4 Tipps, um dein Selbstbewusstsein zu stärken | Foodspring Magazine - DE
  • Home  / 
  • Gesundheit
  •  /  4 Tipps, um dein Selbstbewusstsein zu stärken

4 Tipps, um dein Selbstbewusstsein zu stärken

Juli 15, 2019

Kennst du auch Menschen, die nur so vor Selbstbewusstsein strotzen? Du glaubst mit einem starken Selbstbewusstsein wird man geboren. Man ist es entweder oder eben nicht. STOPP. Jeder Mensch kann sein Selbstbewusstsein stärken.

Inhaltsverzeichnis

  1. Was ist Selbstbewusstsein?
  2. Selbstbewusstsein stärken – Mach dir deine Stärken bewusst
  3. Selbstbewusstsein stärken mit Sport
  4. Selbstbewusstsein stärken mit einem Erfolgsjournal
  5. Hinterfrage deine Gedanken
  6. Vorteile eines starken Selbstbewusstseins
  7. Fazit

1. Was ist Selbstbewusstsein?

Selbstbewusstsein ist das Bewusstsein in die eigenen Fähigkeiten. Manche Menschen scheinen ein unerschütterliches Selbstbewusstsein zu haben, andere wiederum gar nicht. Viele Menschen sind sich eher ihrer Schwächen, als ihrer Stärken bewusst. Hier kann man schon von fehlendem Selbstbewusstsein reden.

Vielleicht kennst du dann auch die Sorte Mensch, die völlig selbstbewusst wirkt, aber noch gar nichts geleistet hat. Diese Menschen sind höchstens von sich selbst überzeugt. Sie sind ein gutes Beispiel für falsches Selbstbewusstsein.

Wirklich selbstbewusste Menschen sind sich, wie das Wort schon sagt, ihrer selbst bewusst. Dazu zählen ihre Stärken und auch ihre Schwächen. Wenn du glaubst, dass du keine Stärken hast und in deinem Leben keine Erfolge hattest, auf die du stolz sein kannst, können wir dich beruhigen: Jeder Mensch kann von heute auf Morgen selbstbewusster werden. Befolge dafür einfach die nachfolgenden Tipps.

Unser Tipp: Sport und Training helfen dir dein Selbstbewusstsein zu stärken. In unserem Shape Guide bekommst du nicht einfach nur einen Trainingsplan, sondern jede Menge Rezepte und einen individuell gestaltbaren Ernährungsplan.

Jetzt Shape Guide entdecken

2. Selbstbewusstsein stärken – Mach dir deine Stärken bewusst

Der wichtigste und Tipp, um schnell selbstbewusster zu werden lautet: Mach dir deine Stärken bewusst. Hast du deinen Abschluss gemacht? Eine Präsentation gehalten? Deinen Führerschein gemacht? Hast du immer ein offenes Ohr für Menschen, die Hilfe brauchen? Oder kannst du besonders gut mit Tieren umgehen?

Es geht nicht darum die oder der Beste zu sein. Schreib einfach all deine positiven Eigenschaften auf, die du hast. Überlege dir auch, welche positiven Eigenschaften deine Freunde und Familie dir geben.

3. Selbstbewusstsein stärken mit Sport

Sport ist besonders gut dafür geeignet dein Selbstbewusstsein zu stärken. Egal ob beim Fitnesstraining oder im Verein. Bei jeder Art von Sport durchläufst du einen Lernprozess und verzeichnest immer wieder kleinere und größere Erfolge.

Du merkst beispielsweise, dass du Woche für Woche mehr Gewicht heben kannst. Oder machst die Erfahrung nach wochenlanger Arbeit endlich eine neue, schwierigere Übung zu schaffen. Vielleicht besiegst du beim Fußball endlich den Verteidiger im Zweikampf oder feierst einen anderen Erfolg.

Beim Sport gibt es immer wieder neue Situationen, um Erfolge zu feiern und dein Selbstbewusstsein zu stärken.

4. Selbstbewusstsein stärken mit einem Erfolgsjournal

Es ist toll, wenn du dir deine eigenen Erfolge endlich mal bewusst machst. Jetzt wollen wir dafür sorgen, dass du deine Erfolge nicht mehr so schnell vergisst. Kauf dir ein Notizbuch und leg es auf deinen Nachttisch.

Bevor du schlafen gehst schnappst du dir jetzt jeden Abend nochmal schnell einen Stift und schreibst in kurzen Sätzen, die kleinen und großen Erfolge deines Tages auf. Ein kleines Erfolgserlebnis pro Tag reicht schon. Dir fällt mehr ein? Umso besser. Mach diese Übung für den Anfang einfach mal 2 Wochen und schau, wie es dir immer leichter fällt, deine Erfolge wahrzunehmen.

©Westend61

5. Hinterfrage deine Gedanken

Ohne dass sie es merken, machen sich viele Menschen hin und wieder völlig grundlos fertig. Wenn etwas schief geht, sagen sie sich „Ich bin ein Versager“. Doch Misserfolge sind ganz normal. Niemand ist ein Versager, weil ihm mal etwas nicht gelingt.

Wenn du feststellst, dass du dich hin und wieder runter machst, dann mach dir bewusst, dass diese negativen Gedanken nicht stimmen müssen. Hinterfrage sie und ändere sie um. Überleg dir stattdessen, was du aus dem Misserfolg lernen und beim nächsten Mal besser machen kannst.

6. Vorteile eines starken Selbstbewusstseins

Ein starkes Selbstbewusstsein hat für dich keinerlei Nachteile, aber dafür jede Menge Vorteile. Wer sich seiner selbst bewusst ist, wird in vielen Situationen, ganz egal ob im Alltag, im Job oder in stressigen Situationen sehr viel souveräner wirken und handeln.

Es wird dir leichter fallen deine Schwächen zu akzeptieren, weil du dir eben genauso deiner Stärken bewusst bist. Dadurch wirst du leichter Kritik an, aber nicht persönlich nehmen. Dieses Selbstbewusstsein strahlt aus und du wirst ganz automatisch charismatischer auf deine Mitmenschen wirken.

Dein neu gewonnenes Selbstbewusstsein gibt dir Sicherheit auch in ungewohnten Situationen. Es wird dir leichter fallen neue Herausforderungen anzunehmen und diese zu meistern. Die neuen Erfolge notierst du natürlich weiterhin in deinem Erfolgsjournal und stärkst damit erneut dein Selbstbewusstsein. So entwickelt sich deine persönliche Erfolgsspirale.

7. Fazit

  • Ein starkes Selbstbewusstsein ist nicht angeboren, sondern kann erlernt werden.
  • Ein realistisches Selbstbewusstsein ist das Bewusstsein über die eigenen Stärken und Schwächen.
  • Wenn du kein Selbstbewusstsein hast, mach dir zu aller erst deine Stärken bewusst.
  • Treibe Sport für regelmäßige Erfolgserlebnisse.
  • Schreibe deine Erfolge regelmäßig auf, damit du sie nicht wieder vergisst.
  • Hinterfrage negative Gedanken und forme sie zu positiven um.
  • Dein Selbstbewusstsein zu stärken hilft dir dabei deine persönliche Erfolgsspirale zu bauen.

Kommentare

Kommentare


>