5 Min Lesezeit

Hula Hoop: Was bringt das Training mit dem Reifen wirklich?

Frau macht Hula Hoop vor einer bunten Wand
Content Editor & Fitnesstrainerin
Lisa ist studierte Journalistin, lizensierte Fitness- und Gesundheitstrainerin und Meditationscoach. Sie hat viele Jahre für verschiedene Lifestyle- und Fitnessmagazine gearbeitet, hier schreibt sie Artikel aus den Bereichen Workout, Fitness, Lifestyle & Mind.

Hula Hoop ist eine unterschätzte Sportart. Viele kennen sie noch aus ihren Kindertagen. Seit einigen Jahren erlebt das Training mit dem Reifen ein Comeback. Zu recht: Man kann mit Hula Hoop den Core stärken, die Ausdauer fördern und jede Menge Spaß haben. Was bringt der Sport mit dem kreisrunden Gerät noch? Und wie fängt man am besten an? Hier erfährst du alles über das Hula Hoop Training.

Was ist Hula Hoop?

Beim Hula Hoop kreist man einen Reifen um die Hüften, manchmal auch um die Beine und Arme oder sogar um den Hals. Das Trainingsgerät besteht in der Regel aus Kunststoff, Holz oder einem vergleichbaren Material.

Erstmals kam der Trend in den 1950er Jahren auf. Ein amerikanischer Spielzeughersteller brachte den Reifen “Hula Hoop” auf den Markt. Der Begriff “Hula” steht für einen hawaiianischen, hüftbetonten Tanz. “Hoop” ist das englische Wort für Reifen.

Inzwischen gibt es viele verschiedene Reifenmodelle. Sie sind größer als das ursprüngliche Spielzeug und kommen in Fitnesskursen oder beim Home Workout zum Einsatz. Das Schöne am Hula Hoop: Du brauchst nicht viel Platz, kannst dich frei zu Musik bewegen und wirst beim Trainieren in deine Kindertage zurückversetzt.

Welche Muskeln trainiert Hula Hoop?

Mann macht vor einer Gruppe Freunden Hula Hoop
@gremlin

Beim klassischen Hula Hoop Training kreist du den Reifen rhythmisch um deine Taille und Hüfte. Damit das Gerät nicht auf den Boden fällt, sind dynamische Bewegungen und Körperspannung Voraussetzung. Vor allem die Körpermitte, dein Core, muss kräftig mitarbeiten. Folgende Muskeln trainierst du mit dem Hula Hoop Reifen:

  • Rectus abdominis / gerader Bauchmuskel: Der gerade Bauchmuskel ist ein wichtiger Haltungsmuskel und optisch für das Sixpack verantwortlich. Er sorgt dafür, dass du den Brustkorb in Richtung Beine ziehen und den Rumpf dadurch beugen kannst.
  • Transversus abdominis / querverlaufender Bauchmuskel: Der Transversus abdominis ist für das Zusammenziehen des Bauches und das Absenken der Rippen verantwortlich. Außerdem ist er an der Ausatmung beteiligt.
  • Musculus obliquus internus abdominis, Musculus obliquus externus abdominis / innerer und äußerer schräger Bauchmuskel: Die seitlichen Bauchmuskeln sind für die Rotation im Oberkörper zuständig und beim Hula Hoop besonders aktiv. Sie tragen zu einer schmalen Taille und einer definierten Bauchmuskulatur bei.
  • Musculus quadratus lumborum und Musculus iliopsoas / hintere Bauchmuskeln: Die hinteren Bauchmuskeln neigen den Rumpf zur Seite, stabilisieren die unteren Rippen bei der Einatmung und sind Hilfsmuskeln für die Ausatmung. Außerdem beugen sie das Hüftgelenks und sind an der Aufrichtung des Rumpfes beteiligt.
  • Erector spinae / Rückenstrecker: Die Hauptfunktion der unteren Rückenmuskulatur liegt in der Aufrichtung der Wirbelsäule. Beim Hula Hoop unterstützen sie deine gerade Haltung.

Daneben stärkst du auch deine Bein- und Gesäßmuskulatur beim Reifensport, da du währenddessen leicht in die Knie gehen musst. Folgende Muskeln sind unterstützend aktiv:

  • Musculus quadriceps femoris / vorderer Oberschenkelmuskel: Der vierköpfige Schenkelstrecker ist gefordert, wenn du beim Hula Hoop leicht in der Hocke stehst.
  • Großer Gesäßmuskel / Musculus gluteus maximus / Pomuskel: Während der kreisenden Bewegung in der leichten Hocke ist der Gesäßmuskel aktiv. Er ist unter anderem für die Streckung in der Hüfte verantwortlich.

Wie effektiv ist Hula Hoop?

Mann und Frau machen Hula Hoop
@Leonardo Correa Luna

Beim Hula Hoop Training ist der gesamte Körper unter Spannung, insbesondere die Rumpfmuskulatur. Wer auf eine durchtrainierte Taille aus ist, sollte ein regelmäßiges Reifen-Workout in Betracht ziehen.

Daneben trainierst du deine Ausdauer. Schließlich musst du die Hüften kontinuierlich und dynamisch schwingen, damit sich der Reifen zuverlässig um deinen Körper bewegt. Deine Durchblutung wird dabei angeregt, was einen positiven Einfluss auf dein Herz-Kreislauf-System und sogar auf deine Haut haben kann. Sie soll nach einem Hula Hoop Workout straffer wirken. Zusätzlich fördert das Training deine koordinativen Fähigkeiten und kann zu einem guten Körperbewusstsein beitragen. (1)

Gleichzeitig ist der Sport sehr gelenkschonend, anders als Seilspringen oder Joggen – und damit für jedes Alter sowie für Menschen mit Übergewicht geeignet.

