Frau schreibt in ein Journal

Gesunde Routinen: 3 Tipps für deinen Alltag

Content Editor & Fitness-Ökonomin
Undine ist Fitness-Ökonomin und Personal Trainer und schreibt unsere Ernährungs- und Fitness-Artikel. Zudem erstellt sie unsere kostenlosen Ernährungspläne.

Überfordert und planlos – ungewisse Situationen können ein ganz schön großes Gefühlschaos verursachen. Sich von Zeit zu Zeit überwältigt zu fühlen, ist ganz natürlich. Gesunde Routinen helfen dir dabei wieder mehr Struktur in deinen Alltag zu bringen. Mehr Selbstdisziplin, Zeit und ein klarer Kopf garantiert.

Was ist eine Routine?

Du checkst direkt nach dem Aufstehen immer erst mal dein Handy aus oder beginnst jeden Morgen mit 5 Minuten Meditation? Routinen hat jeder. Dabei sind sie weder immer schlecht noch immer gut. Definiert wird eine Routine als eine Handlung, die wiederholt ausgeführt zu einer Gewohnheit werden kann. Routinen können zum Beispiel feste Ablaufpläne am Morgen oder Abend sein.

Eine Routine nimmt dir Entscheidungen ab. Aus Erfahrung wissen wir: Im Tagesablauf werden Entscheidungen immer nachlässiger. Das ist darauf zurückzuführen, dass deine Selbstkontrolle mit getroffenen Entscheidungen abnimmt.

Ist es deine Routine nach einem langen Homeoffice-Tag immer ein effektives Home Workout durchzuführen, ersparst du dir von vorneherein die Entscheidung zwischen Couch oder Workout nach dem Arbeiten. 

Eine gesunde Routine minimiert also dein Stresslevel indem es dir Entscheidungen abnimmt. So bleibt weniger Platz für unkontrolliertes Impulsverhalten. Außerdem schafft sie mehr Raum für Struktur in neuen Situationen, z.B. auch nach dem Urlaub oder einer Verletzung.

©DisobeyArt

Habit Scorecard – erkenn deine Routinen

Du kannst deine schlechten Gewohnheiten nur ändern, wenn du sie auch wirklich kennst. Tagtäglich tun wir Dinge, die uns nicht guttun, ohne dass wir das überhaupt merken. Die Habit Scorecard hilft dir dabei, mehr Bewusstsein für deine Gewohnheiten zu entwickeln. Kennst du deine Routinen, wird es dir in Zukunft leichter fallen, ihre Auslöser zu ermitteln und so schlechte Gewohnheiten langfristig abzulegen.

Wie funktioniert die Habit Scorecard?

Notiere alle Routinen, die du in deinem Tagesablauf hast. Du machst nach dem Aufstehen immer sofort dein Bett oder füllst vor dem Schlafengehen regelmäßig dein Dankbarkeitstagebuch aus? Notiere jede Routine, die du hast und tracke sie über 31 Tage.

Markiere dir gute und schlechte Routinen in unterschiedlichen Farben. Wie du gute von schlechten Routinen unterscheidest? Frag dich, ob dich die Handlung deinem Ziel näherbringt oder nicht.

Lad dir unsere Habit Scorecard kostenlos herunter und entwickele mehr Bewusstsein für deine Gewohnheiten.

Kostenlose Habit Scorecard

Produktive Morgenroutine

Verlasse das Haus nicht ohne Frühstück! Morgens muss es meistens schnell gehen und so fällt oft das Frühstück aus. Unser Gehirn kann aber nur dann gut arbeiten, wenn der Magen gefüllt ist. Ein Sandwich vom Bäcker an der Ecke, schnell zwischen Tür und Angel herunter geschlungen, zählt nicht. Bereite dir am Abend vorher dein Frühstück vor. Fülle dir zum Beispiel eine Schüssel mit Müsli und lege den Löffel daneben. Am nächsten Morgen musst du dann nur noch Milch dazu geben. So sorgst du für eine gute Basis für den Tag innerhalb weniger Minuten.

