Sanfter Yoga Flow zur Entspannung

Fitness Editor
Julia ist ausgebildete Fitnesstrainerin. Sie schreibt unsere Ernährungs- und Fitness-Artikel. Zudem erstellt sie unsere kostenlosen Workout-Pläne.

Yoga ist die perfekte Methode zur Entspannung. Warum und wie erfährst du im Artikel. Inklusive 10-Minuten Yoga-Entspannungs-Flow zum Mitmachen.

Yoga ist die perfekte Entspannungsmethode und der ideale Gegenpol zu unserem meist sitzenden Alltag. Dafür müssen es nicht immer schweißtreibende Klassen und anspruchsvolle Übungen auf der Matte sein. Schon durch 10 Minuten bewusstes Atmen verbunden mit einfachen Bewegungen verhilft dir Yoga zu mehr Entspannung.

Gerade an Tagen, an denen du dich ausgelaugt und so gar nicht nach viel Bewegung fühlst, kann ein ruhiger Yoga Flow zur Entspannung dir helfen, den Stress hinter dir zu lassen.

Am besten wirkt ein entspannter Yoga Flow, wenn du danach nicht gleich wieder zum Smartphone greifst, sondern dir bewusst ein paar Minuten für dich gönnst. Versuchs’s doch mal mit einer Tasse aus unserem Tea-Set mit Anis, Fenchel & mehr. Danach steht einer guten und erholsamen Nacht nichts mehr im Weg. Entdecke auch die beiden anderen Sorten Zitronengras & Oolong und süßer Apfel & scharfer Ingwer in unserem Set.

Tea-Set probieren

Yoga zur Entspannung – 12-Minuten Flow zum Mitmachen

In diesem einfachen 12 Minuten Entspannungs-Yoga-Flow mit Jenny entspannst du Nacken und Schultergürtel, dehnst und öffnest deinen Brustkorb und die Körperseiten, mobilisierst die Körperrückseite und aktivierst deine gesamte Rückenmuskulatur. Perfekt, um den klassischen Büro-Verspannungen entgegen zu wirken und den Stress des Tages zu vergessen.

Tipp: Achte auf deine Atmung. Atme genausolang ein, wie du ausatmest und spür, wie der Atem von dem Brustkorb bis in den Bauch und auf umgekehrtem Weg wieder hinaus strömt. Bewusste Atmung beruhigt dein gesamtes Nervensystem und hilft dir, mit Yoga zu entspannen.

Yoga Entspannung – So funktioniert’s

Das optimale Gleichgewicht zwischen An- und Entspannung ist die Basis unserer Gesundheit. Stress im Office, langes Sitzen, ein Termin nach dem anderen und die Angst, allem nicht gerecht zu werden gehören oft zur Tagesordnung.

Beim klassischen Sitzen am Schreibtisch sind die Beinrückseiten, Hüftbeuger, und Brustmuskulatur oft angespannt. Am Ende sind manifestiert sich der Stress meist in Verspannungen der Schulter- und Nackenmuskulatur. Beim Yoga für Entspannung möchtest du genau diese Anspannung wieder ausgleichen.

Je länger du eine Position hältst, desto eher erreichst du auch Faszien und Bindegewebe und damit eine tiefgehende Entspannung. Aber auch, wenn du einfach alles mobilisierst und nur ein paar Atemzüge in der Dehnung bleibst, setzt du schon einen wichtigen Impuls für mehr Entspannung.

Yoga für Entspannung Wirkung

  • verbessert die Durchblutung der Muskulatur.
  • reguliert die Ausschüttung von Stresshormonen.
  • beruhigt bei bewusster Atmung und Meditation das vegetative Nervensytem.
  • Verbessert Produktivität und Konzentration.

Yoga gegen Stress

Dass Bewegung nicht nur gut für deinen Körper ist, sondern auch für deinen Geist, ist nichts Neues. Eine Studie zeigt sogar, dass Yoga die Laune verbessern und Ängste reduzieren kann. Die Universitäten Boston, Harvard und Utah untersuchen über einen Zeitraum von 12 Wochen eine Gruppe von Studienteilnehmern, von der ein Teil mindestens 3 mal wöchentlich 60 Minuten Yoga praktiziert und der andere Teil mindestens 3 mal wöchentlich 60 Minuten wandern geht. Im Studienverlauf werden Angst- und Stimmungslevel ausgewertet. Die Yoga-Probanden weisen demnach eine höhere Verbesserung in der Laune und dem Angstlevel auf, als die Wander-Gruppe. Außerdem weist die Studie einen Zusammenhang zwischen den verbesserten Levels und dem Level an Gamma-Amino-Buttersäure (GABA) im Gehirn auf. ¹

GABA ist eine nicht proteinogene Aminosäure. Das heißt, die Aminosäure ist nicht am Aufbau körpereigener Proteine beteiligt, sondern übernimmt andere wichtige Funktionen. GABA ist ein Neurotransmitter und sorgt damit für die Reizweiterleitung zwischen Nervenzellen. Ganz genau genommen hemmt GABA Reize. Deshalb wird der Aminosäure auch eine beruhigende und entspannende Wirkung zugesprochen. Stress, Angst und Hektik sorgen somit für eine reduzierten Gehalt an GABA.

Yoga kann außerdem dabei helfen, das Level des Stresshormons Cortisol auf einem gesunden Level zu halten.

Yoga zur Entspannung: Fazit

  • Yoga stärkt Körper und Geist.
  • Yoga zur Entspannung kann die Ausschüttung von Stresshormonen regulieren.
  • Es kann ein Gleichgewicht zwischen An- und Entspannung schaffen.
Artikel-Quellen
Wir bei foodspring verwenden nur qualitativ hochwertige Quellen sowie wissenschaftliche Studien, die unsere Aussagen in Artikeln stützen. Lies hierzu auch unsere Editorial Richtlinien durch Erfahre, wie wir Fakten prüfen damit unsere Artikel immer korrekt, verlässlich und vertrauenswürdig sind.
  • ¹ Streeter, C. C. et al. (2010): Effects of Yoga Versus Walking on Mood, Anxiety, and Brain GABA Levels: A Randomized Controlled MRS Study, in: Journal of Alternative and Complementary Medicine, 16 (11). 1145 – 1152.

     

Kommentare

Verwandte Artikel

shares