4 Min Lesezeit

10 überraschende Wege, aktiv im Urlaub zu sein

Endlich ist der Urlaub da, doch von einer Sightseeing-Bustour, Partyurlaub auf Malle oder Brutzeln am Strand wird dir schnell langweilig? Das können wir verstehen, denn viele sportbegeisterte Menschen wünschen sich aktiv im Urlaub zu sein. Und das lässt sich auch mit anderen Urlaubsvorstellungen von Freunden, dem Partner oder Kindern verbinden. Wie das geht, zeigen wir dir in unseren 10 Tipps.

Übrigens, wenn du auf deinen Proteinshake nicht verzichten möchtest, dann ist das Whey Protein Probierpaket genau das Richtige für dich. Es passt in jedes Gepäck und liefert dir 10 Tage die Extraportion Eiweiß.

#1 Schnorcheln oder tauchen

Während deine Freunde oder deine Familie am Strand liegen und entspannen, kannst du aktiv die Wasserwelt erkunden. An vielen Küsten lohnt es sich, etwas intensiver ins Wasser zuschauen, denn es gibt viel zu entdecken. Du kannst schon einige Wochen zuvor mit Atemübungen beginnen, um möglichst lange die Luft anhalten zu können. Je nachdem, wo du deinen Aktivurlaub verbringst, findest du auch Tauchschule, bei denen du einen Kurs besuchen kannst.

#2 Ab aufs Wasser

Wenn dich die Unterwasserwelt nicht sonderlich reizt, dann gibt es auch so einige Sportarten, die auf dem Wasser stattfinden. Wellenreiten, Kiten oder Windsurfen sind wohl die Klassiker, die den Strandurlaub aktiver machen. Benötigtes Material kannst du dir vor Ort in Schulen ausleihen. Dort werden auch zahlreiche Kurse angeboten. An manchen Badeseen kannst du auch Wasserski oder Wakeboard ausprobieren. Alternativ und wesentlich preiswerter ist es, deine Schwimmtechnik zu verbessern.

#3 Das hat der Strand zu bieten

Egal ob Meer oder See, am Ufer bzw. Strand kannst du aktiv im Urlaub werden. Beachvolleyball, Beachminton (Badminton), Beachsoccer, Frisbee und mehr machen richtig viel Spaß. Meist wird lediglich ein Ball benötigt. Wenn deine Freunde oder Familie keine Lust darauf haben, kannst du dich auch einer anderen Gruppe anschließen, die noch einen Mitspieler benötigen. Am Strand kann man aber auch Joggen, Reiten, Strandsegeln und vieles mehr. Erfahre mehr über die besten Aktivitäten und Snacks für deinen Urlaub am Strand.

#4 Der Berg ruft

Im Winter zeigen die Berge Skifahrern und Snowboardern ihre schönsten Pisten. Auch Rodeln oder Langlauf sind beliebte Wintersportarten in den Bergen. Im Sommer haben die Regionen ebenfalls für Sportbegeisterte etwas zu bieten. Wandern, Trailrunning oder Klettern kannst du hier sehr gut. Besucht ihr einen Berg mit einer Bergbahn, dann können auch unterschiedliche Urlaubsvorstellungen verbunden werden. Wer aktiv im Urlaub sein möchte, nimmt den Wanderweg und die anderen die Bahn. Oben angekommen könnt ihr zusammen eine kleine Runde drehen, eine Saftschorle auf der Alm trinken oder einfach die Natur genießen.

#5 Entspannt durch Yoga

Möchtest du im Urlaub Fitness mit Erholung verbinden, dann ist ein Yoga-Urlaub ideal für dich. Du findest mittlerweile ganze Reisen, die sich nur um Yoga drehen. Alternativ kannst du dir auch ein Yogahandtuch in den Koffer packen und zuvor einen Online-Kurs herunterladen. So kannst du in jeden Urlaubstag aktiv mit einer Yoga-Einheit starten und den restlichen Tag das übliche Urlaubsprogramm machen.

