La Chandeleur – Crêpes essen ohne Ende!

Content Editor & Ökotrophologin
Leyla ist Ökotrophologin. Sie schreibt Artikel über Ernährung & einen gesunden Lifestyle. Zudem erstellt sie unsere kostenlosen Ernährungspläne.

Ursprünglich aus Frankreich, bekommen wir auch hierzulande nicht genug von der Mehlspeise. Ganz egal, ob herzhaft oder süß – wir lieben sie alle! Zum Frühstück oder zwischendurch: Am Tag des Crêpes dreht sich alles um die französische Spezialität.

Crêpes sind nicht gleich Pancakes: Das wissen wir. Damit es optisch stimmt, verteile unsere Protein Pancake Mischung einfach extra dünn in der Pfanne und erhöhe den Flüssigkeitsanteil.

Keine Zeit für aufwendige Rezepte und einen Mixer hast du auch gerade nicht griffbereit? Kein Problem! Unsere Protein Pancake Mischung ist nicht nur im Handumdrehen angerührt, sondern die Pancakes sind auch in weniger als 5 Minuten goldgelb gebacken.

©foodspring

Ob als Pancake, Crêpe oder Eierkuchen – unser Pancake Mix enthält mehr als 6 x mehr Protein als Standardbackmischungen. Tu deinen Muskeln etwas Gutes – am besten gleich zum Frühstück.

Tag des Crêpes – Was wird gefeiert?

Am 2. Februar ist es soweit: Gönn dir einen Crêpe nach dem anderen. Du fragst dich woher diese französische Tradition stammt?

Exakt 40 Tage nach Heiligabend, legte dieser Tag in der Kirche das Ende der Weihnachtszeit fest. Weihnachtsbaum und festliche Dekoration wurden an diesem Tag also endgültig in den Keller verstaut. Auch als Lichtmess bezeichnet wird dieser Tag mit dem Reinigungsritual verbunden, welches sich Maria nach dem Alten Testament unterziehen musste.

Das christliche Fest hat seinen Ursprung im Heidnischen, wo der Tag das Ende des Winters markiert. Mit dem Abschied von den grauen Tagen des Jahres, kommt es zur Rückkehr der Natur. Die Tage werden länger, die Sonne scheint wieder und die Blumen beginnen zu blühen.

Die runden, goldgelb gebackenen Crêpes stehen symbolisch für die Sonne. Ganz egal, welchen Ursprung der Tag des Crêpes hat, er kann dein Schicksal positiv beeinflussen.

Gelingt es dir den Crêpe mit der Pfanne in der Luft zu wenden, kannst du dich auf Glück und Vermögen in der Zukunft einstellen. Klingt einfach? Den Crêpe musst du mit einer Hand wenden. In der anderen Hand hältst du eine Münze fest.

Bleibt der Crêpe beim Wenden an der Raumdecke kleben, musst du dir nach dem französischen Aberglauben ebenfalls keine Gedanken um deine Zukunft machen. Auf dich wartet demnach eine positive Zukunft.

Gelingt es dir nicht, werden in Frankreich traditionell kleine Strafen verteilt. Stellst du dich also ungeschickt an, wartet zum Beispiel der Abwasch auf dich.

Welche Crêpe-Arten gibt es?

1. Dünn und goldbraun gebacken, mit Zimt und Zucker oder Nussnougatcreme bestrichen. So kennen wir den traditionellen süßen Crêpe, den wir hierzulande auf Weihnachtsmarkt & Co. essen. In Frankreich ist er auch als Crêpe au froment bekannt.

Etwas Abwechslung auf deinen Crêpes gefällig? Unsere Protein Cream ist nicht nur ideal als Topping auf Crêpes. Sie liefert dir auch 3 x mehr Protein und 85 Prozent weniger Zucker im Vergleich zu handelsüblichen Nussnougatcremes.

©foodspring
Protein Cream sichern

2. Eierkuchen nach Elsässer Art sind traditionell aus Weizenmehl und können süß und salzig gegessen werden.

3. Du bist eher der herzhafte Typ? Wie der Name schon sagt stammt der Galettes bretonnes aus der Bretagne. Traditionell wird dieser Crêpe mit Buchweizenmehl gebacken und herzhaft angerichtet.

Wie gelingen dir die perfekten Crêpes?

Egal ob herzhaft oder süß, damit dir die optimalen Crêpes gelingen, sind die Rezeptur und die Zubereitung das A und O.

Geheimzutat

Ein kleiner Schluck Bier hat noch nie geschadet? Hört sich komisch an, hat sich aber altbewährt. Bier macht deinen Teig fluffiger. Das ist vor allem auf die Kohlensäure im Bier zurückzuführen.

Crêpes gelingen dir am Besten auf mittlerer Hitze

Bevor du deinen Teig in der Pfanne verteilst, musst du Öl in die Pfanne geben. Damit es zur gleichmäßigen Verteilung des Öls kommt, empfehlen wir in Öl getränktes Küchenpapier zu verwenden. So stellst du sicher, dass jeder Teil des Crêpes gleich viel Fett abbekommt.

Unser Kokosöl eignet sich ideal zum Anbraten. Es liefert dir wertvolle Fettsäuren, die dein Körper sofort zu Energie verarbeitet. Daneben ist es auch so ein echter Allrounder. Es liefert dir Vitamine und Antioxidantien und tut auch deiner Haut gut.

©foodspring
Jetzt Kokosöl probieren

Crêpes zubereiten bedeutet Geduld mitbringen

Möchtest du eine große Anzahl zubereiten empfehlen wir immer, mehrere Pfannen gleichzeitig zu benutzen.

Unsere Lieblings-Crêpe-Rezepte

Duo Crêpes Rezept

Zarte Schoko-Crêpes mit cremiger Milchcreme. Sowie klassische Crêpes mit schokoladiger Haselnusscreme. Klingt das nicht himmlisch? Unsere Protein Cream Hazelnut & Whey Duo macht’s möglich!

©foodspring
Zum Rezept

Glutenfreie Crêpes

Crêpes, die sich mit deinen Fitnesszielen vereinbaren lassen – das hört sich zu schön an, um wahr zu sein? Mit 100 Kalorien pro Crêpe haben wir uns ein richtig sportliches Rezept für dich ausgedacht.

©foodspring
Zum Rezept

Herzhafte Crêpes

Perfekt zum Mittag oder Abendessen. Dank unseres Backproteins sind sie besonders fluffig. Und die extra Portion Protein ist dir auch sicher.

©foodspring
Zum Rezept
Artikel-Quellen
Wir bei foodspring verwenden nur qualitativ hochwertige Quellen sowie wissenschaftliche Studien, die unsere Aussagen in Artikeln stützen. Lies hierzu auch unsere Editorial Richtlinien durch Erfahre, wie wir Fakten prüfen damit unsere Artikel immer korrekt, verlässlich und vertrauenswürdig sind.

Kommentare

Verwandte Artikel

shares