colorful-fruits

Antioxidantien – in diesen Lebensmitteln findest du sie!

Content Editor & Ökotrophologin
Leyla ist Ökotrophologin. Sie schreibt Artikel über Ernährung & einen gesunden Lifestyle. Zudem erstellt sie unsere kostenlosen Ernährungspläne.

Du hast sicher schon einmal Zitronensaft über deinen Obstsalat geträufelt damit er sich nicht verfärbt? Wir zeigen dir, was es mit diesem Vorgang auf sich hat und welche Rolle dein Körper dabei spielt.

Was sind Antioxidantien?

Antioxidantien sind zum Beispiel bestimmte Vitamine, Spurenelemente und sekundäre Pflanzenstoffe. Sie neutralisieren freie Radikale und bieten deinem Körper so einen wichtigen Schutz.

Die Antioxidantien in Zitronensaft verhindern, dass sich Apfel, Banane & Co. aufgeschnitten braun verfärben. Das tun sie, indem sie den Oxidationsprozess aufhalten und oxidativen Stress entgegenwirken. Oxidativer Stress entsteht, wenn sich in deinem Körper zu viele freie Radikale sammeln.

 Was sind freie Radikale?

Als freie Radikale werden bestimmte Sauerstoff- oder Stichstoffverbindungen bezeichnet. Sie können in deinem Körper durch verschiedene Stoffwechselprozesse entstehen. Die chemische Verbindung zeichnet sich dadurch aus, dass sie ein ungepaartes Elektron besitzt: Das macht sie besonders reaktiv.

Freie Radikale können nicht nur durch endogene Faktoren entstehen, sondern auch durch exogenen Einfluss. Demnach bilden sie sich auch durch äußere Einflüsse. Dazu zählen Zigarettenrauch, UV-Strahlung, Stress oder auch einfach eine ungesunde Ernährung.

Deine gesunde Ernährung und deine Trainingsroutine sind in der letzten Zeit auf der Strecke geblieben? Dann empfehlen wir dir, unseren Shape Guide. Die besten Tipps für eine gesunde Ernährung, Motivation und effektives Training auf den Punkt gebracht.

Jetzt Shape Guide entdecken

Antioxidantien reagieren mit freien Radikalen und setzten somit ihre Reaktionsfreudigkeit herab. Dein Körper kann sie nur in einer bestimmten Menge selbst herstellen. Deshalb ist es wichtig, dass du sie auch mit deiner Ernährung aufnimmst.

Antioxidantien in Lebensmitteln

fruits-seeds-nuts
©Olga Peshkova / 500px

Antioxidantien in deiner Nahrung sind in frischem Obst, Gemüse und Pflanzenölen vorhanden.

Zu den wichtigsten Antioxidantien aus Lebensmitteln gehören:

  • Vitamin C
  • Vitamin E
  • Sekundäre Pflanzenstoffe (z. B. Beta-Carotin)

Die Spurenelemente Selen, Mangan und Zink liefern einen wichtigen Beitrag zu deiner körpereigenen antioxidativen Abwehr.

Vitamin C

citrus-fruits
©twomeows

Dein Körper kann Vitamin C nicht selbst herstellen. Deshalb ist es besonders wichtig, dass du es mit deiner Nahrung aufnimmst. Hier steckt es vor allem in frischem Obst und Gemüse.

Paprika 115 mg
Brokkoli 95 mg
Erdbeere 55 mg
Zitrone 53 mg

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt, dass ein Erwachsener durchschnittlich 103 mg/Tag davon aufnehmen soll. ¹

Die wichtigsten Vitamine aufnehmen – ganz ohne Stress und viel nachdenken. Unsere Daily Vitamins kombinieren das Beste aus Obst und Gemüse und liefern dir den empfohlenen Tagesbedarf an Vitamin C, D und B 12.

Jetzt Daily Vitamins probieren

Vitamin E

Vitamin E ist als fettlösliches Vitamin vor allem in Fetten, Ölen, Samen und Nüssen vorhanden.
Der Tagesbedarf für einen Erwachsenen beträgt laut der DGE durchschnittlich etwa 13 mg/Tag. ²

Olivenöl 11,9 mg
Rapsöl 18,9 mg
Mandel 26 mg
Erdnuss 11 mg

Unser Tipp: Deinen Tagesbedarf an Vitamin E deckst du bereits mit einer Handvoll Nüsse.

nuts and berries
©foodspring

Wir empfehlen, unsere Nüsse und Beerenmischung in 100 Prozent Bio-Qualität. Der ideale Snack für unterwegs. Noch dazu eine volle Ladung an Vitaminen, Proteinen und guten Fetten.

Nüsse- und Beerenmischung probieren

Carotinoide

Carotinoide sind die Vorstufe von Vitamin A. Als Antioxidans kommen sie vor allem in roten und gelben Früchten, aber auch grünen Gemüsesorten vor.

Süßkartoffel 8,6 mg
Karotten 7,8 mg
Spinat 5,2 mg
Paprika 3,8 mg

Antioxidantien Wirkung: Sind sie gesund?

Oxidativer Stress wird mit einem höheren Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen, Krebserkrankungen und auch Alterungsprozessen deiner Haut verbunden. Je mehr Antioxidantien du mit deiner Nahrung aufnimmst, desto mehr Schutz hat dein Körper vor oxidativem Stress.

Du möchtest Lebensmittel zu dir nehmen, die antioxidativ wirken? Greife zu viel frischem Obst und Gemüse. Die DGE empfiehlt fünf Portionen Obst und Gemüse täglich.

fruits-granola
©Claudia Totir

Iss‘ Obst und Gemüse am besten direkt mit Schale. Denn genau hier befinden sich die meisten Antioxidantien.

Unser Tipp: Ein ausgeglichenes Verhältnis an Mikro- und Makronährstoffen und unverarbeitetes Obst und Gemüse sind die optimale Basis für eine gesunde Ernährung und deine Fitness-Ziele. Noch mehr Ernährungstipps und Produktempfehlungen erhältst du in unserem kostenlosen Body Check. Angepasst auf dein individuelles Ziel und deinen BMI: Erhalte Tipps von Experten.

Starte den Body Check jetzt

Antioxidative Lebensmittel: Infografik

infografik-antioxidantien
©foodspring

Unser Fazit

  • Antioxidantien schützen vor freien Radikalen
  • Sie werden vom Körper gebildet oder mit der Nahrung aufgenommen
  • Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe aus frischem Obst und Gemüse wirken antioxidativ
  • Ernährst du dich ausgewogen und frisch, wirst du genug Antioxidantien aufnehmen

 

Artikel-Quellen
Wir bei foodspring verwenden nur qualitativ hochwertige Quellen sowie wissenschaftliche Studien, die unsere Aussagen in Artikeln stützen. Lies hierzu auch unsere Editorial Richtlinien durch Erfahre, wie wir Fakten prüfen damit unsere Artikel immer korrekt, verlässlich und vertrauenswürdig sind.
  • ¹ https://www.dge.de/wissenschaft/referenzwerte/vitamin-c/

  • ² https://www.dge.de/wissenschaft/referenzwerte/vitamin-e/

Kommentare

Verwandte Artikel

shares