• Home  / 
  • Foodtrends
  •  /  Omega 3 aus Algen – Was du von Fischen lernen kannst

Omega 3 aus Algen – Was du von Fischen lernen kannst

June 20, 2016
Close-Up Alge

Fische habe es schon immer gewusst: Algen sind gesund. Seit Millionen von Jahren ernähren sie sich von Wasserpflanzen. Warum? Weil sie wertvolles Omega-3 liefern.

Am Anfang war die Alge

Mikroalgen und Meeresplankton gehörten vor Milliarden von Jahren zu den ersten Lebewesen der Erde. Aus ihnen hat sich Leben unter Wasser und an Land entwickelt. Noch heute ernährt sich der Blauwahl – immerhin das größte Lebewesen der Erde – unter anderem von Mikroalgen. Algen liefern viele Nährstoffe, um groß und stark zu werden. Manche Mikroalgen überzeugen vor allem mit ihren hohen Gehalt veganer Omega-3-Fettsäuren.

Omega-3 aus Algen

Mikroalgen sind nicht nur die bekannten Spirulina- und Chlorella-Algen, sondern auch die Schizochytrium-Alge. Sie kommt ohne Licht aus und ernährt sich von Pflanzenresten. Damit sie trotzdem wächst, synthetisiert die Alge aus eigener Kraft heraus große Mengen der pflanzlichen Omega-3-Fettsäuren DHA und EPA.

Omega 3 – Algen liefern Futter für Fische

Ein Großteil der Fische ernährt sich vorwiegend von (Mikro-)Algen. Das Omega-3 aus Algen ist essenziell für ihr Überleben. Und der Grund ihres zu frühen Todes. Denn sein hoher Omega-3-Gehalt macht fetten Fisch zum Lieblingsgericht von Sportlern und Gesundheitsbewussten.

Essenziell für die Gesundheit

Richtig ist: Menschen brauchen Omega-3. Omega-3-Fette gehören zu den gesunden mehrfach ungesättigten Fetten. DHA und EPA können wir nur selbst bilden, wenn wir ausreichend mit der essenziellen alpha-Linolsäure versorgt sind. Aber auch dann sind die synthetisierten DHA- und EPA-Mengen oft so gering, dass sie ihre gesundheitsfördernde Wirkung nicht entfalten können.

DHA und EPA sind für Herz, Gehirn und Augen essenziell: Deswegen ist es wichtig, auf lange Sicht ausreichend dieser Fettsäuren zu sich zu nehmen. Omega-3 direkt aus Algen ist vegan, umweltfreundlich und versorgt dich zuverlässig mit DHA und EPA.

Omega-3 aus Algen – eine ethische Frage

Ökologische Krise

Die Überfischung der Meere ist ebenso bekannt, wie die qualvollen Bedingungen, unter denen Zuchtfische oft gehalten werden. Das heiß nicht, dass du gar keinen Fisch mehr essen darfst. Es gibt genug zertifizierten und nachhaltig gefangenen Fisch.

Aber um verantwortungsvoll mit den ökologischen Herausforderungen unserer Zeit umzugehen, bedarf es bedachten Konsums. Dazu gehört, auf hochwertige Lebensmittel zurückzugreifen, bewusst zu wählen und nicht jeden Tag Fisch zu essen. Omega-3 Kapseln aus Fischöl sind vor diesem Hintergrund auch keine sinnvolle Lösung.

Natürlich. Umweltfreundlich. Vegan.

Omega-3 aus Algen ist umweltfreundlich und vegan. Die Wertschöpfungskette wird um den Zwischenschritt “Fisch” gekürzt. Mit Omega-3 aus Algen schützt du nachhaltige Ökosysteme und tust – quasi nebenbei – noch etwas für dich selbst, denn: Omega-3 aus Algen ist die natürlichste Form, DHA und EPA zu sich zu nehmen.

Ohne Zusätze

Algen, die Omega-3 liefern, werden meistens eigens in Aquakulturen angebaut. Hier kann die Wasserqualität auf natürlichem Weg so optimiert werden, dass der Nährstoffgehalt der veganen Omega-3-Fette optimal ist. Die Qualität von Omega-3 aus nachhaltigen Algen ist deswegen besser zu kontrollieren, als die von Fisch.

Für veganes Omega-3 aus Algen wird zumeist das Öl aus der Alge extrahiert und in – bestenfalls pflanzliche – Kapseln verpackt.

Algensalat mit verschiedenen Algen, Radieschenstreifen und Sesam

©istock/woyzzeck

Speisealgen und Mikroalgen

Dann gibt es auch noch die Algen zum Essen. Nori, Wakame, Dulse und Meeresspaghetti sind wohl die bekanntesten Speisealgen. Sie sind grün, bläulich oder dunkel, sehen aus, wie man sich Algen vorstellt und sind immer öfter Teil der Spitzengastronomie. Ihre Nährwerte überzeugen durch hohen Protein- und Ballaststoffgehalt bei niedriger Kalorienzahl.

Fazit

  • Algen sind die natürlichsten und ältesten Omega-3-Quellen der Welt.
  • Kapseln aus Algenöl sind die nachhaltigste Form DHA und EPA zu sich zu nehmen.
  • Mit veganem Omega-3 aus Algen tust du dir, der Umwelt und den Fischen einen Gefallen.

Clickout Abbildung Omega-3 Dose und Kapseln

Kommentare

Kommentare


>