patricia kraft recovery

Was bringen Nahrungsergänzungsmittel im Sport?

Content Editor & Fitness-Ökonomin
Undine ist Fitness-Ökonomin und Personal Trainer und schreibt unsere Ernährungs- und Fitness-Artikel. Zudem erstellt sie unsere kostenlosen Ernährungspläne.
Warum du uns vertrauen kannst?

Wieso trinken viele nach dem Sport einen Protein Shake und wann sind Nahrungsergänzungsmittel überhaupt sinnvoll? Damit du den Durchblick behältst, beantworten wir dir all deine Fragen rund um das Thema Nahrungsergänzungen.

Zusammenhang von Sport & Nahrungsergänzungsmittel

Nahrungsergänzungsmittel, kurz NEM, werden auch Supplements genannt. Wie es der Name schon sagt, sind sie eine Ergänzung zu deiner Ernährung. Jeder von uns hat einen bestimmten Bedarf an Nährstoffen, also an Vitaminen, Eiweißen, oder Mineralstoffen. Dieser ist individuell und wird von vielen Faktoren wie der Körpergröße, dem Geschlecht oder auch dem Bewegungspensum beeinflusst.

Grundlegend kannst du deinen Nährstoffbedarf über eine gesunde und ausgewogene Ernährung abdecken. Doch vor allem, wenn du regelmäßig Sport treibst, erhöht sich dein Bedarf an bestimmten Nährstoffen und es wird schwieriger, alles über die Ernährung abzudecken. In diesem Fall können Nahrungsergänzungsmittel eine sinnvolle Ergänzung zu deiner Ernährung sein. Bestimmte Nahrungsergänzungsmittel für den Sport helfen dir, deinen Körper mit ausreichend Nährstoffen zu versorgen und dein Leistungsniveau hochzuhalten.

Geeignete Nahrungsergänzungsmittel für Sport

Shakes, Riegel, Kapseln, Pulver – du fragst dich, welche Supplements für den Sport sinnvoll sind? Damit du das richtige Nahrungsergänzungsmittel für deinen Sport auswählst, stellen wir dir verschiedene Produkte und deren Funktionen vor.

Protein – für jeden Sport

Protein ist das englische Wort für Eiweiß. Als Nahrungsergänzungsmittel findest du es oft in Pulverform oder als Riegel. Proteinpulver ist ein Eiweißpulver, welches du dir mit Milch oder Wasser zu einem Shake mixen kannst. Deine Muskeln bestehen zum größten Teil aus Eiweißen. Da du beim Sport an deine Grenzen gehst, werden deine Muskeln während des Trainings ziemlich stark beansprucht. In diesem Fall kann ein Proteinshake oder Riegel eine sinnvolle Nahrungsergänzung sein. Durch das zusätzliche Eiweiß können sich deine Muskeln schneller von den Strapazen im Training erholen und du kannst schon in der nächsten Session wieder Vollgas geben.

whey protein shake
©foodspring

Aminos – für jeden Sport

Aminosäuren, kurz Aminos, sind wichtige Bausteine deiner Muskeln. Zu den wichtigsten Aminosäuren für die Muskulatur gehören alle L-Aminosäuren, also L-Leucin, L-Isoleucin, L-Valin, L-Phenylalanin, L-Tryptophan, L-Methionin, L-Lysin, L-Threonin und L-Tyrosin. Meist sind Aminos in Pulverform erhältlich. Um keine Leistungseinbußen in Training zu haben, solltest du immer deinen Bedarf der Aminosäuren abdecken. Als Nahrungsergänzungsmittel beim Sport kannst du sie während des Trainings zu dir nehmen. Löse dazu einfach ein bisschen Pulver in deinem Getränk auf und starte direkt durch!

Tipp: Die optimale Kombination sicherst du dir mit unseren Workout Aminos. Darin enthalten sind alle wichtigen Aminosäuren, natürliches Koffein aus der Ginsengwurzel und hochwertiges Protein aus Weidemilch.

©foodspring
Jetzt Workout Aminos sichern

BCAAs – für Gelegenheits- und Leistungssport

Der Name BCAA klingt im ersten Moment chemisch und fremdartig. Doch BCAAs sind nichts anderes als ein Gesamtpaket aller essenziellen Aminosäuren. Dazu gehören Leucin, Isoleucin und Valin. Dein Körper kann diese Aminosäuren nicht selbst herstellen, deswegen müssen sie über die Nahrung aufgenommen werden müssen. BCAAs erhältst du in Pulver- oder Kapselform. Beim Sport eignet sich dieses Nahrungsergänzungsmittel besonders für alle Kraft- und Ausdauersportarten. Aber auch wenn du im Alltag viel Bewegung hast oder nur ab und zu Sport treibst, können BCAAs eine sinnvolle Nahrungsergänzung sein.

L-Glutamin – für eine schnellere Regeneration

Glutamin ist eine der wichtigsten Aminosäuren für unseren Körper. Fast 60 Prozent unserer Muskulatur besteht aus L-Glutamin. Es kann sinnvoll sein, Glutamin als Nahrungsergänzungsmittel im Sport einzusetzen, wenn du ein sehr intensives Training mit hohen körperlichen Belastungen durchführst. Denn nachdem du deine Muskeln im Sport stark beansprucht hast, brauchen sie eine gewisse Zeit, um sich zu erholen. Durch das Zuführen von L-Glutamin unterstützt du die Regeneration deiner Muskeln zusätzlich. So bietest du deinem Körper optimale Voraussetzungen für die Erholungsphase zwischen den Trainingseinheiten.

