2 Min Lesezeit

Schwarze Sapote – sweet like Chocolate Pudding!

Content Editor & Ökotrophologin
Als studierte Ökotrophologin hat Alisa ihre Studienzeit in Hörsälen und Laboren verbracht, um die physiologischen, psychologischen und sozialen Voraussetzungen für einen gesunden und leistungsfähigen Körper zu verstehen.

Was zählt zu den Beeren und schmeckt nach Schokolade? Genau, die schwarze Sapote. Falls du von dieser verheißenen Frucht bisher noch nichts gehört hast, können wir dich beruhigen: Während die Black Sapote in wärmeren Regionen stets Teil des Obstabgebots ist, findet man die Trendfrucht hierzulande eher selten. Du willst wissen, was es mit dem exotischen Obst auf sich hat – und ob eine Frucht, die geschmacklich an Schokolade erinnert, gesund sein kann? Wir sagen es dir!

Was ist die schwarze Sapote?

Diospyros nigra – so lautet die botanische Bezeichnung der schwarzen Sapote. Der Ursprung der schwarzen Sapote liegt in Südamerika – genauer in Mexiko und Guatemala. Die immergrünen, bis zu 25 Meter hohen Bäume, tragen 10-15 cm große runde Früchte, die zu den Beeren zählen. Im reifen Zustand ist die lederartige Schale der Frucht grün, das Fruchtfleisch hat eine dunkelbraune bis schwarze Farbe.

Wie schmeckt die Frucht?

Schneidet man eine reife Sapote der Länge nach auf, lässt sich das Fruchtfleisch direkt aus der Schale löffeln. Die trendige Schokopudding-Frucht macht ihrem Namen alle Ehre. Die Konsistenz erinnert an cremigen Schokoladenpudding, der Geschmack ist süß und leicht nussig. Manche beschreiben ihn sogar als sahnig. In den Monaten Oktober bis Dezember ist die Schokopudding-Frucht am aromatischsten.

Im Inneren befinden sich mehrere große Samen. Diese sind für den menschlichen Verzehr nicht geeignet.

Nice to know! Die schwarze Sapote ist eng verwandt mit der weitaus besser bekannten Kaki (Sharonfrucht).

©bhofack2

Kalorien und Nährstoffe der Sapote

Im Vergleich zu anderen exotischen Obstsorten hat die Sapote einen geringeren Wasseranteil. Sie enthält mehr Kohlenhydrate und insgesamt mehr Energie.

Nährwerte pro 100 g schwarze Sapote
Kalorien 140 kcal
Protein 2 g
Kohlenhydrate 33 g
Fett 0,5 g

Apropos exotisch! In unserem Shop findest gleich mehrere Premium Produkte mit exotischen Früchten. Da wären zum einen unsere Crunchy Fruits in den Sorten Banane und Physalis oder Ananas und Erdbeere, Protein Ice Cream in den Geschmacksrichtungen Mango oder Kokosnuss und Paleo Bars mit Maracuja.

Als aufstrebende Superfrucht punkten Sapoten mit auffällig hohen Mengen Vitamin C. Tatsächlich enthalten sie bei gleicher Menge durchschnittlich mehr als manche Zitrusfrüchte. Zudem stecken in ihnen nennenswerte Mengen unterschiedlicher B-Vitamine und Vitamin E. Was ist mit Mineralstoffen und Spurenelementen? Neben Kalium liefern die Früchte vor allem Eisen und Mangan.

Du bist skeptisch aufgrund des natürlichen Fruchtzuckers? Es stimmt, dass die Früchte Fruchtzucker aufweisen. Solange deine Zuckerzufuhr jedoch nicht mehr als zehn Prozent deines täglichen Kalorienbedarfs ausmachen, kannst du das cremige Fruchtfleisch genießerisch löffeln. Mit einem Klick kommst du hier zu einem umfangreichen Artikel, der das Thema Fruchtzucker detailliert beleuchtet.

©foodspring

Die Zutatenliste ist lang. Und das ist ausnahmsweise gut! Denn unsere Daily Vitamins versorgen dich mit allen essentiellen Vitaminen. Für die Herstellung unserer verwenden wir ausschließlich Extrakte aus echtem Obst und Gemüse.

Schwarze Sapote kaufen

Die schlechten Nachrichten zuerst: Bisher gibt es die schwarze Sapote nur in wenigen deutschen Supermärkten zu kaufen. Und wenn doch, dann hat die Frucht meist einen stolzen Preis. Die gute Nachricht: In Onlineshops wird man häufiger fündig.

Hände hoch, wer einen grünen Daumen besitzt! Denn trendige Gartencenter verkaufen Samen oder bereits herangezogene Bäumchen, die zuhause gepflegt werden wollen. Die Bedingungen für das Heranwachsen süßer Früchte lauten ausreichend Helligkeit und Wärme – und Geduld.

Ein Besuch auf dem Wochenmarkt beschert dir zwar keine exotischen Früchte, dafür aber saisonales und regional angebautes Obst und Gemüse. Das Angebot wechselt mit den Jahreszeiten und verspricht spannende Abwechslung auf dem Speiseplan. In unserer bunten Datenbank an Rezepten findest du kreative Fitness-Rezepte – für das ganze Jahr.

©Ar razzaq

Verwendung

Die Schokoladenpudding-Frucht allein ist bereits ein essbarer Traum. Nichtsdestotrotz lässt sich das süße Fruchtfleisch auch in einfachen Rezepten integrieren. Inspiration gesucht? Here you go!

  1. Durch die Cremigkeit lässt sich das Fruchtfleisch als Aufstrich verwenden. Der schokoladig-nussige Geschmack erinnert an die liebste Schokocreme aus dem Glas. Unsere Empfehlung: Eine Scheibe veganes Proteinbrot mit Sapote. 
  2. Du bestückst deine Bowl in regelmäßigen mit wärmendem Porridge? Dann ergänze dein Protein Porridge beim nächsten Mal um ein weiteres Topping: Black Sapote. 
  3. Aufgrund des schokoladigen Charakters eignet sich die Superfrucht auch für das Mixen süßer Smoothies. Die Kombination aus Banane, Erdnussbutter und Sapote ist unschlagbar!
Artikel-Quellen
Wir bei foodspring verwenden nur qualitativ hochwertige Quellen sowie wissenschaftliche Studien, die unsere Aussagen in Artikeln stützen. Lies hierzu auch unsere Editorial Richtlinien durch Erfahre, wie wir Fakten prüfen damit unsere Artikel immer korrekt, verlässlich und vertrauenswürdig sind.

Verwandte Artikel

shares