3 Min Lesezeit

Gemeinsam draußen trainieren: 7 coole Alternativen zum Laufen, die fit halten

Mann und Frau machen Stand up paddling beim Sonnenuntergang
Content Editor & Fitnesstrainerin
Lisa ist studierte Journalistin, lizensierte Fitness- und Gesundheitstrainerin und Meditationscoach. Sie hat viele Jahre für verschiedene Lifestyle- und Fitnessmagazine gearbeitet, hier schreibt sie Artikel aus den Bereichen Workout, Fitness, Lifestyle & Mind.

Endlich wieder draußen trainieren! Nachdem wir lange genug alleine in unseren vier Wänden gesportelt haben, wird es endlich wieder Zeit, raus zu gehen. Schnapp dir deinen Trainings-Buddy und los geht’s. Egal, ob ihr euch virtuell verabredet oder vor Ort gemeinsam trainiert – mit einem Partner, macht das Training mindestens doppelt so viel Spaß. Und weil man draußen nicht nur laufen, walken und Radfahren kann, zeigen wir dir heute sieben Alternativen, die nicht nur fit halten, sondern auch jede Menge Spaß machen. 

Outdoor HIIT

HIIT (High Intensity Intervall Training) ist das Nonplusultra, wenn du an deiner Kraft und Kondition arbeiten willst. Das Praktische an der intensiven Workout-Methode: Du brauchst nicht mal eine Matte, um ins Schwitzen zu kommen. Damit ist HIIT perfekt für dein Outdoor-Training. Squats, Jumping Lunges und Co. lassen sich schließlich auch auf dem Rasen ausführen. Und für Übungen wie Dips und Push Ups kannst du die nächstgelegene Bank nutzen. Wenn du dich mehr herausfordern willst, lohnt sich die Anschaffung von einem Springseil und Fitnessbändern. Schau auch mal nach Trimm-Dich-Pfaden oder Fitnessparks in deiner Nähe.

Unser Tipp: Du brauchst Ideen für dein Training im Freien? Hier geht es zu unserem kostenlosen Outdoor Bodyweight Workout!

Mann macht Diamond Liegestütze am Strand

  • Für wen geeignet: Menschen, die mit kurzen, knackigen Workouts ins Schwitzen kommen wollen
  • Was wird trainiert: Kraft, Ausdauer
  • Was du brauchst: Timer, optional Fitnessgeräte

Stand Up Paddling

Stand Up Paddling, kurz SUP, ist seit einigen Jahren überall dort ein riesen Trend, wo es Wasser gibt. Man balanciert auf einem übergroßen Surfboard und nutzt ein einseitiges Paddel zum Fortbewegen. Auf Flüssen, Seen oder am Meer lässt sich damit nicht nur die Zeit vertreiben und die Natur genießen. SUP hält auch fit: Besonders zur Kräftigung der Schulter-, Rücken- und Rumpfmuskulatur ist Stand up Paddling ein ebenso schonendes wie effektives Workout.

  • Für wen geeignet: Fans von Wassersport
  • Was wird trainiert: Balance, Kraft
  • Was du brauchst: SUP Board und Paddel, Gewässer

Beachvolleyball

Eine Gruppe junger Menschen beim Beachvolleyball spielen

Komm ordentlich ins Schwitzen mit Beachvolleyball. Das Rückschlagspiel gilt aufgrund des weichen Untergrunds als gelenkschonender als herkömmliches Volleyball . Die Unebenheiten des sandigen Spielfelds können die Belastungsintensität dafür deutlich erhöhen, so dass der Ballsport sehr fordernd ist. Man trainiert sämtliche Muskelgruppen im Körper. Gleichzeitig ist Beachvolleyball ein effektives Cardio-Training. Noch Fragen?

  • Für wen geeignet: Alle, die Lust auf Ballsport im Team haben
  • Was wird trainiert: Ausdauer, Kraft, Koordination
  • Was du brauchst: Volleyballfeld, Volleyball, Mitspieler

Unser Tipp: dein optimales Getränk für deinen outdoor Sport. Leckerer Geschmack und mehr Energie für dein Training. Unsere Engery Aminos!

