv auf unsere Darmflora aus.  
Kostenloser Body Check

Du möchtest deine Ernährung verbessern? Unser Body Check hilft dir!

  • Persönliche BMI-Berechnung
  • Hilfreiche Ernährungstipps
  • Produkte passend zu deinem Ziel
Jetzt starten

Kommentare

shares