5 Min Lesezeit

Die besten Aktivitäten für einen gesunden Strandurlaub

Frau nach Sport am Strand
Content Editor & Fitnesstrainerin
Lisa ist studierte Journalistin, lizensierte Fitness- und Gesundheitstrainerin und Meditationscoach. Sie hat viele Jahre für verschiedene Lifestyle- und Fitnessmagazine gearbeitet, hier schreibt sie Artikel aus den Bereichen Workout, Fitness, Lifestyle & Mind.

Im Strandurlaub gibt es zwei Arten von Menschen. Die einen denken sofort an Margaritas und an ein Nickerchen in der Sonne. Wir sehen einen Strand und denken uns: perfekt für ein HIIT Workout! Natürlich hat beides seine Vorteile, allerdings ist der Urlaub eine perfekte Möglichkeit, um dich voll und ganz auf dein Wohlbefinden und deine Gesundheit zu konzentrieren.

Und Sprints im Sand sind längst nicht die einzige Strandaktivität, die dich ins Schwitzen bringen kann wenn du endlich out of office bist. Der Urlaub ist die perfekte Möglichkeit für Wassersport! Eine sportliche Herausforderung, die dir selbst das beste Gym nicht bieten kann. Und wenn du nach deinen Strandaktivitäten auftanken und entspannen willst, denk daran, deinen Körper wieder mit Energie zu versorgen. Auf den Margarita am Strand musst du natürlich nicht komplett verzichten, allerdings solltest du darauf achten, dass du in deiner Ernährung eine gute Balance hältst. So lieferst du deinem Körper und deinem Geist das perfekte Reset und kommst maximal erholt aus deinem Urlaub zurück! Wie genau dein gesunder Strandtag aussehen kann? Wir verraten dir, welche Aktivitäten du unbedingt ausprobieren musst und welche Snacks sich perfekt für heiße Temperaturen eignen.

Passend dazu: 10 überraschende Wege, aktiv im Urlaub zu sein

Die besten Strandaktivitäten im Überblick

Egal ob im oder auf dem Wasser, oder doch lieber im Sand. Wir haben die besten Aktivitäten für dich gesammelt.

Sport auf dem Wasser

Du willst den Sport vom Strand ins Wasser verlegen? Es gibt jede menge Sportarten, die das möglich machen und dich nicht nur herausfordern, sondern gleichzeitig abkühlen. Die perfekte Kombination!

Wassersport ist außerdem das optimale Training für deinen Core! Wind und Wasser erfordern dir einiges an Stabilität ab, um deine Balance zu halten, wodurch vor allem deine Bauch- und Rückenmuskulatur gefordert wird. Auch Koordinations- und Gleichgewichtssinn werden dabei trainiert.

  • Windsurfen: Beim Windsurfen stehst du auf einem Board, an dem ein bewegliches Segel zur Fortbewegung befestigt ist. Du trainierst mit dem Trendsport deine Kraftausdauer. Vor allem dein Core, aber auch deine Arme, Schultern, Griffkraft und Waden werden durch statisches Halten trainiert. Durch Manöver auf dem Board vermeidest du einseitige Belastung.
  • Kiten: Ähnlich wie beim Windsurfen, stehst du beim Kiten auf einem Board, deine Füße in Schlaufen. Das Segel (Kite) ist allerdings nicht direkt mit dem Board verbunden, sondern fliegt über dir und zieht dich mit der Kraft des Winds über das Wasser. Deine Arm- und Schultermuskulatur kontrolliert das Kite, dein Rumpf ist angespannt um die Balance zu halten und deine Hüft- und Beinmuskulatur kontrollieren das Board. Ein intensives Ganzkörpertraining, für das wir Anfänger*innen definitiv empfehlen, in einer Kiteschule zu starten.
  • Surfen: Der Klassiker, der niemals alt wird. Auch beim Surfen trainierst du deinen ganzen Körper, aber vor allem deinen Rücken, Schultern und Arme. Auf welcher Muskelgruppe der Fokus liegt, ist von der Phase abhängig. Beim Rauspaddeln und Aufstehen stehen Rücken, Core, Brust, Arme und Schultern im Fokus, sobald du stehst, wird auch deine Bein- und Hüftmuskulatur intensiv gefordert. Die kürzere Variante des Surfbretts nennt sich übrigens Bodyboard und wird meistens im Liegen genutzt.
  • Skimboard: Wer es etwas spielerischer angehen möchte, probiert das Skimboarden aus. Damit gleitest du auf einem flachen, ovalen Board am Ufer entlang und kannst, wenn du dir ein bisschen Zeit gibst, Tricks und kleine Sprünge lernen.

Aktivitäten im Wasser

Wenn es am Strand einfach zu heiß wird, sind Aktivitäten wie Schnorcheln oder sogar Tauchen die perfekte Möglichkeit, um dich abzukühlen. Bestimmt gibt es in deinem Urlaubsort auch eine Tauchschule, die dich mit dem nötigen Wissen und Equipment ausstattet. Ansonsten kannst du auch mit einem simplen Schnorchel und einer Taucherbrille abtauchen und die Ruhe unter Wasser genießen. Die perfekte Urlaubsvariante von entspannender Meditation.

