3 Min Lesezeit

Die 7 besten Sportarten zum Abnehmen

Frauen machen Boxtraining
Content Editor & Fitnesstrainerin
Lisa ist studierte Journalistin, lizensierte Fitness- und Gesundheitstrainerin und Meditationscoach. Sie hat viele Jahre für verschiedene Lifestyle- und Fitnessmagazine gearbeitet, hier schreibt sie Artikel aus den Bereichen Workout, Fitness, Lifestyle & Mind.

Jeder weiß, dass die Kombination aus Bewegung und gesunder Ernährung der Schlüssel zum Wunschgewicht ist. Für alle, denen es nicht schnell genug gehen kann, sind hier die sieben effektivsten Sportarten, die dich beim Abnehmen unterstützen.

Kalorien killen mit “Netflix & Chill”? Das klappt leider nur im Traum! Du solltest aktiv werden, wenn du Gewicht verlieren willst. Sport ist ein wichtiger Hebel zum Abnehmen und Formen deines Wohlfühlkörpers. Ebenso wie die Ernährung: Achte auf einen ausgewogenen Mix aus komplexen Kohlenhydraten, gesunden Fetten und hochwertigem Eiweiß. Auch unser Shape Shake 2.0 hat die besten Zutaten und ist die perfekte Ergänzung dazu*.

Das Abnehm-Geheimnis aber ist nicht allein der Mix aus Bewegung und Ernährung. Um Fett abzubauen, musst du ein Kaloriendefizit aufbauen. Das bedeutet, dass du mehr Energie verbrauchst als du zu dir nimmst. Erfahre hier mehr zum Thema “Gesund Abnehmen”.

Die gute Nachricht: Mit Sport treibst du deinen Kalorienverbrauch ordentlich in die Höhe. Wir zeigen dir die sieben besten Fatburn-Sportarten, welche dich kurz- und langfristig weiterbringen.

#1 Krafttraining

Beim Thema Abnehmen fällt dir sofort Cardiotraining ein? So geht es den meisten. Doch wenn du nicht nur schnell Fett verlieren, sondern deinen Körper auch nachhaltig formen und Stabilität aufbauen willst, sollte unbedingt Krafttraining auf deinem Programm stehen. Besonders komplexe Übungen wie Kniebeugen, Ausfallschritte, Klimmzüge und Co. haben große Effekte, denn sie trainieren gleich mehrere Muskelgruppen. Du baust Kraft auf und das Verhältnis zwischen Fett- und Muskelmasse verschiebt sich. Jedes Extragramm Muskelmasse erhöht deinen Grundumsatz, so dass du auch im Ruhezustand mehr Energie verbrauchst. Zusätzliches Ausdauertraining wirkt als Fatburn-Booster.

#2 HIIT

HIIT ist dir mit Sicherheit ein Begriff! Falls du High Intensity Intervall Training noch nicht selbst ausprobiert hast, ist jetzt der richtige Zeitpunkt. Denn das Training, bei dem sich hochintensive Belastungsphasen mit kurzen Erholungsphasen abwechseln, bringt deinen Körper in kürzester Zeit an seine Grenzen. Du verbrennst in einer Session bis zu 500 kCal, verbesserst deine Kraftausdauer und profitierst vom sogenannten Nachbrenneffekt: Auch noch Stunden nach dem schweißtreibenden Workout verbrauchst du körpereigene Energiereserven.

Lust, HIIT direkt auszutesten? Hier geht es zu einem unserer liebsten Abnehm-Workouts für Beginner. Aber sage nicht, wir hätten dich nicht gewarnt!

Eine Frau dehnt sich
©Martin Novak

#3 Laufen

Na klar, auch Joggen ist eine effektive Sportart zum Abnehmen. Bis zu 600 kCal pro Stunde kannst du damit auf der Strecke lassen. Du trainierst zudem dein Herz-Kreislauf-System und verbesserst deine Kondition. Außerdem ist Laufen eine super Sportart, um Beine und Gesäß in Shape zu bringen. Um deine Gelenke, Sehnen und Bänder gut zu stabilisieren, solltest du Laufen mit Kraftübungen für den Unterkörper kombinieren. Ein gezieltes Training der Rumpfmuskulatur lohnt sich zudem, um deinen Laufstil zu optimieren und noch mehr aus jeder Session rauszuholen.

