2 Min Lesezeit

Alles zu L-Glutamin – Spezialist für nach dem Training

L-Glutamin Wirkung
Fitness Editor
Julia ist ausgebildete Fitnesstrainerin. Sie schreibt unsere Ernährungs- und Fitness-Artikel. Zudem erstellt sie unsere kostenlosen Workout-Pläne.

L-Glutamin ist in der Fitness-Welt in aller Munde. Aber was hat es damit auf sich? Wir verraten dir alles, was du über die Aminosäure wissen musst! 

Die Wirkung von L-Glutamin

L-Glutamin
©foodspring

Unsere Muskulatur besteht zu fast 60 % aus der lebensnotwendigen Aminosäure L-Glutamin. Dieser Wert unterstreicht die wichtige Rolle von L-Glutamin in unserem Körper. Es handelt sich hierbei um eine nicht-essentielle Aminosäure. Das bedeutet, dass dein Körper sie nicht zwingend über die Nahrung aufnehmen muss Die höchste Konzentration an Glutamin in deinem Körper befindet sich in den Muskelzellen – dem Haupt-SyntheseortL-Glutamin ist unter anderem für die Wassereinlagerung in die Zellen verantwortlich. Bei körperlicher Belastung, wie im Training, bewirkt Glutamin eine Vergrößerung des Zellvolumens. Somit fördert es die Protein- und Glykogenbildung. L-Glutamin spielt zudem eine Rolle bei der Nerven- und Darmfunktion. 

Premium L-Glutamin – Dein neuer After-Workout-Partner 

Du bist neugierig geworden und möchtest die Regenerationsprozesse nach einem harten Training unterstützen? Dann probier jetzt unser L-Glutamin aus.

  • Ideal für Kraft und Ausdauersportler
  • Spezialist für nach dem Training
  • Rein pflanzlich gewonnen
  • Ohne künstliche Geschmacksaromen
Jetzt veganes L-Glutamin entdecken

Unser Tipp: Du möchtest dein Training aufs nächste Level bringen? Dann empfehlen wir dir unseren kostenlosen Body Check. Definiere deine Ziele, berechne deinen BMI und erhalte individuell abgestimmte Trainings- und Ernährungstipps.

Jetzt kostenlosen Body Check starten

Nebenwirkungen von L-Glutamin

L-Glutamin ist eine natürliche Substanz. Wie bei allen Nahrungsergänzungmitteln in Reinform gilt auch hier: Starke Überdosierungen sind zu vermeiden, um Unverträglichkeiten auszuschließen. In unserem Guide bieten wie ausführliche Informationen zur richtigen Einnahme von L-Glutamin.

L-Glutamin-Einnahme

Für die beste Wirkung empfehlen wir dir 4 unserer Kapseln nach dem Training mit ausreichend Flüssigkeit einzunehmen. Bei mehr als 3 Trainingseinheiten pro Woche ist die L-Glutamin-Einnahme von 4 Kapseln täglich sinnvoll.

Empfohlener Zeitpunkt

  • Morgens
  • Abends
  • Nach dem Training

Wie wird L-Glutamin vom Körper verarbeitet?

Immunsystem

Auch das Immunsystem benötigt L-Glutamin. Bei kurzzeitigem Immunstress kommt es zu einer starken Vermehrung der sich schnell teilenden Zellen. Dieser Vorgang ist auch als Antikörper-Bildung bekannt und benötigt die Aminosäure als Katalysator. Die Aufnahme von L-Glutamin stellt eine schnell verfügbare Quelle sicher, so dass die Vermehrung der Abwehrzellen unterstützt werden kann.

L-Glutamin und Bedeutung im Sport 

Wie oben beschrieben ist L-Glutamin eine nicht-essenzielle Aminosäure, das bedeutet, sie kann vom Körper selbst hergestellt werden. Zusätzlich zur Eigensynthese wird sie über die Nahrung aufgenommen. Bei hochintensivem Sport und körperlicher Belastung kann es dazu kommen, dass die Speicher nicht ausreichend gefüllt sindIn diesen Fällen kannst du L-Glutamin Kapsel- oder Pulverform einnehmen. Dafür empfiehlt es sich, auf hochwertiges pflanzliches L-Glutamin zurückzugreifen, statt auf günstige Produkte, die auf der Basis von Entenfedern oder Menschenhaaren gewonnen wurden. 

Jetzt veganes L-Glutamin entdecken
Artikel-Quellen
Wir bei foodspring verwenden nur qualitativ hochwertige Quellen sowie wissenschaftliche Studien, die unsere Aussagen in Artikeln stützen. Lies hierzu auch unsere Editorial Richtlinien durch Erfahre, wie wir Fakten prüfen damit unsere Artikel immer korrekt, verlässlich und vertrauenswürdig sind.
  • 1 Bowtell/Gelly/Jackman/Patel/Simeoni/Rennie: Effect of oral glutamine on whole body carbohydrate storage during recovery from exhaustive exercise. Journal of applied Physiology, S. 1770-1777, 1986

  • 2 Darmaun/Hankard/Haymond: Effects of glutamine on leucine metabolism in humans. American Journal of physiology, S. 748-754, 1996

  • 3 Lacey/Wilmore: Is glutamine a conditionally essential amine acid? Nutritional review, S. 297-309, 1990

  • 4 Castell/Newsholme/Poortmans: Does glutamine have a role in reducing infections in athletes? European journal of applied physiology, S. 488-490,1998

Verwandte Artikel

shares