Engery Aminos entdecken

Outdoor Yoga

Yoga bei Kerzenschein und im Duft von Räucherstäbchen zuhause bzw. im Studio ist atmosphärisch, keine Frage. Doch kann es mindestens genauso magisch sein, die Matte im Park oder Wald auszurollen. Der Blick in die Natur in Verbindung mit der frischen Luft sorgt für zusätzliche innere Ruhe und Ausgeglichenheit. Außerdem trainierst du je nach Yogastil deine Mobilität, Balance, Kraft und Kondition. Schau auch mal bei deinem Yogastudio in der Nähe: Viele Gyms bieten inzwischen extra Kurse im Freien an.

Unser Tipp: Finde heraus, welche Yogaart zu dir passt – hier geht es zu unserer Übersicht mit den zehn beliebtesten Yogastilen.

  • Für wen geeignet: Yoga-Fans und alle, die es werden wollen
  • Was wird trainiert: Mobilität, Balance, Kraft
  • Was du brauchst: Yogamatte

Inlineskating

Wusstest du, dass du beim Inlineskating mehr Kalorien verbrennen kannst als beim Joggen? Außerdem kommst du schneller vom Fleck, kräftigst gezielt Beine und Po und kannst coole Tricks lernen. Der Spaßfaktor ist hoch, egal, ob du alleine on tour bist oder mit Freunden.

  • Für wen geeignet: Skater und Sportler, die sich gerne auf Rollen fortbewegen
  • Was wird trainiert: Ausdauer, Kraft
  • Was du brauchst: Inlineskates, Schützer
Mann sitzt neben seinen Inliner an eine Wand gelehnt
©Westend61

Frisbee Golf

Frisbee Golf hat im Grunde nicht viel mit klassischem Golf gemein, außer dass du viel an der frischen Luft und auf den Beinen bist! Beim Frisbee Golf geht es darum, eine Frisbee von einem Ausgangspunkt mit möglichst wenigen Würfen über ein großes Gelände in einen Korb zu befördern. Dafür gibt es spezielle Disc-Golf-Anlagen, inzwischen sind es mehr als 70 in Deutschland. Oder ihr spielt Freestyle im Park!

  • Für wen geeignet: Alle, die gerne Frisbee spielen
  • Was wird trainiert: Kondition, Koordination, strategisches Denkvermögen
  • Was du brauchst: Frisbee, bestenfalls Disc-Golf-Anlage

Spike Ball

Ein absoluter Trendsport mit Suchtgefahr ist Spike Ball. Dabei wird ein Ball möglichst so auf ein Mini-Trampolin geschlagen, welches mittig auf dem Boden steht, dass der Gegner ihn nicht zurückspielen kann. In der Regel gehen zwei Teams mit je zwei Spielern an den Start. Das Equipment für diesen rasanten Ballsport lässt sich überall im Freien aufbauen.

  • Für wen geeignet: Fans von rasanten Ballspielen
  • Was wird trainiert: Reaktionsfähigkeit, Kondition
  • Was du brauchst: Spike Ball Equipment, Mitspieler

Fazit: Draußen trainieren

Wer im Freien Sport treiben will, muss nicht zwangsläufig Laufen gehen oder Rad fahren. Es gibt jede Menge Alternativen, wie du draußen trainieren und dich fit halten kannst. Für Athleten, die normalerweise im Gym angemeldet sind, eignen sich Outdoor HIIT und Yoga. Fans von Ballsportarten kommen beim Beachvolleyball, Spike Ball oder Frisbee Golf auf ihre Kosten. Mindestens so intensiv wie Joggen, nur mit noch größerem Spaßfaktor, ist Inlineskating. Und Fans von Wassersport sollten unbedingt Stand Up Paddling ausprobieren.

 

Artikel-Quellen
Wir bei foodspring verwenden nur qualitativ hochwertige Quellen sowie wissenschaftliche Studien, die unsere Aussagen in Artikeln stützen. Lies hierzu auch unsere Editorial Richtlinien durch Erfahre, wie wir Fakten prüfen damit unsere Artikel immer korrekt, verlässlich und vertrauenswürdig sind.

Verwandte Artikel

shares