Darum solltest du Erdnussbutter vor dem Schlafengehen essen

Fitness Editor
Julia ist ausgebildete Fitnesstrainerin. Sie schreibt unsere Ernährungs- und Fitness-Artikel. Zudem erstellt sie unsere kostenlosen Workout-Pläne.

Muskelaufbau und Massephase, Diät und Definitionsphase: Erdnussbutter ist nicht nur gesund, sondern auch der perfekte Snack für Sportler. Wir erklären, warum Erdnussbutter so gesund ist und du sie vor dem Schlafengehen essen solltest.

Erdnussbutter hat viele Kalorien und ist verdammt lecker. Klingt – wie leider so oft – nicht nach typischem fitness food. Aber: Erdnussbutter ist gesund. Und gut zum Einschlafen. Egal, ob du Muskeln auf- oder Fett abbauen möchtest.

Unser Tipp:

Bring mit unserem finest fitness food dein Training aufs Maximum. Neben unserem nussigen Allround-Talent unterstützen dich auch unsere hochwertigen Protein-Produkte bei deinem Ziel. Schließlich ist Eiweiß der Muskeltreibstoff Nummer 1. Von knusprigem Protein Müsli, über cremige Protein Shakes, bis hin zu fluffigem Protein Brot – wir haben für jeden Geschmack genau das Richtige.

Überzeug dich selbst und starte noch heute durch. Für einen Beach Body, der länger hält als die Strandsaison.

Jetzt mit Proteinen durchstarten

Ist Erdnussbutter gesund?

Ja. Ungesättigte Fettsäuren. Pflanzliches Protein. Kalium und Magnesium. Vitamin E und Arginin. Was haben diese Nährstoffe gemeinsam? Sie alle sind wichtig für gesunde Muskeln und einen schönen Körper. Und: Erdnussbutter enthält sie alle. Deswegen ist Erdnussbutter gesund.

Leckerer Proteinnachschub. Mit jedem Löffel.

Snack, Brotaufstrich, Topping oder Sauce. Süß oder herzhaft: Erdnussbutter ist der proteinreiche Allrounder in deiner Küche. Ob Proteine für den Muskelaufbau oder Ballaststoffe während einer Diät – wertvolle Nährstoffe unterstützen deine Leistung in Sport und Alltag. Ein Must-Have also.

  • Ideal als Brotaufstrich oder in Smoothies
  • Reich an wichtigen Vitaminen und Mineralien
  • Liefert wertvolle mehrfach ungesättigte Fettsäuren
  • 100 % Bio-Qualität und ohne künstliche Zusatzstoffe
Jetzt Bio Erdnussbutter entdecken

Darum solltest du Erdnussbutter vor dem Schlafengehen essen

Die Summe ihrer positiven Eigenschaften macht Erdnussbutter gesund und zu einem wunderbaren Gute-Nacht Snack.

Was passiert, wenn du Erdnussbutter vor dem Schlafengehen isst?

  • Deine Muskeln werden über Nacht mit hochwertigem Protein versorgt.
  • Muskelaufbau wird gefördert und Muskelabbau verhindert.
  • Die Regeneration wird durch wertvolle Spurenelemente unterstützt.
  • Der Proteingehalt kurbelt die Thermogenese an.
  • Du bist über Nacht perfekt mit Nährstoffen versorgt.
  • Morgendlicher Heißhunger ist Vergangenheit.

Erdnuss – Die Protein-Nuss

Genaugenommen ist die Erdnuss keine Nuss, sondern eine Hülsenfrucht. Aber ihr Nährwertprofil steht dem der “echten Nüsse” in nichts nach. Im direkten Protein-Vergleich mit Mandel, Macadamia und Co. liegt die Erdnuss mit guten 26 g Protein auf 100 g sogar deutlich vorn. Erdnussbutter ist gesund und hat Nährwerte, die Sportlern effektiv entgegenkommen.

Grafik mit einer einzelnen Erdnuss, die 6 gesunde Inhalte der Erdnuss darstellt
©foodspring

Erdnussbutter bei Muskelaufbau & Massephase

Erdnussbutter hat viel Fett und viele Kalorien. Mit 9 kcal auf ein Gramm ist Fett der Makronährstoff mit den meisten Kalorien. Das erklärt auch die vielen Kalorien, die Erdnussbutter liefert. Deswegen erleichtert Erdnussbutter es den, für  Muskelaufbau nötigen, Kalorienüberschuss zu erreichen.

Bei Fett kommt es allerdings nicht nur auf Quantität, sondern auch auf die Qualität an. Hier punktet gesunde Erdnussbutter mit einem hohen Anteil ungesättigter Fettsäuren. Das Nährwertprofil von Erdnussbutter überzeugt mit wenig Kohlenhydraten, viel Protein, gesundem Fett und Ballaststoffen.

Natürlich enthaltenes Arginin und Magnesium unterstützen die Leistungsfähigkeit, Kalium hilft nach dem Training die Glykogenspeicher aufzufüllen. Das macht Erdnussbutter gesund und zu dem perfekten Lebensmittel für Sportler.

Erdnussbutter in Diät & Definitionspase

Protein erhöht die Thermogenese. Das heißt, seine Verdauung erfordert viel Energie. So werden direkt nach dem Verzehr Grundumsatz und Fettverbrennung angekurbelt. Das ist insbesondere über Nacht sinnvoll. Erhöhte Fettverbrennung verhindert unschöne Fettpölsterchen und Heißhunger am morgen. Hochwertiges Protein hilft, die Muskeln zu erhalten.

Erdnussbutter ist gesund – wenn du drei Regeln beachtest

1. Achte auf die Menge.

Muskelaufbau oder Diät? Für das eine brauchst du einen Kalorienüberschuss, für das andere ein Kaloriendefizit. Beides geht mit Erdnussbutter. Aber dosiere sie so, dass sie deinem Ziel entgegenkommt.

2. Erdnussbutter Ja – Kohlenhydrate nein

Kohlenhydrate bewirken, dass vermehrt Insulin ausgeschüttet wird. Insulin blockiert die Fettverbrennung und fördert die Einlagerung von Fetten. Wer also Erdnussbutter und Kohlenhydrate kombiniert, verkehrt den gesunden Effekt der Erdnussbutter ins Gegenteil.

3. Zucker, Transfette und Qualität

Erdnussbutter wird oft Zucker zugesetzt. Ob weißer Zucker, Agavensüße, Honig oder Rohrohrzucker. Zucker bleibt Zucker. Zucker besteht aus Kohlenhydraten – vgl. Regel Nummer 2. Auch Bio-Qualität ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal für eine verantwortungsvolle Verarbeitung der Erdnüsse. Nur so erhältst du den vollen Nährstoff-Kick.

Unser Tipp

Du möchtest dein Muskelaufbau-Training aufs Maximum bringen oder bist gerade dabei abzunehmen? Sehr gut – dann haben wir genau das Richtige für dich: Unseren kostenlosen Body Check. Definiere deine Ziele, berechne deinen BMI und erhalte individuell abgestimmte Ernährungs- und Trainingstipps.

Jetzt kostenlosen Body Check starten
Artikel-Quellen
Wir bei foodspring verwenden nur qualitativ hochwertige Quellen sowie wissenschaftliche Studien, die unsere Aussagen in Artikeln stützen. Lies hierzu auch unsere Editorial Richtlinien durch Erfahre, wie wir Fakten prüfen damit unsere Artikel immer korrekt, verlässlich und vertrauenswürdig sind.

Kommentare

Verwandte Artikel

shares