Fit bleiben im Urlaub: 8 Tipps

Fitness Editor
Dominic ist Sport-Journalist und Personal-Trainer und schreibt unsere Fitness-Artikel. Außerdem erstellt er kostenlose Workout-Pläne.

Ganz egal, ob du den Sommer auf Balkonien verbringst oder einen Urlaub planst – in der warmen Jahreszeit willst du dich einfach wohl in deiner Haut fühlen. Wir zeigen dir unsere Tipps, wie du trotz Auszeit fit bleibst. Ohne deine Ziele aus den Augen zu verlieren.

Ready für eine Auszeit

Endlich rückt eine Auszeit näher. Freibad, See & Co. warten auf dich. Du hast lange darauf gewartet und fleißig trainiert, um dich in dein Lieblings-Strandoutfit zu schmeißen. Urlaub ist die Zeit, in der du dir einfach mal was gönnst. Und das ist völlig richtig so!

Redaktionstipp: Du trinkst nach deinem Training am liebsten einen cremigen veganen Protein Shake und willst auch im Urlaub nicht darauf verzichten? Unsere praktischen Probier Packungen sind perfekt für unterwegs.

Vegan Protein entdecken

Hindernisse, um im Urlaub fit zu bleiben

1. Keine Gym zur Verfügung

Wenn du Urlaub in kleineren Hotels, Hostels oder Jugendherbergen machst oder einfach ein Apartment mietest, hast du häufig keine Möglichkeit deinen Trainingsplan im Gym durchzuziehen.

2. Keine Zeit zum trainieren

Du bist damit beschäftigt deine Auszeit zu genießen. Freunde treffen, Städte besichtigen oder deinem Lieblingsrestaurant einen Besuch abstatten. Die Uhren ticken im Urlaub gefühlt schneller. Dazwischen bleibt kaum Zeit für deine mühsam geschaffene Trainingsroutine.

3. Man will nicht verzichten

Egal ob im Restaurant oder am Buffet des Hotels. Im Urlaub wird oft auch viel gegessen. Dazu dürfen Bier, Wein oder der Cocktail an der Bar natürlich auch nicht fehlen. So ganz schnell jede Menge unnötige Kalorien zusammen, die sich dann auch schnell wieder auf der Hüfte bemerkbar machen.

Mit den folgenden Tipps bleibst du auch im Urlaub fit und hältst deine Topform, ohne an Lebensqualität einzubüßen.

fit im urlaub
©pixdeluxe

8 Tipps für Sport und Bewegung im Urlaub

1. Bleib aktiv

Den ganzen Tag auf dem Handtuch in der Sonne zu verbringen ist perfekt zum Entspannen. Doppelt so gut fühlt es sich an, wenn du davor schon richtig aktiv warst. Wie wäre es also, wenn du statt das Auto zu nehmen, dich auf ein Fahrrad schwingst und auf den Weg zur nächsten Liegewiese machst?

Gerade kein Fahrrad am Start? Kein Problem! Du kannst deinen Ausflug auch einfach mit einer kleinen Wanderungen verbinden und so extra Schritte sammeln.

Vergiss nicht, egal ob am See oder am Meer, Wassersport wie zum Beispiel Schwimmen, ist ideal dafür, um sich im Sommer abzukühlen ohne auf der faulen Haut zu liegen. Nach der Aktivität macht das Entspannen dann auch doppelt so viel Spaß.

2. Such dir ein Hotel Gym

Viele Hotels bieten auch einen eigenen Wellnessbereich mit Gym an. Achte bei deiner Hotelbuchung einfach mal darauf. Wenn du Glück hast, ist sogar eine Massage inklusive. Wenn das mal kein Ansporn ist auch im Urlaub ins Gym zu gehen.

3. Kein Gym? Kein Problem!

Auch wenn du keine Unterkunft mit Gym hast, ist das kein Grund nicht fit durch den Urlaub zu kommen. Variiere dein Training und passe es den Umständen entsprechend an. Geh zur Abwechslung 30 Minuten joggen oder trainiere mit dem eigenen Körpergewicht.

