Fruchtige Smoothie Bowl

Schnell abnehmen – funktioniert das wirklich? Die 5 größten Abnehm-Mythen

Content Editor & Ökotrophologin
Leonie ist Ökotrophologin und schreibt Artikel über Ernährung & einen gesunden Lifestyle. Zudem erstellt sie unsere kostenlosen Ernährungspläne.

Viele Diäten versprechen den schnellen Abnehm-Erfolg. Nur die wenigsten halten, was sie versprechen. Wir haben die 5 größten Abnehm-Mythen unter die Lupe genommen.

Wie nehme ich ab? Wenn du ein paar Kilos verlieren willst, stehst du bestimmt gerade vor genau dieser Frage. Leider gibt es noch immer kein Geheimrezept. Die gute Nachricht: Mit ein paar Tipps und Tricks kannst du dennoch langfristig abnehmen – und das ganz ohne hungern. Wir zeigen wie.

Schnell abnehmen – 5 Diät Mythen

1. Die Fettverbrennung beginnt erst nach 30 Minuten Training

Dieser (Irr-)Glaube hält sich besonders hartnäckig. Hintergrund hierfür ist, dass lange Zeit geglaubt wurde, dass der Körper erst nach 30 Minuten beginnt, die Fettreserven zur Energiegewinnung zu nutzen. Das ist falsch, denn es gibt verschiedene Möglichkeiten der Energiegewinnung. Diese laufen alle parallel ab. Dein Körper greift somit von Anfang an auf alle Energiespeicher zurück. Je nach Intensität und Dauer der körperlichen Belastung unterscheidet sich allerdings der Anteil der genutzten Energiequelle.

2. Abends Essen macht dick

In dieser Hinsicht ist es schwer, eine wissenschaftlich eindeutige Aussage zu treffen. Die Datenlagen einzelner Studien ist bisher sehr gering bzw. widersprüchlich. Eines steht aber fest: Die Kalorienmenge macht’s. Eine Gewichtszunahme bzw. –abnahme, hängt ganz davon ab, wie viele Kalorien du im Laufe des Tages zu dir nimmst. Und wie viel du dich bewegst. Die Zeit des Essens spielt dabei tatsächlich nur eine Nebenrolle.

Unser Tipp: Unser Whey Protein verbietet dir nicht deine heißgeliebten Snacks. Statt Kaloriensünden und Zuckerbomben, schlürfst du jetzt genüsslich einen Shake. Und zwar immer, wenn du Lust auf Naschen hast. So lecker wie ein cremiger Milchshake. Aber mit weniger Kohlenhydraten und Fett. Dafür mehr Proteinen und Ballaststoffen. Perfekt nach jedem Sport. Oder einfach zwischendurch.

JETZT WHEY PROTEIN ENTDECKEN

3. Schnell abnehmen mit Light-Produkten

Auch hierbei handelt es sich um einen weit verbreiteten Mythos. Zwar enthalten Light-Getränke und –Produkte insgesamt weniger Kalorien, dafür werden aber besonders häufig Fett- und Zuckerersatzstoffe verwendet. Diese können dazu führen, dass dein Insulinspiegel steigt und du schneller wieder Hunger hast oder sogar mehr isst. Hallo Heißhungerattacken!

4. Fett macht dick

Falsch. Hier muss unterschieden werden zwischen gesunden und „schlechten“ Fetten. Denn ungesättigte Fettsäuren, wie Omega-3 und Omega-6, sind lebensnotwendig. Trans-Fette aus industriell gehärteten Fetten solltest du dagegen vermeiden. Diese entstehen insbesondere beim Frittieren, Backen und Braten. Daher gilt: Auf Pommes, Chips und Co. lieber verzichten.

5. Nach einer Diät folgt der Jojo-Effekt

Nein – wenn du während einer Diät, deine Kalorienzufuhr nicht so sehr reduzierst, dass dein Körper in den „Energiesparmodus“ verfällt und du weiterhin auf eine ausgewogene Ernährungsweise und ausreichend Sport achtest, hast du nichts zu befürchten.

