Interview mit Marcel Nguyen

Wie erholt sich ein Leistungssportler? – Interview mit Marcel Nguyen

Marcel Nguyen ist einer der erfolgreichsten deutschen Kunstturner. Er wurde in den letzten Jahren insgesamt 24-mal Deutscher Meister in den Disziplinen Boden, Ringe, Barren, Mehrkampf und gemeinsam mit seiner Bundesliga-Mannschaft.

Dazu kommen drei Europameistertitel, Bronze bei der Weltmeisterschaft 2007 und vor allem zwei Silbermedaillen bei den olympischen Spielen. Dieses Jahr musste er seine Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Stuttgart leider aufgrund einer Schulterverletzung kurzfristig absagen.

Woher Deutschlands Eliteturner seine Motivation nimmt, wie er sich möglichst schnell wieder von seiner Verletzung erholen will und was er sonst noch für die Zukunft geplant hat, erklärt er dir in diesem Interview.

Interview mit Marcel Nguyen
©Jens Körner

Wie bist du zum Turnen gekommen?
Meine Mutter war mit mir beim Mutter-Kind-Turnen und daraus hat sich dann alles entwickelt, Die Trainer haben recht schnell mein Talent entdeckt und so bin ich bald ins Kinderturnen gewechselt.

Du turnst also schon dein ganzes Leben. Wie hast du es in der ganzen Zeit geschafft motiviert zu bleiben?
Mir macht der Sport einfach sehr viel Spaß. Außerdem hat es mir in meiner ganzen Karriere immer geholfen, mir kleine und nahe Ziele zu setzen, die man erreichen muss, um seine großen Träume zu verwirklichen. Das sind teilweise Sachen wie: eine Übung im Training sauber zu turnen, oder auch der nächste Bundesliga-Wettkampf.

Gab es auch mal Zeiten, in denen du nicht so motiviert warst?
Klar, diese Zeiten, in denen man auch mal lieber im Bett bleiben möchte, gibt es immer mal, aber da helfen einem seine Träume, um sich wieder zu motivieren.

Interview mit Marcel Nguyen
©Jens Körner

Wie sieht ein normaler Trainingstag für dich aus?
Ich starte meinen Trainingstag um 7:30 mit 45 Minuten Mobilisationstraining. Von 9:00 bis 11:00 Uhr steht dann Kraft- und Grundlagentraining auf dem Plan.

Danach habe ich 3 Stunden Trainingspause. Von 14:00 bis 17:00 Uhr geht es dann mit Schwerpunkttraining weiter. Zum Abschluss habe ich noch eine Stunde Physio.

Wegen deiner Schulterverletzung musstest du gerade erst deine Teilnahme an der Weltmeisterschaft in deiner Wahlheimat Stuttgart absagen. Wie geht es dir damit?
Es war der bitterste Moment meiner Karriere. Da sich unsere Mannschaft aber bei der WM für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio qualifiziert hat, lebt mein Traum von der vierten Olympiateilnahme.

Was tust du jetzt, um möglichst schnell wieder fit zu werden?
Momentan bin ich in München bei ConSports in der Reha und arbeite jeden Tag an meinem Comeback.

Interview mit Marcel Nguyen
©Jens Körner

Auch die Ernährung ist für den Erfolg im Training und eine schnelle Regeneration sehr wichtig. Worauf achtest du bei deiner Ernährung?
Ich ernähre mich überwiegend sehr ausgewogen, aber man sollte niemals den Spaß am Essen verlieren. So darf man auch ab und zu mal sündigen 😉

Welche foodspring Produkte nutzt du und wofür?
Aminos für das Training und am Wettkampftag. Trockenfrüchte sind für mich auch immer sehr wichtig, außerdem Proteinshakes nach dem Training und zwischendurch auch Proteinbars.

Redaktionstipp: Nach dem Training versorgt unser leckerer Protein Shake dich mit ganzen 21g Protein für deine Muskeln.

Whey Protein entdecken
whey protein
©foodspring

Kommentare

Verwandte Artikel

shares