Unsere foodspring Workouts sind ideal für unterwegs oder wenn du mal Abwechslung brauchst. Kostenlose Workouts, inklusive Erklärungsvideos. Abgestimmt auf dein Fitnesslevel und dein Trainingsziel.

Sofort starten

4. Trainiere morgens

Im Urlaub strukturiert sich dein Tag häufig ganz anders als in deiner Routine im Alltag. Deshalb kann es helfen, gleich am Morgen zu trainieren. Nimmst du dir vor im Laufe des Tages oder am Abend zu trainieren kann es sein, dass deine spontane Planung dir keine Zeit mehr dafür gibt. 

5. Trainiere nicht zu viel

Mach dir nicht zu viel Druck. Du bist schließlich nicht im Urlaub, um neue Rekorde in deinen Workouts aufzustellen. Nimm dir lieber vor jeden zweiten Tag nur 30 Minuten zu trainieren. So bleibst du fit im Urlaub und hast genug Zeit zum Genießen.

6. Vermeide Bus und Bahn für Sightseeing

Statt jede Strecke mit Bus, Bahn oder Taxi zurückzulegen, versuch doch mal die Sehenswürdigkeiten deines Urlaubsortes zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erkunden. Du wirst sehen, so lernst du den Ort ganz nebenbei noch viel besser kennen und findest vielleicht auch noch das eine oder andere abgelegene Café abseits von allen anderen Touristen.

Unser Tipp: Als leckerer und proteinreicher Snack für unterwegs eignen sich auch unsere Proteinriegel perfekt. Ob Coockie Dough, Chocolate oder Strawberry Yoghurt, wir haben auch für dich den passenden Riegel.

protein bar
©foodspring
Proteinriegel entdecken

7. Trinke ausreichend Wasser

Im Urlaub hat es gleich 2 entscheidende Vorteile, wenn du immer darauf achtest genug zu trinken. Zum einen verlierst du bei den heißen Temperaturen automatisch mehr Flüssigkeit. Diesen Flüssigkeitsverlust gleichst damit optimal aus. Zum anderen hast du automatisch auch weniger Hunger, wenn du darauf achtest genug zu trinken.

8. Vermeide unnötige Kalorien

Wir wissen ganz genau, dass du deinen Urlaub auch genießen und dir jetzt auch mal etwas gönnen möchtest. Du kannst allerdings jede Menge unnötiger Kalorien einsparen, wenn du ein paar Kleinigkeiten beachtest. Du gehst ins Restaurant, um dir etwas Gutes zu tun. Aber überlege dir, ob der Brotkorb wirklich nötig ist. Brot enthält viele Kalorien, macht aber nur kurz satt.

Ein weiterer Trick unnötige Kalorien einzusparen ist es, langsam zu essen. So isst du insgesamt weniger bis das Sättigungsgefühl einsetzt und hast damit jede Menge Kalorien gespart. Als Beilage kannst du außerdem frisches Gemüse auswählen, statt fettiger Pommes und Kroketten, die du ohnehin auch zuhause mühelos bekommst. Aber auch eine normale Kartoffel ist eine gute Alternative als Beilage.

Als letztes noch eine der größten Kalorienquellen im Urlaub: Verzichte auf Alkohol oder zumindest auf Cocktails. Diese enthalten nämlich neben kalorienreichem Alkohol auch noch jede Menge Zucker.

Fazit

  • Fit im Urlaub zu bleiben ist leichter als du denkst
  • Nimm dir nicht zu viel vor.
  • Halte das Training kurz und dafür intensiv.
  • Iss mit Genuss statt zu schlingen und halte den Alkohol Konsum im Rahmen.
Artikel-Quellen
Wir bei foodspring verwenden nur qualitativ hochwertige Quellen sowie wissenschaftliche Studien, die unsere Aussagen in Artikeln stützen. Lies hierzu auch unsere Editorial Richtlinien durch Erfahre, wie wir Fakten prüfen damit unsere Artikel immer korrekt, verlässlich und vertrauenswürdig sind.

Kommentare

Verwandte Artikel

shares