Proteinriegel - Drafts

foodspring Proteinriegel: Blick hinter die Kulissen

Fitness Editor
Julia ist ausgebildete Fitnesstrainerin. Sie schreibt unsere Ernährungs- und Fitness-Artikel. Zudem erstellt sie unsere kostenlosen Workout-Pläne.

Der Weg von der Idee zum Produkt ist lang. Und nicht immer einfach. Unser Proteinriegel hat eine lange Geschichte hinter sich. Erfahre, wie Protein Bar geboren wurde.

Immer wieder habt ihr euch Proteinriegel gewünscht. Wir auch. Bereits vor 2 Jahren haben wir begonnen, Pläne für einen Riegel zu schmieden. Jetzt ist er da.

Proteinriegel – Die Idee

Warum?
Weil ihr sie euch gewünscht habt. Schon zu egg-Zeiten haben uns zahlreiche Anfragen nach Proteinriegeln erreicht. Verständlich. Proteinriegel liefern Protein für unterwegs, sind praktisch und im besten Fall auch noch lecker.

Wie?
Leckere Riegel mit guten Nährwerten zu produzieren, ist allerdings gar nicht so einfach.
Klassische Proteinriegel sind oft entweder lecker oder haben gute Nährwerte. Beides zusammen ist selten. Meistens enthalten sie zahlreiche chemische Aromen, Füll- und Süßstoffe. Das passt nicht zu unseren Ansprüchen.

Unser fitness food zeichnet sich durch größtmögliche Natürlichkeit aus. Zwei Jahre haben wir getüftelt, um einen Proteinriegel zu entwickeln, der unseren Ansprüchen genügt. Höchste Priorität hatten Nährwerte und Geschmack. Die Zutatenliste sollte so wenig wie nötig und so viel Natur wie möglich enthalten.

Proteinriegel – Der Prozess

Zutaten finden
Um den richtigen Geschmack für unsere Proteinriegel zu finden, haben wir verschiedenste Zutaten getestet. Das Ziel: Mit so wenig wie möglich einen intensiven Geschmack kreieren. Palmöl, gehärtete Fette, Zucker und nährstoffarme Füllstoffe gehören für uns nicht in einen Riegel.

Deswegen haben wir weiter gesucht und uns echte Lebensmittel zum Vorbild genommen. Was macht eigentlich einen Brownie, einen Cookie und einen Strawberry Cake so lecker?

Wie so oft lag der Schlüssel zum Erfolg in der Einfachheit: Für authentischen Geschmack bedarf es der Zutaten, die auch in den Lebensmittel-Vorbildern vorkommen.

Für Strawberry Yoghurt bedeutet das echte Walnüsse und gefriergetrocknete Erdbeeren, im Cookie Kakaopulver und Mandeln und für Brownie sogar Kakaonibs in Rohkostqualität, statt Schokoflocken, die meistens aus Zucker und gehärteten Fetten bestehen. Echtes Meersalz rundet den Geschmack der Riegel ab.

“Der Vorteil natürlicher Lebensmittel, wie Walnüsse, Mandeln, Mandelmehl & Co ist, dass sie von sich aus gute Nährwerte mitbringen. So konnten wir unsere Riegel echten Lebensmitteln ähnlicher werden lassen und gleichzeitig Nährwerte und Geschmack so optimieren, dass sie perfekt auf Athleten und Fitnessbewusste abgestimmt sind.”
Tina, staatlich geprüfte Lebensmittelchemikerin

Anstatt künstliche Aromen zu verwenden, setzen wir ausschließlich auf natürliche Aromen. Ihre Süße erhalten unsere Riegel aus Steviolglycosiden, einem gereinigten Extrakt der Steviapflanze. So entfällt der agressiv-süßliche Geschmack, den viele Süßungsmittel mit sich bringen.

Proteinriegel - Protein Bar Chocolate Brownie
©foodspring

Die Konsistenz
Für die Konsistenz nutzen wir Mandelmehl, statt wie in der Riegelproduktion üblich, Cellulose. Das macht den Protein Bar überraschend bissfest und gibt ihm eine einzigartige Struktur. Mandelmehl sorgt für besonders nussigen und authentischen Geschmack und liefert zusätzliches Eiweiß.

“Mandelmehl ist von sich aus ein funktionales Lebensmittel. Es liefert viel Eiweiß, gesunde Fettsäuren, viele Ballaststoffe und wenig Kohlenhydrate.”
Marco, foodspring-Ernährungsberater & Oecotrophologe

Jeder foodspring Proteinriegel besteht zu 33 % aus Protein. Das entspricht 20 g Protein und rund 3 g BCAAs pro Riegel.

Expertenwissen und Team-Tastings

Mit unseren Ergebnissen haben wir uns mit jemanden zusammengesetzt, der weiß, was “guter Geschmack” wirklich bedeutet. Mit Hilfe eines Sternekochs sind die ersten handgemachten Muster unserer Proteinriegel entstanden.

Als unser Produktentwicklungs-Team zufrieden war, sind die Riegel in Blindverkostungen an die anderen Mitarbeiter gegangen. Da im foodspring-Team verschiedenste Geschmäcker aufeinandertreffen, war das Feedback breit gefächert. Zu süß, nicht süß genug. Zu intensiv, zu wenig intensiv.

“Bis wir den finalen Riegel in der Hand hatten, haben wir unzählige Testrunden mit internen und externen Experten, einem Sternekoch und unserem Team gedreht. Aus dem gesammelten Feedback konnten wir einen Proteinriegel machen, der alle begeistert.”
Felix, Projektleiter Riegelentwicklung und Business Developement

So haben wir einen Proteinriegel entwickelt, der zeigt, dass hoher Proteingehalt nicht auf Kosten des Geschmacks gehen muss. Überzeug dich selbst.

 

Article Sources
Wir bei foodspring verwenden nur qualitativ hochwertige Quellen sowie wissenschaftliche Studien, die unsere Aussagen in Artikeln stützen. Lies hierzu auch unsere Editorial Richtlinien durch Erfahre, wie wir Fakten prüfen damit unsere Artikel immer korrekt, verlässlich und vertrauenswürdig sind.

Kommentare

Verwandte Artikel

shares