©sveta_zarzamora
©sveta_zarzamora

Wie nehme ich ab? Unsere Abnehm-Tipps

Schnell abnehmen mit dem neuesten Diät-Trend?  Inzwischen gibt es unzählige Diät-Konzepte, die den schnellen Erfolg garantieren. Allerdings solltest du dabei beachten, dass viele dieser Diäten zwar kurzfristig zu einer Gewichtsabnahme führen, langfristig aber das erreichte Wunschgewicht nur schwer gehalten werden kann.

Denn das Problem vieler „Radikal-Diäten“ ist, dass sich dein Körper erst einmal an eine Ernährungsumstellung gewöhnen muss. Dafür braucht er Zeit. Außerdem werden häufig zu schnell, zu viele Kalorien eingespart. Dadurch fährt dein Körper bei akutem Nahrungsmangel den Stoffwechsel runter, um Energie zu sparen. Das führt dazu, dass dein Körper nach Ende deiner Diät noch immer im „Energiesparmodus“ ist und sich erst langsam wieder an die neuen Ernährungsweisen gewöhnen muss.

©foodspring
©foodspring

Wir distanzieren uns strikt von Magerwahn und Crash-Diäten. Unser Ziel: Langfristiges Shaping ohne unglaubwürdigen Versprechungen und mehr Leistungsfähigkeit im Alltag. Den Sport können wir dir nicht ersparen, aber unsere speziell entwickelten Produkte helfen dir, deine Ziele schneller zu erreichen.

STARTE JETZT MIT DEM BODY SHAPING

In 3 Schritten zur Traumfigur

Tschüss Radikal-Diäten und leere Versprechungen. Mit diesen 3 Schritten nimmst du erfolgreich ab.

1. Gesamtumsatz berechnen

Egal, was du isst und wie viel Sport du machst, der Schlüssel zum langfristigen Abbau von Köperfett liegt in der richtigen Kalorienbilanz. Mit unserem Kalorienrechner, kannst du deinen individuellen Gesamtumsatz berechnen

2. Kalorien reduzieren

Um den allseits bekannten Jojo-Effekt zu vermeiden, empfehlen wir dir, von deiner ermittelten Gesamtenergiebilanz maximal 300 bis 500 kcal abzuziehen. Unser Kalorienrechner berechnet dir genau die richige Kalorienmenge.

3. Nährstoffverteilung

Abnehmen mit Genuss – ja, das geht wirklich. Nur, wenn du in deinem Ernährungsplan auf eine ausreichende Makronährstoffzufuhr achtest, kannst du langfristig abnehmen. Achte daher immer darauf, dass du ausreichend hochwertige Proteine, Kohlenhydrate & Ballaststoffe sowie gesunde Fette zu dir nimmst.

Mehr zur Nährstoffverteilung und der Erstellung deines individuellen Ernährungsplans erfährst du HIER.

Tipp: Für individuelle Ernährungs- und Trainingstipps führ jetzt auch unseren kostenlosen Body Check durch.

STARTE JETZT MEINEN BODY CHECK

 Fazit

Wenn du unsere Ernährungs-Tipps mit deinem individuellen Trainingsplan kombinierst, steht deinem nachhaltigen Abnehm-Erfolg nichts mehr im Weg.

  • Achte auf das richtige Kaloriendefizit.
  • Gesund abnehmen dauert zwar länger, führt dafür aber zu langfristigem Erfolg.
  • Hör auf die individuellen Bedürfnisse deines Körpers – viele Abnehm-Weißheiten bleiben Mythen.
  • Ein Protein-Shake kann eine sinnvolle Ergänzung zum Abendessen sein oder als Ersatz für süße Snacks eingesetzt werden.
Article Sources
Wir bei foodspring verwenden nur qualitativ hochwertige Quellen sowie wissenschaftliche Studien, die unsere Aussagen in Artikeln stützen. Lies hierzu auch unsere Editorial Richtlinien durch Erfahre, wie wir Fakten prüfen damit unsere Artikel immer korrekt, verlässlich und vertrauenswürdig sind.

Kommentare

Verwandte Artikel

shares