Tipp: Keine Zeit für den Kaffee am Morgen? Unsere Energy Bar ist so stark wie ein doppelter Espresso, nur aus Guarana. Der praktische Energy-Kick für unterwegs.

Jetzt Energy Bar entdecken

Stehe nach dem 1. Weckerklingeln auf, trinke 1 Glas Wasser, dusche dich kalt ab! Der Wecker klingelt. Und klingelt. Und klingelt. Irgendwann geben wir auf und quälen uns aus dem Bett. Dabei bringt dir das immerwährende Snooze-Button-Drücken nicht eine weitere Minute erholsamen Schlaf. Im Gegenteil- es lässt dich noch müder aus dem Bett und durch deinen Tag kriechen. Ein Glas Wasser nach dem Aufstehen ist wichtig, denn das letzte Mal hast du vermutlich vor ca. 8h etwas getrunken. Und ab unter die Dusche mit dir! 5-10 Minuten kalt abbrausen regt den Blutkreislauf an und du bist hellwach.

©yanyong

Wie du zu einer produktiven Morgenroutine findest zeigen wir dir hier.

Erholsame Abendroutine

Eine Tasse Tee und ein Buch sorgen für Entspannung. Was wir morgens noch stundenlang tun könnten, fällt uns abends manchmal schwer- Schlafen. Kein Wunder, denn total aufgekratzt und die Gedanken um den gerade gesehenen Film schweifend, lässt es sich schwer zur Ruhe kommen. Versuche dir 5-10 Minuten Zeit zum Lesen vor dem Schlafengehen einzuräumen. Koche dir dazu eine Tasse Tee. Wenn du dann im Bett liegst und die Gedanken Karussell fahren konzentriere dich auf deine Atmung. Nach ein paar langen und tiefen Atemzügen wirst du feststellen, wie entspannt du bist und direkt ins Schlummerland sinken.

Get Ready! – In 7 Tagen zur Routine

Lös dich von deiner Daily Routine und hole mehr aus deinem Tag heraus! 

Verfolge für die nächsten 7 Tage (oder wenigstens Mo-Fr) eine Daily-Routine. Damit der Einstieg leichter fällt, haben wir den perfekten Plan für dich.

 

Morgenroutine
  1. Snooze-Button-Tabu: Stehe sofort nach dem ersten Weckerklingeln auf!
  2. Trinke ein Glas Wasser (mind. 200ml)!
  3. Dusche dich 5-10 Minuten kalt ab!
Routine für zwischendurch
  1. Entspanne 3x am Tag deine Schultern und Nacken durch Kreisbewegungen! 
  2. Atme 5x am Tag tief ein und aus! 
  3. Massiere deine Schläfen gegen das Mittagstief!
Abendroutine
  1. Tea-Time! Koche dir eine beruhigende Tasse Tee, z.B. unseren Sleep-Tea.
  2. Calm down mit einer leichten Lektüre anstatt Fernsehprogramm! 
  3. Atemübungen- Auf den Rücken liegend atmest du 10x tief durch! 

Gesunde Routine: Infografik

Spare Zeit. Habe mehr Energie. Lebe effizienter. Mit einer Routine in deinem Alltag schaffst du es! Mehr zu einer täglichen Routine erfährst du in unserer Infografik:

©foodspring
Artikel-Quellen
Wir bei foodspring verwenden nur qualitativ hochwertige Quellen sowie wissenschaftliche Studien, die unsere Aussagen in Artikeln stützen. Lies hierzu auch unsere Editorial Richtlinien durch Erfahre, wie wir Fakten prüfen damit unsere Artikel immer korrekt, verlässlich und vertrauenswürdig sind.
  • Clear, James (2018). Atomic Habits. 2018. New York : Avery, an imprint of Penguin Random House.

Kommentare

Verwandte Artikel

shares