3 Min Lesezeit

5 überraschende Gründe, warum Schwimmen gut für dich ist

Sportlicher Mann schwimmt
Content Editor & Fitnesstrainerin
Lisa ist studierte Journalistin, lizensierte Fitness- und Gesundheitstrainerin und Meditationscoach. Sie hat viele Jahre für verschiedene Lifestyle- und Fitnessmagazine gearbeitet, hier schreibt sie Artikel aus den Bereichen Workout, Fitness, Lifestyle & Mind.

Bald öffnen die ersten Freibäder und Seen kommen langsam auf Betriebstemperatur. Wenn das kein Anlass ist, schon mal Bikini oder Badehose bereitzulegen? Schwimmen ist eine der gesündesten Sportarten. Wenn du Wasser bislang eher gescheut hast, wirst du spätestens nach diesem Artikel Feuer und Flamme sein, mit Schwimmtraining zu starten. Wir liefern dir gleich fünf überzeugende Argumente!

Achte rund ums Training auf deine Ernährung. Unsere Energy Aminos sind die optimalen Sportbuddys für deinen gesunden Lifestyle – einfach schütteln, trinken und abtauchen!

#1 Schwimmen kräftigt alle Muskelgruppen

Die meisten Profi-Schwimmer*innen haben eines gemeinsam: jede Menge Muskeln. Breites Kreuz, Sixpack und kräftige Schenkel lassen ihre Körper sehr ästhetisch aussehen. Und das, obwohl beim Schwimmen nur mit dem eigenen Körpergewicht gearbeitet wird – und mit Wasser!

Im Becken musst du gegen einen extremen Widerstand ankämpfen, um voranzukommen. Vor allem die Arme und Beine sind nonstop aktiv, aber auch der Rumpf, also die Muskulatur in der Körpermitte, muss tatkräftig mitarbeiten. Somit ist Schwimmen der perfekte Sport, um deine Muskeln von Kopf bis Fuß zu stärken.

Welche Muskelgruppen primär trainiert werden, hängt vom Schwimmstil ab. Brustschwimmen ist gut für die Brust-, Schulter-, Arm- und Oberschenkelmuskulatur. Kraulen stärkt vor allem Arme, Schultern und Core und Rückenschwimmen macht kräftige Rumpf- und Rückenmuskeln. Wechsle am besten regelmäßig zwischen den Schwimmstilen.

#2 Schwimmen schont die Gelenke

Wer mit Gelenkproblemen und Rückenbeschwerden zu kämpfen hat, für die*den ist Schwimmen genau das Richtige. Unter Wasser sinkt die Belastung auf den Körper um ganze 90 Prozent. Der natürliche Auftrieb entlastet Bandscheiben, Sehnen und Bänder, so dass du nicht nur nahezu beschwerdefrei Sport treiben, sondern deine Leiden auch lindern kannst. Denn beim Schwimmen kräftigst du die stabilisierende Muskulatur.

Du hast häufig Rückenschmerzen? Denk daran, unter anderem deine Rückenmuskulatur regelmäßig zu trainieren. Lies passend dazu: 8 Rückenübungen mit denen du deinen Rücken kräftigst 

#3 Schwimmen ist ein Kalorienkiller

Schwimmen ist eine der effektivsten Sportarten, um abzunehmen. Warum? Der Kalorienverbrauch beim Training unter Wasser schießt extrem in die Höhe. Das liegt zum einen am Temperaturunterschied, den der Körper unter Aufwendung von Energie ausgleichen muss. Zugleich musst du permanent gegen einen Widerstand ankämpfen. Auch das ist für den Organismus anstrengend und energieraubend.

Je nach Stil verbrennst du mit Schwimmen zwischen 200 und 500 kcal pro Stunde. Das ist vergleichbar mit intensivem Joggen, dabei aber viel schonender für die Gelenke!

Du willst abnehmen und brauchst Unterstützung beim Thema Ernährung? Unser Shape Shake 2.0  als Ergänzung zu deinem Ernährungsplan hilft dir dabei, dein Gewicht zu kontrollieren und deinem Ziel Stück für Stück näher zu kommen*. Nutze auch unseren Ernährungsplan Fettabbau: In 7 Schritten einfach abnehmen!

#4 Schwimmen stärkt das Herz-Kreislauf-System

Durch regelmäßiges Schwimmtraining lassen sich nicht nur Gluteus und Bizeps trainieren, sondern auch der Herzmuskel – mit dem positiven Effekt, dass du insgesamt leistungsfähiger wirst.

Der Grund dafür: Unter Wasser herrscht ein höherer Druck, so dass sich die Blutgefäße verengen. Das Herz muss kräftiger pumpen, um mit jedem Schlag genügend Blut durch den Körper zu jagen. Wenn du häufig sportlich schwimmst, steigt dein Herzvolumen und zugleich sinkt die Herzfrequenz.

#5 Schwimmen trainiert eine gesunde Atmung

Die Atmung ist ein unterschätztes Tool, das uns zur Verfügung steht, um im Alltag Stress zu reduzieren, Verspannungen zu lösen und den Körper beim Regenerieren zu unterstützen. Schwimmen ist der ideale Sport, um deine Atemtechnik zu verbessern. Du bist gezwungen, einen gleichmäßigen, ruhigen Atemrhythmus zu trainieren. Das kann sich nachhaltig positiv auf deine körperliche und geistige Gesundheit auswirken. Mehr dazu: Atemübungen: 5 simple Techniken zum Entspannen

Mehr Wissenswertes von foodspring:

* Gewichtsreduktion mit Shape Shake 2.0: Das Ersetzen von zwei täglichen Mahlzeiten durch je einen Shape Shake 2.0 trägt zur Gewichtsreduktion im Rahmen einer kalorienarmen Ernährung bei. Das Ersetzen einer Mahlzeit hilft dir, dein Gewicht zu halten. Das Produkt erfüllt den beabsichtigten Zweck nur im Rahmen einer kalorienarmen Ernährung. Eine kalorienarme Diät muss auch andere Nahrungsmittel mit einbeziehen. Achte darauf, täglich genügend Flüssigkeit zu dir zu nehmen. Achte auf eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und einen gesunden Lebensstil.

Artikel-Quellen
Wir bei foodspring verwenden nur qualitativ hochwertige Quellen sowie wissenschaftliche Studien, die unsere Aussagen in Artikeln stützen. Lies hierzu auch unsere Editorial Richtlinien durch Erfahre, wie wir Fakten prüfen damit unsere Artikel immer korrekt, verlässlich und vertrauenswürdig sind.

Verwandte Artikel