Food Fact Friday – Kürbis, der goldene Herbst auf deinem Teller

Content Editor & Fitness-Ökonomin
Undine ist Fitness-Ökonomin und Personal Trainer und schreibt unsere Ernährungs- und Fitness-Artikel. Zudem erstellt sie unsere kostenlosen Ernährungspläne.

Der Herbst ist da! Die Blätter färben sich bunt. Die Sonne geht nochmal in den Endspurt.  Und die Kürbisse leuchten goldig. Höchste Zeit sich das strahlende Orange auf deinen Teller zu holen! 

Inhaltsverzeichnis: 

  1. Kürbis Sorten
  2. Hokkaido Kürbis
  3. Butternut Kürbis
  4. Kürbis Rezepte
  5. Infografik
  6. Unser Fazit

1. Kürbis Sorten

Ob einen Kürbis schnitzen für Halloween oder als Kutsche zum Ball, wie bei Cinderella- Kürbis ist vielseitig einsetzbar. Wir bevorzugen aus der orangenen Frucht leckere Gerichte zu kreieren. Insgesamt gibt es über 100 Kürbissorten. Als Speisekürbisse sind der Hokkaido Kürbis und der Butternut (oder Butternuss) Kürbis am beliebtesten. Die auffällig orangende Farbe des Kürbisses kommt durch den hohen Beta-Carotin Gehalt in der Frucht. Beta-Carotin sind antioxidativ wirksame sekundäre Pflanzenstoffe, die im Körper zu Vitamin A umgewandelt werden. Weitere Vitamine im Kürbis sind: Vitamin A, Vitamin C , Magnesium, Vitamin E, Kalium und Zink, zahlreiche Ballaststoffe.

Tipp: Kein Kürbis Zuhause? Kein Problem. In unseren Daily Vitamins findest du das Beste aus Obst und Gemüse. Mit Vitamin C, D und B12 aus vorwiegend natürlichen Extrakten.

Jetzt Daily Vitamins sichern 

©yulkapopkova

2. Hokkaido Kürbis

Das Fruchtfleisch eignet sich gut für kalorienarme Gerichte. Trotz niedrigem Kalorien- und Fettgehalt hat er einen nussigen Geschmack. Die Schale des Hokkaido kann mit verzehrt werden. Sie ist reich an Beta-Carotin, was an der tief orangenen Farbe erkennbar ist. Gut durchgegart wird die Schale genauso weich, wie das Fruchtfleisch. Wir empfehlen hierbei auf Bio-Qualität zu achten und das Gemüse sorgsam vorher zu putzen.  

Tipp: Beim Kauf eines Kürbisses einfach mal den Klopf-Test machen. Klingt der Kürbis hohl, ist die Frucht reif. 

Nährwerte Hokkaido Kürbis  (100g)

Kalorien (kcal)63 kcal
Kohenhydrate13 g
Fett12 g
Eiweiß2 g

3. Butternut Kürbis

Der Butternut hat im Gegensatz zum Hokkaido eine eher gelbliche Oberfläche. Das Fruchtfleisch ist hellorange und schmeckt, wie es der Name schon sagt, butterähnlich und dezent süßlich. Der Butternut sollte vor der Verarbeitung geschält werden, da die Schale selbst bei langer Garzeit nicht wirklich weich wird.  

Butternut Kürbis schälen 

Um die Schale zu entfernen, wird der Kürbis zunächst in der Mitte halbiert oder, je nach Größe, geviertelt. Für einen besseren Stand empfehlen wir auch die Enden zu entfernen. So rutscht der Butternut beim Schälen nicht so schnell weg. Mit einem Esslöffel zunächst die Kerne im Innern entfernen. Anschließend mit einem großen Messer vorsichtig die Schale entfernen. 

Tipp: Du kannst den Kürbis auch im Ganzen für ein paar Minuten in den Ofen schieben. Dadurch wird er weicher und lässt sich leichter schälen. 

Nährwerte Butternut Kürbis (100g)

Kalorien (kcal)38 kcal
Kohenhydrate8 g
Fett10 g
Eiweiß1 g
©lenakorzh

4. Kürbis Rezepte

Rezepte mit Kürbis und viele weitere leckere Rezeptideen für deine herbstliche Fitness-Küche findest du hier. 

Rohvegane Kürbissuppe 

Nach einem langem Herbstspaziergang gönne dir eine cremige Kürbissuppe. Anstatt mit Croutons kannst du die Suppe mit unseren Crunchy Veggies toppen. Das spart Kalorien und sorgt trotzdem für ein leckeres Crunch-Erlebnis. 

Zum Rezept

©foodspring

Salat mit Kürbis 

Kürbisse sind kalorienarm und trotzdem lecker! Geröstet aus dem Ofen ist er das perfekte Update für deinen Salat. Unser Nuss und Beeren-Mix unterstützt das nussige Aroma des Hokkaido optimal. 

Zum Rezept

©foodspring

5. Infografik

Kürbis ist nicht nur lecker, sondern auch kalorienarm. So kommen auf 100g Butternuss Kürbis 0g Fett. Mehr über Kürbis erfährst du in unserer Infografik:

©foodspring

6. Unser Fazit

Kürbis ist nicht nur durch seine auffallend orange Farbe ein echtes Must-have für deinen Teller. Durch einen hohen Beta-Carotin Gehalt ist die Frucht unter anderem reich an Vitamin AHokkaido und Butternuss sind die beliebtesten Speisekürbissorten und schmecken nussig bis süßlich.  Unsere Kürbissuppe ist schnell zubereitet und noch schneller aufgegessen.

Artikel-Quellen
Wir bei foodspring verwenden nur qualitativ hochwertige Quellen sowie wissenschaftliche Studien, die unsere Aussagen in Artikeln stützen. Lies hierzu auch unsere Editorial Richtlinien durch Erfahre, wie wir Fakten prüfen damit unsere Artikel immer korrekt, verlässlich und vertrauenswürdig sind.

Kommentare

Verwandte Artikel

shares