Sport am Strand

Vor oder nach der Mittagssonne kannst du am Strand so richtig Gas geben. Für Beach Volleyball oder Beach Soccer brauchst du nicht viel, ein improvisiertes Spielfeld reicht völlig aus. Schnapp dir ein paar Freunde oder nutze die Gelegenheit, um neue Leute kennen zu lernen und los gehts.

Und auch Joggen am Strand kann eine herausfordernde Abwechslung sein. Deine Bein- und Hüftmuskulatur muss durch den sandigen Untergrund viel intensiver arbeiten und auch deine Fußmuskulatur wird durch das Barfußlaufen stärker trainiert.  Insgesamt ist der Trainingseffekt deines Runs ist deutlich höher, als zu Hause im Park und auch die Belastung ist intensiver, daher solltest du mit kürzeren Einheiten starten, auf deinen Körper hören und . sicher sein, dass deine Sprung- und Kniegelenke die intensive Belastung aushalten.

Du möchtest dich mit einem HIIT so richtig auspowern? Dann probiere unser HIIT Bodyweight Workout, für das du kein Equipment brauchst. Und das Beste daran: du kannst dich danach sofort im Meer abkühlen!

Gesunde Strand-Snacks

Wer sich viel bewegt, braucht viel Energie! Du willst nicht irgendwas essen, sondern auch am Strand auf eine gesunde Ernährung achten, ohne auf etwas zu verzichten? Hier sind unsere liebsten Snacks, von süß bis salzig, für einen gelungenen Strandtag:

Protein Müsliriegel

Der ultimative Snack für lange Strandtage: Selbstgemachte Protein Müsliriegel. Die Basis dafür sind unser Protein Müsli, etwas Whey Protein Vanille und Erdnussbutter. Gemischt mit Haferflocken, Mandelmilch und Feigen zauberst du im Handumdrehen diese Hingucker. Hier geht es zum Rezept.

[fs-cm__newsletter title=”Kostenlose Fitness-Tipps, Rezepte und Workouts! ” text=”Melde dich für unseren Newsletter an und erhalte Expertentipps für einen gesunden Lifestyle in deine Inbox.” image=”food” placeholder=”Deine E-Mail-Adresse eingeben” cta=”Jetzt anmelden”]

Carrot Cake Energy Balls

Carrot Cake Energy Balls

Pure Energie in Form von köstlichen Carrot Cake Energy Balls: Die sind perfekt für zwischendurch, wenn du nach einer Surf-Session oder einem Beach Volleyball Spiel Lust auf etwas Süßes hast. Das Gute: Da die Zutatenliste sehr clean ist, kannst du die Power-Kugeln bedenkenlos wegsnacken. Hier findest du das Rezept.

Glutenfreie Pizzastangen

Pizzastangen Rezept

Gerade um die Mittagszeit oder in den Abendstunden darf es am Strand auch mal etwas Herzhaftes sein: Unsere Pizzastangen locken dich garantiert für eine Snack-Pause aus dem Wasser! Besonders praktisch, damit du keine Zeit beim Vorbereiten verlierst: Du musst dich nur noch um die Füllung kümmern, denn der glutenfreie Teig ist schon so gut wie fertig. Probier unser Rezept gleich aus!

Herzhafte Protein Muffins

Mindestens genauso lecker wie unsere Pizzastangen sind unsere Protein Muffins. Auch sie eignen sich perfekt als gesunder Snack für den Strand und enthalten noch dazu jede Menge wertvolles Eiweiß. Was willst du an einem actionreichen Beachday mehr? Zum Rezept geht es hier!

Vegane Protein Coockies

©foodspring

Manchmal muss es einfach schnell gehen: Überkommt dich am Strand von jetzt auf gleich die Lust auf einen süßen Snack, sind unsere veganen Protein Coockies genau das Richtige. Sie bleiben auch bei hohen Temperaturen in der Strandtasche schön knusprig, sind eiweißreich und zuckerarm zugleich. Da darfst du ruhig zwei Mal zulangen!

Unser Fazit

Du entscheidest, ob du deinen Urlaub aktiv gestalten willst, oder es lieber ruhig angehen lässt. Allerdings gibt es nicht nur entweder oder! Du kannst auch einen Mittelweg finden, der für dich funktioniert. Gönn dir im Urlaub das Eis oder die Pommes, aber versuche, deine gesunden Routinen nicht ganz zu verlieren, sondern sie an den Urlaub anzupassen. Denn ein gesunder Lifestyle ist nichts, wovon du Urlaub brauchst! Woran du immer denken solltest? Ausreichend Wasser trinken und deine Sonnencreme nicht vergessen!

Mehr Wissenswertes von foodspring:

Der Originaltext wurde überarbeitet am 15.07.22 von Natascha Klemm.

Artikel-Quellen
Wir bei foodspring verwenden nur qualitativ hochwertige Quellen sowie wissenschaftliche Studien, die unsere Aussagen in Artikeln stützen. Lies hierzu auch unsere Editorial Richtlinien durch Erfahre, wie wir Fakten prüfen damit unsere Artikel immer korrekt, verlässlich und vertrauenswürdig sind.