Muschel-Curry mit Zitronengras-Kokosbrühe

Ein cremiges und duftendes Kokos-Curry mit einem speziellen Tipp für noch mehr Protein

Muschelcurry mit Zitronengras
Ziel Shape
Gesamtzeit 45 Mins
Schwierigkeit Leicht
Nährwerte (pro Portion)
Kcal 598
Proteine 23 g
Fett 28 g
KH 45 g
Zutaten …

4 Personen

Deine Einkaufsliste

150 g Quinoa (trocken), abgespült
CURRY-BASIS
1 EL Kokosöl
Kokosöl
Kokosöl
Allround-Talent für Küche & Körper
4.8/5
6,99 €
320 g
(21,84 €/1 kg)
3 Zehen Knoblauch, geschnitten
3 Grüne Chilis, grob geschnitten
1 Zweig Zitronengras, geklopft und dünn geschnitten
1 Schalotte oder kleine Zwiebel, geschnitten
1 EL Ingwer, gerieben
400 ml (Dose) Kokosmilch
4 Kaffernlimettenblätter
2 EL Fischsauce
1 EL Kokosblütenzucker

1.
ADD-INS:
250 g (Tenderstem) Brokkoli
200 g Choi Sum oder anderes grünes Blattgemüse, Strunk entfernen
100 g Gefrorene Erbsen
1 kg Muscheln

2.
ZUM ABRUNDEN:
200 g Seidentofu
1 handful Frischer Koriander, gehakt
0.5 Limette, ausgepresst

Muschel-Curry mit Zitronengras-Kokosbrühe

Ein cremiges und duftendes Kokos-Curry mit einem speziellen Tipp für noch mehr Protein

Eine cremige Curry-Kokos-Brühe, angereichert mit Zitronengras, Makrut-Limettenblättern und Koriander für ein duftendes, thailändisch inspiriertes Muschelcurry. Um den Proteingehalt zu erhöhen und gleichzeitig das Gericht noch cremiger zu machen, geben wir Seidentofu und Kokosmilch dazu. Die Muscheln werden im geschmackvollen Curry gedämpft, wodurch sie die reichhaltigen Aromen aufnehmen können. Serviert mit Basilikum, in dünne Scheiben geschnittenen Chilis und gekochter Quinoa.

Zubereitung

  • Die Quinoa mit einer Prise Salz in einen mittelgroßen Topf geben und gut mit Wasser bedecken. Zum Kochen bringen und dann 10-12 Minuten köcheln lassen, bis alles gar ist, aber immer noch leicht zäh. Abtropfen lassen, dann wieder in den Topf geben und mit einem Deckel abdecken — für 5 Minuten beiseite stellen, damit die überschüssige Feuchtigkeit aufgenommen werden kann.
  • Kokosöl in einem mittelgroßen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Knoblauch, Chilis, Zitronengras, Schalotte und Ingwer hinzufügen, dabei gelegentlich 2 Minuten lang umrühren. Kokosmilch, Limettenblätter, Fischsauce und Zucker dazugeben und köcheln lassen, bis alles um die Hälfte reduziert ist. Brokkoli, Choy Sum und Erbsen unterrühren.
  • Schau dir die Muscheln genau an und wirf alle mit gebrochenen oder offenen Schalen weg. Entferne alle Bärte von den Muscheln.
  • Die Muscheln in den Topf mit Kokosmilch geben und mit einem Deckel abdecken. 5 Minuten dämpfen lassen, dabei die Pfanne gelegentlich schütteln, bis sich die Schalen geöffnet haben.
  • Vom Herd nehmen und in ein Sieb geben, um die Flüssigkeit in einer Schüssel aufzufangen. Seidentofu, Koriander und Limette in die Flüssigkeit geben und mixen, entweder in einem Mixer oder direkt in der Schüssel mit einem Stabmixer, bis alles eine cremige, glatte Masse ergibt.
  • Die gekochte Quinoa auf 4 Schalen verteilen. Mit der Suppe und schließlich den Muscheln und dem Gemüse toppen. Mit frischem Koriander, Basilikum und in Scheiben geschnittenen grünen Thai-Chilischoten garnieren.
  • Guten Appetit!
Du kannst die grüne Curry-Basis durch diese Karotten-Ingwer-Suppe ersetzen, die einen ähnlichen Geschmack hat, aber deinem Curry einen "möhrigen" Kick verleiht.
Kostenloser Body Check

Du möchtest deine Ernährung verbessern? Unser Body Check hilft dir!

  • Persönliche BMI-Berechnung
  • Hilfreiche Ernährungstipps
  • Produkte passend zu deinem Ziel
Jetzt starten

Mehr Rezepte die du lieben wirst

Muschelcurry mit Zitronengras

Muschel-Curry mit Zitronengras-Kokosbrühe

45 Mins
    
leicht
Eine cremige Curry-Kokos-Brühe, angereichert mit Zitronengras, Makrut-Limettenblättern und Koriander für ein duftendes, thailändisch inspiriertes Muschelcurry. Um den Proteingehalt zu erhöhen und gleichzeitig das Gericht noch cremiger zu machen, geben wir Seidentofu und Kokosmilch dazu. Die Muscheln werden im geschmackvollen Curry gedämpft, wodurch sie die reichhaltigen Aromen aufnehmen können. Serviert mit Basilikum, in dünne Scheiben geschnittenen […]
Weiterlesen
Muschelcurry mit Zitronengras

Muschel-Curry mit Zitronengras-Kokosbrühe

45 Mins
    
leicht
Eine cremige Curry-Kokos-Brühe, angereichert mit Zitronengras, Makrut-Limettenblättern und Koriander für ein duftendes, thailändisch inspiriertes Muschelcurry. Um den Proteingehalt zu erhöhen und gleichzeitig das Gericht noch cremiger zu machen, geben wir Seidentofu und Kokosmilch dazu. Die Muscheln werden im geschmackvollen Curry gedämpft, wodurch sie die reichhaltigen Aromen aufnehmen können. Serviert mit Basilikum, in dünne Scheiben geschnittenen […]
Weiterlesen
Muschelcurry mit Zitronengras

Muschel-Curry mit Zitronengras-Kokosbrühe

45 Mins
    
leicht
Eine cremige Curry-Kokos-Brühe, angereichert mit Zitronengras, Makrut-Limettenblättern und Koriander für ein duftendes, thailändisch inspiriertes Muschelcurry. Um den Proteingehalt zu erhöhen und gleichzeitig das Gericht noch cremiger zu machen, geben wir Seidentofu und Kokosmilch dazu. Die Muscheln werden im geschmackvollen Curry gedämpft, wodurch sie die reichhaltigen Aromen aufnehmen können. Serviert mit Basilikum, in dünne Scheiben geschnittenen […]
Weiterlesen