2 Min Lesezeit

5 einfache Tipps, um täglich Schritte zu sammeln

Eine Frau geht spazieren
Content Editor & Fitnesstrainerin
Lisa ist studierte Journalistin, lizensierte Fitness- und Gesundheitstrainerin und Meditationscoach. Sie hat viele Jahre für verschiedene Lifestyle- und Fitnessmagazine gearbeitet, hier schreibt sie Artikel aus den Bereichen Workout, Fitness, Lifestyle & Mind.

Neben einer gesunden Ernährung ist ausreichend Bewegung essentiell, wenn du abnehmen willst. Doch müssen es immer schweißtreibende Workouts sein? Auf keinen Fall, denn auch ohne Sport kannst du dein Wunschgewicht erreichen. Jeder Schritt, den du im Alltag machst, bringt dich deinem Wohlfühlkörper ein Stück näher. Doch damit sich ein positiver Effekt auf den Körper einstellt, solltest du versuchen, täglich bis zu 10.000 Schritte zu laufen. Das ist jede Menge! Aber mit ein paar simplen Tricks kommst du locker auf das Pensum. Wir verraten dir, wie du dich täglich mehr bewegst und dabei jede Menge Kalorien verbrennen kannst.

Natürlich solltest du auch deine Ernährung im Blick behalten. Um abzunehmen, brauchst du ein Kaloriendefizit. Zudem benötigen deine Zellen genügend Nährstoffe. Unterstütze deinen Körper zum Beispiel mit unserem Shape Shake 2.0 und halte dich an unseren Ernährungsplan zum Abnehmen.

#1 Einkäufe zu Fuß erledigen

Zwei Liter Milch, ein Kilo Äpfel, Haferflocken, ein Smoothie, … schnell füllt sich der Einkaufskorb und bringt am Schluss jede Menge Gewicht auf die Waage. Kein Wunder, dass die meisten von uns am liebsten mit dem Auto zum nächsten Supermarkt fahren. Dabei kann der Wocheneinkauf zum perfekten Kalorienkiller werden: Auf dem Weg zum Discounter und zurück nach Hause sammelst du ordentlich Schritte. Und das Beste: Auf dem Rückweg baust du noch ein kleines Kraftworkout ein, indem du deine Lebensmittel in den Händen oder auf dem Rücken transportierst. Damit trainierst du neben deiner Griffkraft die Arme, den Rücken und Core sowie die Beine.

#2 Bewege dich in der Mittagspause

Während sich einige Berufsgruppen wie Handwerker oder Kellner viel bewegen, sitzen andere viele Stunden täglich am Schreibtisch. Wer zusätzlich mit dem Auto ins Büro fährt, hat große Schwierigkeiten, täglich auf seine 10.000 Schritte zu kommen. Dir geht es ähnlich? Dann nutze deine Mittagspause für einen strammen Spaziergang an der frischen Luft. Egal, ob 15 Minuten oder eine halbe Stunde, Hauptsache du bewegst dich.

Nimm außerdem Treppen anstelle von Aufzügen und mache regelmäßig am Tag Mini-Pausen. Gehe jede Stunde mindestens zwei Minuten auf und ab. Das hat den zusätzlichen positiven Effekt, dass du den Kreislauf in Schwung bringst und dich besser konzentrieren kannst.

Du hast Schwierigkeiten dich zu fokussieren und bist oft müde? Ein Mangel an Mikronährstoffen kann zu erheblichen Leistungseinbußen im Alltag führen. Unsere Zn:Mg Kapseln versorgen deinen Körper mit der ausreichenden Menge Zink und Magnesium – ideal für jeden, egal ob Sportler oder Berufstätige.

#3 Parke in größerer Entfernung

Jede Strecke zu Fuß zu gehen, funktioniert leider nicht immer. Für einige Distanzen ist man nun mal auf das Auto oder öffentliche Verkehrsmittel angewiesen. Trotz fahrbarem Untersatz kannst du dein Bewegungspensum ganz einfach in die Höhe schrauben: Parke nicht direkt vor deinem Ziel, sondern in ein paar hundert Metern Entfernung. Oder steige ein bis zwei Haltestellen eher aus und laufe das letzte Stück.

Lies auch: 7 coole Alternativen zum Laufen, die fit halten

Ein Mann lächelt und hält einen Kaffeebecher in der Hand
©The Good Brigade

#4 Wechsle beim Gehen das Tempo

Du willst aus deinem täglichen Spaziergang das meiste rausholen und ein paar extra Kalorien verbrennen? Dann solltest du Tempowechsel einbauen. Denn ähnlich wie ein Motor, der beim Starten besonders viel Energie aufbringen muss, beanspruchst du dein System durch regelmäßiges Stoppen und Losgehen mehr als beim Spazieren in immer gleicher Geschwindigkeit. Probiers beim nächsten Gang zum Supermarkt oder zur Bushaltestelle doch einfach mal aus!

#5 Sorge beim Spazieren für Abwechslung

Zugegeben, ein Spaziergang macht nicht immer Spaß. Manchmal müssen wir uns regelrecht dazu zwingen, vor die Tür zu gehen. Eine kleine Runde um den Block ist dann schon das höchste der Gefühle. Trickse dich an solchen bewegungsfaulen Tagen aus, indem du deinen Ausflug so abwechslungsreich wie möglich gestaltest. Zum Beispiel kannst du währenddessen mit einer guten Freundin telefonieren oder einen Podcast hören. So vergeht die Zeit wie im Flug.

Mehr zum Thema Abnehmen: So bringst du dich auf gesunde Art und Weise in Form

Mehr Wissenswertes von foodspring:

Artikel-Quellen
Wir bei foodspring verwenden nur qualitativ hochwertige Quellen sowie wissenschaftliche Studien, die unsere Aussagen in Artikeln stützen. Lies hierzu auch unsere Editorial Richtlinien durch Erfahre, wie wir Fakten prüfen damit unsere Artikel immer korrekt, verlässlich und vertrauenswürdig sind.

Verwandte Artikel