Unser Tipp: 10 bis 15 Minuten Hula Hoop Training täglich sind eine super Ergänzung zu deinem gewohnten Sportprogramm.

Kann man mit Hula Hoop abnehmen?

Das Training mit dem Hula Hoop Reifen soll nicht nur Spaß machen und die Taille definieren, sondern auch jede Menge Kalorien verbrennen – um die 300 kcal pro Stunde. Du kannst damit deinen Abnehmwunsch unterstützen, wirst dich vom Reifenspaß alleine aber nicht um eine Hosengröße schmälern.

Entscheidend für deinen Erfolg ist eine Kombination aus Bewegung und Ernährung. Nachweislich hilft ein Mix aus Cardio- und Krafttraining sowie einem ausgewogenen Speiseplan am besten, um in Form zu kommen. Unterstützung bei deiner Ernährung zum Abnehmen bekommst du hier.

Unser Tipp: Probiere doch mal unseren Shape Shake aus – der ultimative Fitness-Drink mit wenig Kohlenhydraten.

Hula Hoop Anleitung

Frau macht Hula Hoop
@Peathegee Inc

Hula Hoop ist doch kinderleicht. Von wegen! Viele Erwachsene, die nach Jahrzehnten erstmals wieder zu dem Trainingstool greifen, überkommt schnell der Frust. Das Gerät plumpst nach wenigen Umdrehungen zu Boden. Das liegt zum Einen daran, dass Hula Hoop Reifen für Sportzwecke größer und somit unhandlicher sind. Außerdem sind wir den unbeschwerten Hüftschwung einfach nicht mehr gewohnt.

Doch lass dich davon nicht abbringen. Wir erklären Schritt für Schritt wie du in deine alte Form kommst:

  1. Starte im hüftbreiten Stand. Probiere ruhig aus, einen Fuß ein paar Zentimeter weiter vorne als den anderen abzustellen. Gehe leicht in die Knie.
  2. Lege den Reifen am unteren Rücken an, etwas oberhalb des Pos.
  3. Fange an, die Hüfte rhythmisch vor und zurück zu bewegen und lass den Reifen dabei los. Deine Hüftbewegung hält ihn jetzt oben.
  4. Halte die Arme während der schwingenden Bewegung oberhalb der Hüfte, damit sie nicht in die Quere kommen.
  5. Bleibe aufrecht im Rücken und locker in den Knien. Versuche den Körper unter Spannung zu halten und entspannt weiter zu atmen.

Was macht einen guten Hula Hoop Reifen aus?

Beim Hula Hoop Training kommt es auf den richtigen Reifen an. Der Durchmesser sollte etwa 1 Meter betragen. Je unerfahrener du bist, desto schwerer darf das Gerät sein. Grundsätzlich gilt:

  • Bis 80 Kilogramm Körpergewicht sollte der Reifen bis 1200 Gramm
  • Bis 100 Kilogramm Körpergewicht ist ein Reifen bis 2000 Gramm
  • Ab 100 Kilogramm Körpergewicht sollte der Hula Hoop Reifen 1400 Gramm auf die Waage bringen.
Frau trainiert mit Hula Hoop Reifen
@Jeremy Rice

Auch das Material unterscheidet sich von Modell zu Modell. Anfänger sind mit einem weichen, etwas dickeren Reifen aus Schaumstoff gut beraten. Je dünner und kantiger, desto herausfordernder kann das Training sein. Es gibt sogar Varianten mit integrierten Gewichten oder mit Profil, die das Workout intensivieren können. Wenn du den Hüftschwung erst drauf hast, probiere sie ruhig mal aus. Und vor allem: Hab Spaß an der Sache, ganz wie früher!

Unser Tipp: Hula Hoop ist dir nicht dynamisch genug? Teste doch mal Seilspringen aus. Hier erfährst du alles, was du über das Cardio-Workout mit dem Springseil wissen musst – inklusive Trainingsplan!

Fazit

  • Hula Hoop ist ein Fitnesstraining mit einem Reifen, der klassischerweise um die Hüften gekreist wird.
  • Beim Hula Hoop Workout trainiert man die Core Muskulatur, insbesondere die Taille, sowie die Ausdauer und die Koordination.
  • 15 Minuten Hula Hoop Training täglich kann die Abnehmerfolge unterstützen – in Kombination mit Kraftsport und einer zielgerichteten Ernährung.

Wichtig ist beim Hula Hoop die Auswahl eines passenden Reifens. Es gibt Hula Hoop Reifen in verschiedenen Materialien, Stärken und Gewichtsklassen. Je schwerer das Gerät, desto besser ist es für Anfänger geeignet

Artikel-Quellen
Wir bei foodspring verwenden nur qualitativ hochwertige Quellen sowie wissenschaftliche Studien, die unsere Aussagen in Artikeln stützen. Lies hierzu auch unsere Editorial Richtlinien durch Erfahre, wie wir Fakten prüfen damit unsere Artikel immer korrekt, verlässlich und vertrauenswürdig sind.
  • (1) https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/25268284/

Verwandte Artikel