L-Carnitin – für Figur-Training

Im Prinzip ist der Körper in der Lage, selbst ausreichend L-Carnitin zu produzieren. Dennoch kann L-Carnitin als Nahrungsergänzungsmittel für deinen Sport positive Auswirkungen haben. Vor allem im Figur-Training, also wenn du Sport treibst, um dein Körperfett zu reduzieren. Denn setzt du dich im Training intensiven Belastungen aus, holt sich dein Körper im Falle eines L-Carnitin-Mangels die nötige Energie nicht aus den Fettreserven, sondern aus den Eiweißen deiner Muskeln. Dem kannst du entgegenwirken, indem du L-Carnitin in Kapsel- oder Pulverform aufnimmst.

Creatine – für Sportarten mit hohen Leistungsanforderungen

Kraftsportler, Fußballer, Läufer, Schwimmer – treibst du einen Sport, der von dir das Maximum erfordert? Dann kann dir Creatine dabei helfen, deine Grenzen zu überwinden. Creatine findest du in Kapsel- oder Pulverform. Es hilft dir, deine Schnell- und Maximalkraftwerte konstant zu verbessern. Dieses Nahrungsergänzungsmittel ist also nicht nur zum Muskel- und Masseaufbau geeignet. Es unterstützt dich auch bei der Verbesserung deiner Performance im Schnellkrafttraining.

©foodspring

ZN:MG – für jeden Sport und im Alltag

Zinkglukonat und Magnesiumglycinat, kurz ZN:MG, sind zwei wichtige Mikronährstoffe für deinen Körper. Kommt es zu einem Mangel, sind Müdigkeitserscheinung oder Konzentrationsstörungen mögliche Folgen. Durch hohe Trainingsbelastungen im Sport schwitzt du meist sehr viel. Es kann passieren, dass dadurch wichtige Mineralstoffe verloren gehen, unter anderem auch Zink und Magnesium. Durch ZN:MG als Nahrungsergänzungsmittel im Sport, kannst du den erhöhten Bedarf ganz leicht abdecken.

Bist du einem fordernden Alltag ausgesetzt, können eine gesund und ausgewogene Ernährung schnell mal zu kurz kommen. Doch wenn viel los ist im Leben, sind Konzentrationsstörungen oder Müdigkeit das Letzte, was du brauchst. Auch in diesem Fall kann das Zuführen von Magnesium und Zink über ein Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll sein.

Unser Tipp: Indem du Magnesium und Zink gemeinsam einnimmst, erhöhst du die Bioverfügbarkeit der Mineralstoffe. Die Bioverfügbarkeit bestimmt den Umfang und die Schnelligkeit der Aufnahme eines Mineralstoffes. Mit unseren ZN:MG Kapseln sicherst du dir dieses wirkungsvolle Power-Duo und gehst auf Nummer sicher.

Entdecke Zink und Magnesium

Sind Nahrungsergänzungsmittel im Sport für Frauen okay?

Als Frau hast du Angst, Nahrungsergänzungsmittel im Sport einzusetzen, weil du ein starkes Muskelwachstum fürchtest? Keine Sorge! Dass Frauen von Nahrungsergänzungsmitteln große Muskelberge bekommen, ist ziemlich unwahrscheinlich. Natürlich gibt es sehr leistungsambitionierte Frauen, die gezielt auf ein extremes Muskelwachstum hintrainieren. Doch ohne ein solches Intensivprogramm brauchst du dich nicht vor zu großem Muskelwachstum fürchten. Ganz im Gegenteil: Auch weibliche Körper profitieren von einer eiweißreichen Ernährung! Und genauso wie Männer, benötigt auch dein Körper nach einem intensiven Training ausreichend Nährstoffe, um sich optimal zu erholen. Möchtest du zudem dein Körperfett reduzieren, sind Eiweißshakes oder Proteinriegel ein leckerer und sättigender Snack für zwischendurch.

growing.ananas
©foodspring

Du bist dennoch unsicher? In unserer Erfolgsstory über Anna erfährst du noch mehr zum Thema Frauen und Sport. Unter anderem verrät sie dir auch, welche Nahrungsergänzungsmittel sie im Sport und im Alltag besonders gut unterstützen.

Unser Fazit

Nahrungsergänzungsmittel im Sport können eine hilfreiche Unterstützung sein. Vor allem bei einem regelmäßigen intensiven Training erhöht sich dein Bedarf an bestimmten Nährstoffen. Mit Nahrungsergänzungsmitteln kannst du den hohen Bedarf leichter abdecken und sicherst dir so eine gute Grundlage für jede Sportart.

  • Nahrungsergänzungsmittel ersetzen keine gesunde und ausgewogene Ernährung.
  • Durch regelmäßigen Sport erhöht sich dein Bedarf an verschiedenen Nährstoffen. Diesen erhöhten Bedarf kannst du unter anderem durch die Einnahme von Nahrungsergänzungsmittel abdecken.
  • Auch als Frau können dich Nahrungsergänzungsmittel beim Sport unterstützen.
Article Sources
We at foodspring use only high-quality sources, including peer-reviewed studies, to support the facts within our articles. Read our editorial policy to learn more about how we fact-check and keep our content accurate, reliable, and trustworthy.

Kommentare

Verwandte Artikel

shares