3 Min Lesezeit

8 Abnehmtipps, die wirklich funktionieren

junge frau bereit essen vor
Content Editor & Ökotrophologin
Leyla ist Ökotrophologin. Sie schreibt Artikel über Ernährung & einen gesunden Lifestyle. Zudem erstellt sie unsere kostenlosen Ernährungspläne.

Statt auf den Lieferservice deines Vertrauens setzt du auf frisch Gekochtes, du gehst zu Fuß und lässt das Auto stehen (einen Parkplatz findest du sowieso nicht) und dein Trainingsplan beinhaltet einen abwechslungsreichen Mix aus Kraft- und Ausdauertraining. Du kennst das Abnehm-Einmaleins, aber Gewicht verlieren tust du trotzdem nicht? Keine Sorge, wir zeigen die 8 Abnehmtipps, die wirklich funktionieren.

Eine gesündere Alternative zu zuckerhaltigen Snacks zu finden, ist dein Endgegner? Unsere Protein Snacks versorgen dich mit hochwertigem Protein und sind ideal für unterwegs.

Kaue gründlich

Klingt simpel, macht aber einen Riesenunterschied. Eine Studie, die 2019 im Journal of Consulting and Clinical Psychology erschienen ist, bestätigt, ausgiebiges und langsames Kauen sorgt für ein schneller eintretendes Sättigungsgefühl. Das Forscherteam schlussfolgert daraus eine geringere Kalorienaufnahme über den Tag hinweg. Woran das liegt? Da die volle Konzentration aufs Kauen gelenkt wird, ist der Fokus auf der eigentlichen Nahrungsaufnahme und nicht auf dem Abnehmziel. Wie du es übst, mit allen Sinnen zu essen und welche Fehler du vermeiden solltest, erfährst du in unserem Artikel über achtsames Essen.

Verzichte auf Zucker

Ganz genau genommen auf zugesetzten Zucker wie z. B. Trauben- und Haushaltszucker, der überwiegend in Fertigprodukten, Limonaden und Süßigkeiten vorkommt. Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt, dass dieser sog. freie Zucker nicht mehr als 10 % der Gesamtenergiezufuhr pro Tag ausmachen sollte. Sie führt diese Richtlinie auf das steigende Risiko an Übergewicht durch den erhöhten Konsum zurück. Warum Zucker Heißhunger aufkommen lässt und deine Fettverbrennung hemmt, erfährst du in unserem Artikel über Insulin – das Schlüsselhormon für den Blutzucker.

Auch interessant: Was sind zuckerfreie Lebensmittel?

Sei ehrlich zu dir

Eine Handvoll Nüsse auf dem Weg zum Dinner-Date oder ein Riegel zwischen Frühstück und dem nächsten Meeting. Ehe du dich versiehst, hast du mehr oder weniger unbewusst 600 Kalorien aufgenommen. Eine Studie, die 2018 im European Journal of Clinical Nutrition erschienen ist, hebt hervor, dass Menschen dazu neigen, ihren tatsächlichen Konsum von Lebensmitteln regelmäßig zu unterschätzen. Wir empfehlen dir daher, den Überblick zu bewahren. Ein Ernährungstagebuch hilft dir nicht nur dabei, deine Kalorien zu tracken, sondern auch Essmotive (z. B. Hunger, Frust, Langeweile usw.) zu erkennen. Kein Sorge – es folgt kein tagelanges Notieren. Damit du dein jetziges Essverhalten besser einordnen kannst, ist es wichtig, dass du beispielhaft einen Tag aufschreibst.

Shape Shots

Unsere Shape Shots machen abnehmen einfacher. Sie enthalten Glucomannan, das aus der Konjakwurzel gewonnen wird. Der pflanzliche Ballaststoff kann Wasser absorbieren und ist foodsprings neuster Abnehmtipp. Wie das funktionieren soll? Lös das Pulver in Wasser auf und trinke es dreimal täglich vor einer Mahlzeit. Es dehnt sich im Magen aus und verringert so deinen Appetit. ¹

Pass deinen Energiebedarf an

Sobald du Gewicht verlierst, reduziert sich dein Energiebedarf. Es kann also sein, dass du dich dadurch nicht mehr im Defizit befindest. Kontrolliere also in regelmäßigen Abständen deinen Energiebedarf in unserem Kalorienrechner und pass ihn bei Bedarf an.

Reduziere Stress

Von einer privaten Feier zur nächsten, deine Oma wolltest du auch mal wieder anrufen und gleichzeitig jagt auf der Arbeit eine Abgabe die nächste. Das Sleep Science Journal veröffentlichte 2015 einen Gesamtüberblick an Schlafstudien und zeigt die Verbindung von Stress, Schlafmangel und Übergewicht auf. Demnach versetzt ein Cortisolüberschuss den Körper ebenfalls in einen Notzustand, indem der Körper Reserven für das Überleben anlegt. Hast du viel Stress, kann es also gut sein, dass du nicht weiter abnimmst. Genug Erholung, Pausen und Regeneration sind also besonders wichtig. Wie wäre es mit einer Atemübung zum Entspannen?

Achte auf guten Schlaf

Wer kennt das nicht? Nach kurzen Nächten ist der Hunger auf Fast Food und Süßes kaum zu bändigen. Wer nicht gut schläft, hat mehr Hunger und ist unersättlich. Verschiedene Schlafstudien führen dies auf den erhöhten Gehalt am Hungerhormon bei gleichzeitig verringertem Gehalt am Sättigungshormon im Körper zurück. Der Snack-Hunger überrascht dich? Dann hab unsere Protein Balls immer griffbereit.

Setz auf einen langfristiger Ansatz statt kurzlebige Diät

Glück gehabt! Du musst dich nicht im Informationsdschungel rund um die besten Diäten zum Abnehmen zurechtfinden. Ganz im Gegenteil! Denn die beste Diät ist, gar keine Diät. Strikte Ernährungsweisen, die von Verboten geprägt sind, bringen häufig nur den kurzfristigen Erfolg. Eine israelische Studie aus dem Jahr 2015 bestätigt, es gibt nicht den One Size fits all Ansatz. Stattdessen ist es der wahrscheinlich wichtigste Tipp zum Abnehmen, eine Strategie zu finden, die zu deinem Leben passt und die du ab heute für immer umsetzen könntest.

Denk auch daran: Nicht jeder Tipp hilft jedem, denn jeder Mensch ist anders und so eben auch die Reise zum Wohlfühlgewicht. Hast du das Gefühl, dass dich gar nichts voranbringt, dann empfehlen wir dir einen Besuch bei einer Fachperson.

Mehr Wissenswertes von foodspring:

¹ Glucomannan trägt bei einer kalorienarmen Ernährung zum Gewichtsverlust bei: Du kannst die positiven Effekte erzielen, indem du täglich vor den Mahlzeiten 3 g Glucomannan in drei Portionen zu je 1 g zusammen mit 1–2 Gläsern Wasser einnimmst.

Artikel-Quellen
Wir bei foodspring verwenden nur qualitativ hochwertige Quellen sowie wissenschaftliche Studien, die unsere Aussagen in Artikeln stützen. Lies hierzu auch unsere Editorial Richtlinien durch Erfahre, wie wir Fakten prüfen damit unsere Artikel immer korrekt, verlässlich und vertrauenswürdig sind.

Verwandte Artikel