lachende-frau-im-bikini

Haut straffen: So hilft dir deine Ernährung dabei

Content Editor & Ökotrophologin
Leyla ist Ökotrophologin. Sie schreibt Artikel über Ernährung & einen gesunden Lifestyle. Zudem erstellt sie unsere kostenlosen Ernährungspläne.

Der Urlaub steht vor der Tür und du fühlst dich nicht zu 100 % wohl in deiner Haut? Wir zeigen dir, wie du mit deiner Ernährung das optimale aus deinem Wohlfühlkörper herausholst und deinem Ziel straffe Haut zu bekommen näherkommst. 

Wie entsteht Cellulite?

Deine Haut ist dein größtes Organ. Sie übernimmt viele wichtige Aufgaben in deinem Körper. Vor allem schützt sie dich vor den Einflüssen der äußeren Umgebung. Sie ist in drei Schichten aufgeteilt:

1. Oberhaut
2. Lederhaut
3. Unterhaut

In der Lederhaut befindet sich das Kollagen. Diese Schicht der Haut bestimmt, wie stabil deine Haut ist. Je mehr Kollagen du besitzt, desto straffer ist sie. Kollagen ist das wichtigste Protein in deinem Körper. Hier macht es 30 % aus. Es sorgt unter anderem für den Zusammenhalt deiner Knochen, deiner Haut und deiner Zähne. Kollagen stützt deinen Körper und macht ihn flexibel.

Dein Kollagenanteil verringert sich alle 10 Jahre. Das erklärt, warum sich deine Haut im Laufe der Zeit verändert. Sie verliert an Straffheit.

©Siri-Stafford

In der Unterhaut lagert dein Körper Fettzellen ein. Je größer sie werden, desto stärker drücken sie nach außen. Es entstehen sichtbare Dellen in deiner Haut, die auch als Cellulite bezeichnet werden. Mehr über das Bindegewebe erhältst du in unserem Artikel über Faszien.

Welche Gründe gibt es für ein schwaches Bindegewebe?

Das Bindegewebe von Frauen und Männern ist unterschiedlich angeordnet. Bei Frauen ist es dünner und verläuft in einer Form, die sichtbare Cellulite fördert. Bei Männern ist das Bindegewebe ganz anders angeordnet. Deshalb bleiben sie von Cellulite häufig verschont.

Cellulite ist also vor allem durch deine Genetik bestimmt. Hormonelle Umstände, Übergewicht, wenig Bewegung und eine schlechte Ernährung können schlaffe Haut fördern. Vorneweg: Cellulite ist keine Krankheit. Sie schränkt dich also nicht dabei ein, den Sommer in vollen Zügen zu genießen. Denn sie ist ganz normal.

Wir verstehen trotzdem, wenn du das Beste aus dir und deinem Sommer rausholen möchtest. Unser Tipp ist immer, eine ausgewogene Ernährung und ein aktiver Lebensstil für ein optimales Wohlbefinden.

Straffe Haut durch eine ausgewogene Ernährung

Bei deiner Ernährung solltest du immer auf ein ausgewogenes Verhältnis an Kohlenhydraten und Fetten, eine ordentliche Portion Protein und viel frisches Obst und Gemüse achten.

ausgewogene ernaehrung
©Claudia_Totir

Wir zeigen dir, wie du mit deiner Ernährung dein Bindegewebe maximal straffst. Gleichzeitig fühlst du dich insgesamt wohler in deiner Haut. Schlaffe Haut war gestern!

Iss genügend Proteine

Aminosäuren sind die Bausteine für die Proteine in deinem Körper. Damit dein Körper funktioniert, brauchst du genügend Aminosäuren. Das trifft auch auf die Bildung von Kollagen zu.

Du möchtest deine tägliche Portion Protein immer griffbereit haben? Keine Ausreden – auch nicht im Urlaub. Mit unserem neuen Whey 10er Paket Mix kannst du dich durch unsere Lieblingssorten durchprobieren. Die ideale Dosis Protein geben deinen Muskeln den Extra-Kick.

whey sachets
©foodspring
Whey Protein Probierportion testen

Kalium

Kalium festigt die Hautschicht, in der die Fettzellen eingelagert sind. Kaliumhaltige Lebensmittel entwässern und können somit die Haut festigen. Greife also bei Bananen, Himbeeren, Hülsenfrüchten und Nüssen richtig zu – in ihnen steckt besonders viel Kalium.

Vitamin C

Vitamin C ist super wichtig dafür, dass dein Körper Kollagen überhaupt produzieren kann. Es ist unverzichtbar für den Aufbau des Bindegewebes und somit für die Festigkeit deiner Haut.

Vitamin C wird dir vor allem von frischem Obst und Gemüse geliefert. Beeren, Paprika, Zitrusfrüchte und Brokkoli sind richtig gute Quellen.

Trink viel

Wasser ist die Lösung für alles. Nebenbei hilft es dir, weniger Flüssigkeit einzulagern und bei dem Abtransport von Giftstoffen. Deine Stoffwechselaktivität bleibt im Schwung. Greife zu Wasser und Tee anstelle von gezuckerten Getränken.

zitronen-wasser-rezept
©foodspring

Iss vermehrt komplexe Kohlenhydrate

Verzichte auf Weißmehlprodukte. Sie bestehen zu einem großen Anteil aus Zucker und haben nur wenig Nährstoffe. Sie lassen deinen Blutzuckerspiegel schnell ansteigen und es wird vermehrt Insulin ausgeschüttet. Dein Körper bekommt so das Signal seine Fettzellen zu füllen.

Greife am Besten zu Vollkornprodukten oder Hülsenfrüchten, sie haben nämlichen einen hohen Anteil an komplexen Kohlenhydraten.

Verzichte auf Nikotin und Alkohol

Verzichte auf Nikotin, denn es zerstört dein körpereigenes Kollagen. Genieß Alkohol in Maßen, denn während dein Körper Alkohol abbaut, stellt er den Fettabbau ein.
Das führt dazu, dass deine Haut an Straffheit verliert.

Der Sommer ist viel zu kurz, um ihn nicht zu genießen. Den puren Genuss ohne zugesetzten Zucker liefert dir unsere neue Protein Cream Cocos Crisp. Mit einer extra Portion Protein und echten Kokos Flakes. Mehr Sommer auf dem Löffel geht nicht.

©foodspring
Jetzt unsere Protein Cream Coco Crisp probieren

Haut straffen: Unser Fazit

  • Kollagen ist das wichtigste Protein deines Körpers
  • Es sorgt auch für die Straffheit deiner Haut
  • Cellulite ist ganz normal und schränkt dich nicht in deinem Leben ein
  • Eine ausgewogene Ernährung mit viel Ballaststoffen, Protein und frischem Obst und Gemüse kann das Ausmaß reduzieren
  • Neben einer ausgewogenen Ernährung ist vor allem gezieltes Krafttraining wichtig, um deine Haut zu straffen
Artikel-Quellen
Wir bei foodspring verwenden nur qualitativ hochwertige Quellen sowie wissenschaftliche Studien, die unsere Aussagen in Artikeln stützen. Lies hierzu auch unsere Editorial Richtlinien durch Erfahre, wie wir Fakten prüfen damit unsere Artikel immer korrekt, verlässlich und vertrauenswürdig sind.

Kommentare

Verwandte Artikel

shares