#4 Schwimmen

Schonend für die Gelenke und noch dazu ein effektiver Fatburner ist Schwimmen. In 30 Minuten unter Wasser verbrennst du um die 350 kCal. Beim Bahnen ziehen kräftigst du nebenbei sämtliche Muskeln in deinem Körper, so dass Schwimmen nicht nur deine Ausdauer, sondern auch deine Kraft verbessert. Während Joggen vor allem die Beine beansprucht, sind beim Wassersport zusätzlich Arme und Schultern gefordert.

#5 Radfahren und Spinning

Egal, ob Ergometer, Spinning Bike oder Rennrad – jedes Mal, wenn du kräftig in die Pedale trittst, verbrauchst du jede Menge Kalorien und kommst deinem Abnehmziel näher. Je nach Intensität der Session sind bis zu 600 kCal pro Stunde drin. Besonders in Anspruch genommen wird dabei die Bein- und Pomuskulatur, speziell, wenn es gegen einen hohen Widerstand bergauf geht. In einigen Spinning Kursen kommen häufig zusätzliche Gewichte zum Einsatz, um auch die Arme zu trainieren. So wird der ganze Körper in Form gebracht.

#6 Rudern

Ein unterschätzter, super effektiver Sport zum Abnehmen ist Rudern. Unser Tipp: Lass das Ergometer beim nächsten Gym-Besuch mal nicht links liegen, sondern probiere das Cardiogerät aus. In 30 Minuten verbrennst du locker zwischen 200 und 300 kCal, also ähnlich viel wie beim intensiven Spinning. Das Tolle am Rudern: Du beanspruchst den gesamten Körper. Schultern, Brust, Arme, Rumpf und Beine sind bei korrekter Technik unter Dauerspannung. Als Ergänzung ist regelmäßiges Coretraining zu empfehlen, um den unteren Rücken zu stabilisieren. Hier sind 11 effektive Übungen für eine starke Körpermitte! 

#7 Boxen

Wer keine halben Sachen machen und in kürzester Zeit möglichst viele Kalorien verbrennen will, geht zum Boxen. Der Sport ist mit einem geschätzten Verbrauch von rund 800 kCal pro Stunde ein echter Fatburn-Booster. Wie bei kaum einer anderen Sportart trainierst du Kraft, Kondition, Reaktionsfähigkeit und Koordination. Ein Sport also, bei dem du körperlich und mental an deine Grenzen und deinem Abnehmziel ein ganzes Stück näher kommst.

Du willst lieber outdoor trainieren? Hier sind tolle Aktivitäten, mit denen du im Freien jede Menge Kalorien verbrennst! 

Mehr Wissenswertes von foodspring:

* Das Ersetzen von zwei der täglichen Hauptmahlzeiten im Rahmen einer kalorienarmen Ernährung durch den Shape Shake 2.0 trägt zu Gewichtsabnahme bei. Diesen Zweck kann der Shape Shake 2.0 nur erfüllen, wenn er im Rahmen einer kalorienarmen Ernährung verwendet wird, zu der notwendigerweise auch andere Lebensmittel gehören. Außerdem muss eine ausreichende tägliche Flüssigkeitszufuhr sichergestellt werden. Um einen gesunden Lebensstil beizubehalten, muss darauf geachtet werden, sich ausgewogen und abwechslungsreich zu ernähren.

Artikel-Quellen
Wir bei foodspring verwenden nur qualitativ hochwertige Quellen sowie wissenschaftliche Studien, die unsere Aussagen in Artikeln stützen. Lies hierzu auch unsere Editorial Richtlinien durch Erfahre, wie wir Fakten prüfen damit unsere Artikel immer korrekt, verlässlich und vertrauenswürdig sind.

Verwandte Artikel