Fit und gesund durch die kalte Jahreszeit - Unsere 7 Tipps | Foodspring Magazine - DE
  • Home  / 
  • Gesundheit
  •  /  Fit und gesund durch die kalte Jahreszeit – Unsere 7 Tipps

Fit und gesund durch die kalte Jahreszeit – Unsere 7 Tipps

Dezember 7, 2018

Herbst und Winter sorgen häufig oft für laufende Nasen und die Ein oder Andere Grippe. Wie du dich dagegen schützt, erfährst du hier.

Für dein Immunsystem bedeuten diese Jahreszeiten besonders viel Arbeit. Du kannst jetzt versuchen darauf zu achten, immer eine dicke Jacke zu tragen und einen Regenschirm dabei zu haben. Doch sobald irgendwer in deiner Umgebung krank ist, steckst du dich trotzdem an, wenn dein Immunsystem zu schwach ist.

Wir verraten dir, wie du dein Immunsystem stärkst, damit du gegen Erkältung, Grippe und andere Krankheiten gewappnet bist.

Inhaltsverzeichnis

    1. Ausgewogen ernähren
    2. Vitamine tanken
    3. Bewegung und Sport an der frischen Luft
    4. Saunieren
    5. Viel Wasser und Tee trinken
    6. Regelmäßig lüften
    7. Ausreichend schlafen
    8. Fazit

1. Ausgewogen ernähren

Eine ausgewogene, gesunde Ernährung sorgt auch im Winter dafür, dass du fit und vital bleibst. Aber was bedeutet ausgewogen überhaupt?

Vereinfacht bedeutet es, dass du den optimalen Mix aus Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten zu dir nimmst. Ja du hast richtig gehört, auch Fette stehen zu einem kleinen Teil auf dem Speiseplan. Denn Fette, wie beispielsweise Omega-3 Fettsäuren, braucht dein Körper für die Aufrechterhaltung normaler Körperfunktionen.

Noch mehr über gesunde Ernährung

2. Vitamine tanken

Ein weiterer Teil einer ausgewogenen Ernährung sind Vitamine. Diese sind nicht direkt für die Energiegewinnung deines Körpers zuständig. Trotzdem sind sie wichtiger als du denkst. Vitamine sind essentiell für deine körperliche Leistungsfähigkeit und Gesundheit, denn sie sind an vielen verschieden Körperfunktionen beteiligt.

Vitamine kommen in größeren Mengen in Obst und Gemüse vor. Wenn du aber einfach nicht dazu kommst jeden Tag 3 Portionen Gemüse und 2 Portionen Obst zu essen können dir unsere Daily Vitamins helfen. Hier bekommst du das Beste aus Obst und Gemüse in Kapselform, ideal für den stressigen Alltag.

Probier unsere Daily Vitamins

3. Bewegung und Sport an der frischen Luft

Regelmäßige Bewegung an der frischen und im Winter kalten Luft sorgt für bessere Abwehrkräfte. Im Sommer ist es ganz normal draußen und viel unterwegs zu sein. Wenn die Tage dann wieder kürzer und ungemütlicher werden, bleibst du lieber zuhause und machst es dir auf der Coach gemütlich? Doch genau das, sorgt für die gefährliche Herbst- und Winterdepression.

©praetorianphoto

©praetorianphoto

Durch weniger Zeit in der Sonne und insgesamt weniger Bewegung, schüttet dein Körper jetzt weniger von dem Glückshormon Serotonin aus. Das bedeutet für dich eine schlechtere Stimmung und sogar schwächere Abwehrkräfte.

Regelmäßige Bewegung an der frischen Luft härtet also nicht einfach nur ab, sondern sorgt außerdem dafür, dass mehr Serotonin ausgeschüttet wird. Und das unterstützt wiederum dein Immunsystem.

Übrigens: Sport ist ebenfalls ein Serotonin Booster. Besonders beim Laufen an der frischen Luft kannst du gleich 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen. Wie du am besten mit dem Laufen anfängst erfährst du hier.

Laufen für Anfänger

4. Saunieren

Auch der regelmäßige Gang in die Sauna hilft dir, dein Immunsystem zu stärken. Durch die Wechselbäder lernt dein Körper seine Temperatur besser zu regulieren. Bei Hitze kühlt er sich also schneller wieder runter und bei Kälte wärmt er sich schneller auf. Das sorgt dann im Winter dafür, dass du dich nicht so schnell erkältest.

5. Viel Wasser und Tee trinken

In der kalten Jahreszeit schwitzt du zwar nicht so viel, wie im Sommer, trotzdem ist ausreichend Flüssigkeit weiterhin wichtig für dich. Denn ein großer Teil von Viren und Bakterien wird über die Schleimhäute abgefangen.

Unsere Functional Teas

©foodspring

Wenn du zu wenig trinkst, trocknen deine Schleimhäute aus und können dich nicht mehr schützen. Tees sind besonders gut, weil sie dich nicht nur mit Flüssigkeit versorgen, sondern dich gleichzeitig noch mit wichtigen Mineralstoffen. Unsere verschiedenen functional Teas sind perfekt für die kalte Jahreszeit.

Functional Teas entdecken

6. Regelmäßig lüften

Im Sommer ist es ganz normal, die Fenster bei dir zuhause oder am Arbeitsplatz zwischendurch immer mal wieder zu öffnen und frische Luft herein zu lassen. Im Winter vernachlässigen wir das meistens etwas.

Dabei hat die frische Luft auch im Winter einen positiven Effekt für dich. Wenn du lange nicht lüftest, sinkt der Sauerstoffanteil in deiner Luft. Das ist der Grund, warum du in warmen, stickigen Räumen schnell müde wirst.

Regelmäßig zu lüften, versorgt dein Gehirn mit frischem Sauerstoff. Für deine Lunge ist es wie ein extrem schnelles Wechselbad. Dein Immunsystem muss jetzt kurzzeitig etwas mehr arbeiten und wird so gestärkt.

7. Ausreichend schlafen

Arbeit und Alltag sind oft stressig genug. Wenn jetzt noch der Gang ins Gym dazu kommt, wird es richtig eng. Oft geht ein vollgepackter Tagesablauf auf Kosten von Schlaf. Entweder schläfst du einfach zu wenig oder du schläfst unruhig wegen zu viel Stress.

Die Folge: Du fühlst dich öfter müde und ausgelaugt und sogar dein Immunsystem wird dadurch geschwächt. Ausreichend Schlaf sorgt dafür, dass dein Körper sich erholen und leistungsstark bleiben kann.

Wie viel Schlaf gesund ist, erfährst du hier.

Wie viel Schlaf du wirklich brauchst

8. Fazit

  • Eine ausgewogene Ernährung versorgt dein Immunsystem mit wichtigen Nährstoffen.
  • Sport und Bewegung sorgen für mehr Serotonin und das unterstützt deine Abwehrkräfte.
  • Durch Wechselbäder lernt dein Körper seine Temperatur besser zu regulieren.
  • Stress schwächt dein Immunsystem. Gönn dir auch mal Zeit, um abzuschalten und genug zu schlafen.

Kommentare

Kommentare


>