Food Fact Friday – Gesunde Ernährung

Content Editor & Fitness-Ökonomin
Undine ist Fitness-Ökonomin und Personal Trainer und schreibt unsere Ernährungs- und Fitness-Artikel. Zudem erstellt sie unsere kostenlosen Ernährungspläne.

Durch die Hitze im Sommer ist der Hunger tagsüber oft nicht sehr groß. Hier und da wird ein Eis gesnackt oder Abends etwas auf den Grill geworfen. Wir zeigen dir, wie du nach deiner Sommerpause den Kühlschrank wieder richtig auffüllst.

Inhaltsverzeichnis: 

  1. Ernährungsumstellung – Verbrauche bereits eingekaufte Lebensmittel und ersetze sie dann durch gesündere Alternativen
  2. Einkaufen – Eine Einkaufsliste hilft dir strukturiert einkaufen zu gehen
  3. Frische Zutaten – Frisches Obst und Gemüse ist kunterbunt, knackig und vielfältig- wird aber auch schneller schlecht
  4. Tiefgekühlt – Enthält auch Vitamine. Kaufe aber ohne Rahm oder Sahne
  5. Get Ready! – Hol dir gesundes Essen nachhause
  6. Infografik

1. Ernährungsumstellung – Verbrauche bereits eingekaufte Lebensmittel und ersetze sie dann durch gesündere Alternativen

Alles hat ein Ende und so auch der Sommer. Mehrere Wochen die Seele baumeln lassen ist wichtig, aber hinterlässt auch seine Spuren. Die angefutterten Kilos sollen also wieder runter. Kein Problem! Nachdem du deine bereits eingekauften Lebensmittel aufgebraucht hast, kaufst du gesündere Alternativen nach. Das Eis im Gefrierfach wird durch Smoothies ersetzt. Der Kartoffelsalat zum Grillen durch Gemüse-Sticks. So gestaltest du deine Ernährung langsam aber sicher wieder etwas gesünder. 

Tipp: Mit unserem Protein Eis, sicherst du dir eine eiskalte Abkühlung, ohne zugesetzten Zucker und mit bis zu 37g Protein pro Portion. 

Jetzt Protein Eis sichern

2. Einkaufen – Eine Einkaufsliste hilft dir strukturiert einkaufen zu gehen

Mit einer Einkaufsliste gewappnet meisterst du jede Shoppingtour. Überlege dir vorher, was du alles essen möchtest und welche Zutaten du in welchem Supermarkt bekommst. Vermeide es außerdem hungrig einkaufen zu gehen. Ein knurrender Magen lässt dich schneller deine Dinge auf der Einkaufsliste vergessen und stattdessen zu Chips und Co. greifen. 

©Floortje

3. Frische Zutaten – Frisches Obst und Gemüse ist kunterbunt, knackig und vielfältig- wird aber auch schneller schlecht

An Apple a day keeps the doctor away – Wir alle wissen, dass ein Apfel mehr Vitamine hat, als ein Schokoriegel. Frische Zutaten solltest du aber immer schonend zubereiten. In einer zerkochten Paprika sind am Ende nämlich kaum noch Vitamine. Frisches Obst und Gemüse ist kunterbunt, knackig und vielfältig. Dagegen schaut das Tiefkühlgemüse eher traurig aus. Allerding dauert es auch länger, frische Zutaten zu Verarbeiten. Zeit, die oft fehlt und schnell wird dann das Eingekaufte gammlig. 

Unser Tipp: Nachhaltig und natürlich snackst du mit unseren Crunchy Fruits. Durch unsere patentierte Vakuumtechnik halten sie sich länger, als herkömmliches Trockenobst und bleiben trotzdem vitaminreich.

Jetzt Crunchy Fruits entdecken

 

4. Tiefgekühlt – Enthält auch Vitamine. Kaufe aber ohne Rahm oder Sahne

Bei Zeitmangel kann die tiefgekühlte Alternative durchaus für Abhilfe sorgen. Gemüsemischungen aus dem Gefrierfach sind auch voller Vitamine und im Handumdrehen zubereitet. Wir sagen: Die Mischung macht’s! Ab und zu auf die Tiefkühlvariante zurück zu greifen ist völlig okay. Du solltest allerdings darauf achten, Gemüsemischungen ohne Rahm oder Sahne zu kaufen. Wenn du es cremiger magst, dann füge dir später selbst einen Schuss Milch hinzu.

©Foxys_forest_manufacture

5. Get Ready! – Hol dir gesundes Essen nachhause

Um eine Einkaufsroutine zu entwickeln hilft dir eine Einkaufsliste. Frische Zutaten gemixt mit Tiefkühlkost bildet dabei eine gute Basis. Indem du am Anfang der Woche einen Großeinkauf machst und später vereinzelt ein paar Zutaten nachkaufst, sparst du viel Zeit.

  1. Schreibe dir eine Einkaufsliste für die kommenden 7 Tage! 
  2. Mache einen Großeinkauf zu Beginn der Woche! 
  3. Gehe nicht mehr als 3x nachträglich in den Supermarkt! 

6. Infografik

Nach dem Sommer wieder gesünder zu essen ist einfacher, als gedacht. Eine Einkaufsroutine kann dir dabei helfen. Mehr zu gesunder Ernährung erfährst du in unserer Infografik:

©foodspring
Artikel-Quellen
Wir bei foodspring verwenden nur qualitativ hochwertige Quellen sowie wissenschaftliche Studien, die unsere Aussagen in Artikeln stützen. Lies hierzu auch unsere Editorial Richtlinien durch Erfahre, wie wir Fakten prüfen damit unsere Artikel immer korrekt, verlässlich und vertrauenswürdig sind.

Kommentare

Verwandte Artikel

shares