Erfolgreich abnehmen: Vorstellung vs. Realität – Workout Wednesday

Fitness Editor
Dominic ist Sport-Journalist und Personal-Trainer und schreibt unsere Fitness-Artikel. Außerdem erstellt er kostenlose Workout-Pläne.

Wer erfolgreich abnehmen will, ist oft ungeduldig und will schnell Gewicht verlieren. Doch der Unterschied zwischen Vorstellung und Realität ist oft größer als du denkst.

Reißerische Überschriften versprechen dir 10Kg und mehr in nur einer Woche abzunehmen. Dann liest man immer wieder diese Erfolgsgeschichten von Menschen, die scheinbar über Nacht erfolgreich ihren Traumkörper bekommen haben.

Das kann dir egal sein, denn was genau hinter dem Erfolg dieser Personen steckt, wirst du immer nur zum Teil erfahren. Wie auch du erfolgreich Abnehmen haben wirst, erfährst du jetzt.

Inhaltsverzeichnis

  1. Wann bist du überhaupt erfolgreich?
  2. Erfolg ist kein Glück
  3. Erfolgreich abnehmen: Vorstellung vs. Realität
  4. Fazit

1. Wann bist du überhaupt erfolgreich?

Erfolg hast du immer dann, wenn du etwas schaffst, dass du dir vorgenommen hast. Das bedeutet nicht, dass dich nur große Ziele erfolgreich machen. Du kannst fast täglich größere und kleinere Erfolge feiern, wenn du auch nur kleine Zwischenziele erreichst.

©FreshSplash

Wenn du erfolgreich abnehmen möchtest, ist das Ziel bereits klar. Oder zumindest fast. Denn das Ziel hast du ja schon erreicht, wenn du nur 1Kilogramm in 6 Wochen abnehmen würdest. Formuliere dein Ziel konkreter. Es darf gerne ambitioniert, aber sollte dennoch realistisch sein.

Redaktionstipp: Starke Muskeln helfen dir dabei deinen Kalorienverbrauch zu erhöhen. Mit unserem Whey Protein versorgst du deine Muskeln mit 24g Protein pro Shake. Lecker wie ein Milchshake, aber nur 113 Kalorien.

Jetzt Whey Protein entdecken

8 Kilogramm in 8 Wochen abzunehmen ist ein großer Erfolg, der trotzdem realistisch ist. Schreibe dir noch dazu auf, wie deine Zwischenziele aussehen sollen und was du dafür tust, um diese zu erreichen. 1 Kilogramm pro Woche ist durchaus machbar.

Und selbst wenn du am Ende der 8 Wochen 6 statt 8 Kilogramm abgenommen hast, wirst du dich nicht weniger erfolgreich fühlen. Denn du hast 8 Wochen lang hart an dir gearbeitet und kannst einfach stolz auf dich sein.

2. Erfolg ist kein Glück

Erfolgreich abnehmen hat nichts mit Glück zu tun, sondern nur mit harter Arbeit, Geduld und Selbstdisziplin. Regelmäßiges Training und ein dauerhaftes Kaloriendefizit bringen dich langfristig immer an dein Ziel.

Erfolg ist planbar

Menschen die dauerhaft erfolgreich abnehmen gehen keine Kompromisse mehr ein. Statt einfach dann zu trainieren, wenn sie gerade Zeit haben, machen sie das Training an bestimmten Tagen zu ihrer höchsten Priorität.

Du kannst dir aussuchen eine Diät zu befolgen oder deine Ernährung einfach an deinen Kalorienbedarf anzupassen. Wichtig ist nur, dass du dein Kaloriendefizit einhältst und nicht „nur eine Ausnahme“ bei Getränken machst. Denn vor allem Säfte, Softdrinks und Alkohol enthalten jede Menge leere Kalorien, die zwar dick machen, aber keinen positiven Nutzen für dich haben.

Redaktionstipp: Du fragst dich, wie du dein Kaloriendefizit herausfindest? Ganz einfach mit unserem kostenlosen Body Check.

Jetzt Body Check machen

3. Erfolgreich abnehmen: Vorstellung vs. Realität

Vielleicht glaubst du noch immer, dass Erfolg beim Abnehmen ganz automatisch folgt, wenn du die oben genannten Tipps befolgst. Doch das ist nur die halbe Wahrheit. Eine schöne Wunschvorstellung. Die Realität sieht meistens anders aus. Denn es wird immer wieder Versuchungen und Ereignisse geben, die dich von deinem Ziel ablenken.

©foodspring

Dazu zählen die vielen Gelegenheiten zum Snacken. Freunde, die mit dir essen gehen wollen. Eine Krankheit, die dich jederzeit aus der Bahn werfen kann oder auch eine Verletzung. Manches kannst du bewusst beeinflussen. Anderes wiederum nicht.

Du bist natürlich nicht dafür verantwortlich, wenn du unverhofft krank wirst, oder dir das Bein brichst, aber du bist dafür verantwortlich, was du aus der Situation machst. Wenn du krank bist kannst du zwar nicht trainieren, aber dich weiterhin gesund ernähren.

Mit einem gebrochenen Bein kannst du zwar nicht laufen, das ist aber noch kein Grund das Training komplett zu vernachlässigen. Bauch, Rücken, Brust, Schultern und Arme können ohne Probleme weiterhin trainiert werden. So bringst du dich weiter in Form und startest nach der Verletzung nicht wieder bei 0.

Redaktionstipp: Du willst erfolgreich abnehmen, weißt aber nicht wie? Dann schau dir unseren Shape Guide an. Er beinhaltet ein 12 Wochen Trainingsprogramm und jede Menge leckere Rezepte, die dir dabei helfen abzunehmen ganz ohne zu hungern.

Jetzt Shape Guide entdecken

4. Fazit

  • Erfolgreich abnehmen ist kein Glück, sondern harte Arbeit.
  • Auch du wirst Erfolg haben, wenn du geduldig und mit Selbstdisziplin bei der Sache bleibst.
  • Der Weg zum Abnehmerfolg wird Hindernisse haben, die sich nicht vermeiden lassen.
  • Auch mit einer Verletzung kannst du immer noch andere Körperbereiche trainieren.
Article Sources
Wir bei foodspring verwenden nur qualitativ hochwertige Quellen sowie wissenschaftliche Studien, die unsere Aussagen in Artikeln stützen. Lies hierzu auch unsere Editorial Richtlinien durch Erfahre, wie wir Fakten prüfen damit unsere Artikel immer korrekt, verlässlich und vertrauenswürdig sind.

Kommentare

Verwandte Artikel

shares