Was tun gegen Stress-Essen? 7 Tipps die dir helfen - Food Fact Friday | Foodspring Magazine - DE
  • Home  / 
  • Gesundheit
  •  /  Was tun gegen Stress-Essen? 7 Tipps die dir helfen – Food Fact Friday

Was tun gegen Stress-Essen? 7 Tipps die dir helfen – Food Fact Friday

Februar 15, 2019

Auf Arbeit ist viel los. Zuhause brennt die Luft. Gern muntern wir uns in solch stressigen Situationen mit Schokolade, Chips und Co. wieder auf. Wir verraten dir 7 Tipps, wie du unkontrolliertes essen bei Stress vermeidest.

Unser Tipp vorab: Einen schnellen und gesunden Snack für zwischendurch sicherst du dir mit unseren Protein Bars. Genauso lecker wie dein Lieblingsriegel. Aber komplett ohne Zuckerzusätze. 

Jetzt Protein Bars entdecken

Inhaltsverzeichnis: 

  1. Wieso essen wir bei Stress?
  2. 7 Tipps gegen Stress-Essen
  3. Infografik
  4. Unser Fazit

1. Wieso essen wir bei Stress?

Wenn wir viel um die Ohren haben, gibt unser Gehirn das Signal, dass schnell Energie her muss. Damit wir nicht müde werden und voller Power die stressige Situation durchstehen können verlangt es nach schnellen Kohlenhydraten. Es folgt ein starker Appetit auf Süßigkeiten oder auch salziges oder fettiges Essen. Der Schokoriegel, welchen wir uns dann genüsslich in den Mund schieben, sorgt für den nächsten Energieschub und unser Gehirn ist erstmal glücklich.

Tipp: Mit unseren Energy Bars hast du dein Kraftpaket immer dabei. Natürliches Koffein aus Guarana. Der perfekte Mix aus energietreibenden Nüssen, Saaten und Früchten.

Zu den Energy Bars

©foodspring

Ein weiterer Grund kann Essen als Belohnung sein. Oft wurden wir als Kinder von den Eltern oder der Oma mit etwas Süßem belohnt oder getröstet. Demzufolge kann Essen in uns ein Glücks- und Geborgenheitsgefühl auslösen. Aus der Gewohnheit heraus belohnen wir uns nach einem stressigen Tag gern selbst mit einer Kleinigkeit.

Ab und zu ein Stückchen Schokolade – dagegen sagt keiner etwas. Leider neigen wir in Stresssituationen häufig dazu, mehr Ungesundes zu essen, als wir eigentlich wollen. Damit dir das in Zukunft nicht mehr passiert, haben wir 7 Tipps, die gegen Stress-Essen helfen.

2. 7 Tipps gegen Stress-Essen

Durchatmen

Sollte dein Terminplan noch so vollgepackt sein, für eine Sache haben wir alle Zeit. Und das ist tief durchzuatmen. Tiefe Atemzüge in die Bauchdecke entspannen den Körper, versorgen ihn mit viel Sauerstoff und holen dich runter.

Bewegung

Regelmäßige Bewegung kann dir dabei helfen, einen Ausgleich zu deinem stressigen Alltag zu finden. Das bedeutet nicht, dass du 2 Stunden im Gym verbringen musst. Abends nochmal eine Runde spazieren zu gehen, kann schon ausreichen.

running

©Peathegee Inc

Musik hören

Entspannte Musik sorgt auch für ein entspanntes Gemüt. Schnapp dir deine Kopfhörer und schalte deine Lieblingsplaylist an.

Lesen

Lass den Fernseher aus und lies stattdessen ein paar Seiten im Buch. Auch, wenn du das Gefühl hast, der Fernseher entspannt dich, so wühlt er dich eigentlich nur noch mehr auf. Vor allem vor dem Schlafengehen solltest du besser ein Buch lesen.

Tipp: Koche dir vor dem Schlafen eine Tasse unseres beruhigenden Sleep-Teas. Lavendel und Melisse lassen dich entspannt schlafen. Und stressfrei in den nächsten Tag starten.

Jetzt Functional-Tea entdecken

tea box

©foodspring

Kein Kaffee

Versuche dir nicht die volle Kaffeeladung zu verpassen. Du fühlst dich müde? Dann geh kurz an die frische Luft. Laufe einmal zum Drucker und zurück. Oder öffne ein Fenster.

Power Nap

Optimal wäre natürlich ein kurzes Power Nap. Das ist ein 5-20-minütiges Nickerchen. Ausgeruht und erfrischt kannst du dann weiterarbeiten.

Anders planen

Oft geraten wir in Stress, wenn wir versuchen so viel wie möglich in unsere Woche zu quetschen. Neben der Arbeit wollen wir auch noch unsere Freunde treffen, zum Yoga gehen, die Wohnung putzen, gesund kochen und unsere Serie weiter schauen. Doch dein Tag hat nur 24h! Versuche dir weniger vorzunehmen. Das entschleunigt dich. Und du kannst deine Aktivitäten bewusster genießen.

3. Infografik

Stress möchte keiner von uns. Noch weniger Stress-Essen. Damit du nicht unnötige Kalorien in dich reinfutterst, haben wir 3 Top-Tipps für dich gegen Stress-Essen:

tipps against stress eating

©foodspring

4. Unser Fazit

Ein stressiger Alltag ist noch lange kein Grund für unkontrolliertes Essen. Gegen Stress-Essen hilft es, erstmal den Stress zu mindern. Entspanne bei einem Spaziergang an der frischen Luft. Schalte dazu deine Lieblingsplaylist ein. Und atme kräftig durch. Das lässt dich ganz schnell deine Gelüste vergessen und tut deiner Gesundheit gut.

Kommentare

Kommentare


>