#6 Biken oder gemütliche Draisine-Tour

Fahrrad-Tour ist nicht gleich Fahrrad-Tour. Du kannst eine lange Strecke mit dem Rad planen und jede Nacht an einem anderen Ort schlafen. Du kannst dich zwischen langer Strecke auf flachem Gelände oder kürzeren Touren mit mehr Steigung entscheiden. Dafür musst du noch nicht mal ins Flugzeug steigen. Deutschland, Österreich, Holland und andere umliegende Länder lassen sich sehr gut mit dem Rad erkunden. Im Sommer werden sogar einige Skilifte umfunktioniert. Du kannst so auf speziellen Strecken Downhill fahren. Aber Achtung, das ist nur etwas für echte Adrenalin-Junkies. Häufig gibt es im Hotel oder im Urlaubsort auch Angebote für den Fahrradverleih.

Ein besonderes Erlebnis ist eine Draisinen-Tour. Hier bilden mehrer Fahrräder einen Wagen, der auf Schienen fährt. Für diesen Ausflug lassen sich meist auch Sportmuffel überreden. Im Übrigen auch ein toller Spaß für Kinder.

#7 Auf die Paddel, fertig, los

Egal ob See, Fluss oder Meer, du kannst dich in ein Boot schwingen und paddeln oder rudern. Meist können ohne viel Erfahrung ein Kanu oder Kajak ausgeliehen werden. Ganz im Trend liegt auch Stand-up-Paddling, kurz SUP. Hier stehst du auf einer Art Surfbrett und paddelst übers Wasser. Zwar ohne Paddel, aber mit genauso viel Spaß und Action ist es, ein Tretboot auszuleihen. Wenn du dich hierbei richtig auspowern möchtest, dann fahrt ihr eben etwas schneller als die anderen Boote.

#8 Wandern auf Fernwanderwegen

Aktiv im Urlaub bist du auch, wenn du dich für einen Fernwanderweg entscheidest. Bekannte Wege in Europa sind zum Beispiel der Jakobsweg in Spanien bzw. Portugal, der Olavsweg in Norwegen, GR221 auf Mallorca oder der West Highland Way in Schottland. Du kannst zum Wandern aber auch in Deutschland, Österreich oder der Schweiz bleiben. Hier gibt es zum Beispiel den Westweg im Schwarzwald oder den Rheinsteig entlang des Rheins. Das tolle an einem Fernwanderweg ist, dass du ihn auch ganz allein wandern kannst und dich nicht nach den Urlaubsvorstellungen anderer richten muss. Erfahre hier 5 Gründe, warum du unbedingt wandern gehen solltest.

#9 Bootcamp

Wenn du schnell fit im Urlaub werden möchtest und das ohne viel Planung, dann bietet sich ein Bootcamp an. Ähnlich wie auf einer Klassenfahrt seid ihr hierbei eine fixe Gruppe. Ihr macht täglich zusammen Sport, häufig wird auch zusammen gegessen oder andere Ausflüge unternommen. Auch dieser Tipp ist ideal, wenn deine Freunde nicht sonderlich an einem Aktivurlaub interessiert sind. Bootcamps gibt es unter verschiedenen Mottos. Crossfit, nur für Frauen oder Detox sind Beispiele.

#10 Hotel mit Gym buchen

Achte bei der Hotelauswahl auf einen Fitnessraum, denn du in den frühen Morgenstunden nutzen kannst. Während die anderen noch gemütlich ausschlafen, kannst du dich schon auspowern. Falls du in einer warmen Region Urlaub machst, ist es zudem am Morgen noch schön kühl. Perfekt für eine kleine Trainingseinheit auf Reisen. Einige Hotels haben auch spezielle Angebote, die Fitness und Wellness ideal verbinden.

Mehr Wissenswertes von foodspring:

Artikel-Quellen
Wir bei foodspring verwenden nur qualitativ hochwertige Quellen sowie wissenschaftliche Studien, die unsere Aussagen in Artikeln stützen. Lies hierzu auch unsere Editorial Richtlinien durch Erfahre, wie wir Fakten prüfen damit unsere Artikel immer korrekt, verlässlich und vertrauenswürdig sind.

Verwandte Artikel