protein muesli

Ausgewogene Ernährung: Deshalb macht sie Sinn – Food Fact Friday

Du hast es satt dich von einer Diät in die nächste zu stürzen? Mit einer ausgewogenen Ernährung verabschiedest du dich von kurzfristigen Erfolgen bis zum nächsten Strandurlaub.

Übersicht

  1. Was ist eine ausgewogene Ernährung?
  2. Warum solltest du dich ausgewogen ernähren?
  3. Wie kannst du dich ausgewogener ernähren?
  4. Rezepte für eine ausgewogene Ernährung
  5. Unser Fazit

Unsere Nüsse & Beeren Mischung haben wir immer griffbereit. Sie liefert dir gute Fette, hochwertige Proteine und die extra Portion an wertvollen Mineralstoffen und Spurenelementen. Der perfekte ausgewogene Snack für unterwegs gibt deinem Körper den extra Kick.

Jetzt Nüsse und Beeren Mix probieren

1. Was ist eine ausgewogene Ernährung?

Eine ausgewogene Ernährung ist abwechslungsreich und bunt. Sie ist somit wichtig für deine Gesundheit und dein individuelles Wohlbefinden.

Unabhängig davon, wie gesund ein Nahrungsmittel ist, kann es alleine deinem Körper nicht alle benötigten Mikro- und Makronährstoffe liefern.

Deshalb ist eine einseitige Ernährungsweise nicht zu empfehlen.

Du ernährst dich ausgewogen, wenn du die Ernährungsvielfalt ausnutzt und in den richtigen Mengen verzehrst.

Für eine vielseitigere Ernährung empfehlen wir, bei der Planung deiner Mahlzeiten möglichst viele verschiedene Lebensmittelgruppen zu berücksichtigen.

©foodspring

Dir fehlt die nötige Inspiration für eine ausgewogene Ernährung, die dir den extra Energie-Kick gibt? Dann schau dich unbedingt in unserer Rezepte-Sammlung um.

2. Warum solltest du dich ausgewogen ernähren?

Low Carb oder Paleo-Diät ist nichts für dich? Kein Mensch hat Lust ein Leben lang von einer Diät anhängig zu sein.

Eine ausgewogene Ernährung hält dich nicht von deinem Leben ab. Sie passt zu deinem Arbeitsalltag und genauso zu dem Geburtstag deiner Oma.

Bei einer ausgewogenen Ernährung wird dir nichts verboten.
Ganz im Gegenteil: Dir wird sogar empfohlen alles zu essen, worauf du Lust hast. Vorausgesetzt, dies findet in einer natürlichen Balance statt.

Du möchtest abnehmen oder Muskeln aufbauen? Auf dem Weg zu deinen Fitnesszielen ist die Kalorienbilanz entscheidend. Möchtest du abnehmen, benötigst du ein moderates Kaloriendefizit, bei Aufbauzielen musst du dich im Kalorienüberschuss befindet.

Für optimale Trainingsergebnisse solltest du wissen wie hoch dein Kalorienbedarf ist. Mit unserem Kalorienrechner kannst du das ganz unkompliziert herausfinden.

Der große Vorteil an einer ausgewogenen Ernährung ist: Im Kaloriendefizit ist die Wahrscheinlichkeit gering einen Mangel an bestimmten Nährstoffen zu entwickeln.

@Kam & Co

Du reduzierst zwar deine Kalorienmenge, deine Mahlzeiten wählst du trotzdem weiter vielseitig aus den verschiedenen Lebensmittelgruppen aus.

3. Wie kannst du dich ausgewogener ernähren?

Wir empfehlen dir eine Ernährungsweise, die zu 50-65 % aus Kohlenhydraten, zu 15-25 % aus Proteinen und zu 20-30 % aus Fetten besteht.

Du möchtest herausfinden, was das für deine aufgenommene Kalorienmenge bedeutet? Berechne dir deinen individuellen Bedarf an Makronährstoffen in unserem kostenlosen online Makro Rechner.

Für eine ausgewogene Ernährung ist neben einem guten Verhältnis an Makronährstoffen auch die Mikronährstoffversorgung wichtig.

Die DGE empfiehlt täglich 5 Portionen Obst und Gemüse zu verzehren. Der Spruch Iss den Regenbogen kommt also nicht von irgendwoher.

Mikronährstoffe sind lebensnotwendig für deinen Körper und gewährleisten, dass er funktionsfähig bleibt.

Du hast keine Lust darauf dir ständig darüber Gedanken zu machen, ob du dich abwechslungsreich genug ernährst?

Die Teller-Methode kann dir dabei helfen, deine alltägliche Ernährung einfach vielseitiger zu gestalten. Ganz unkompliziert, ohne dich an Zahlen und Prozente erinnern zu müssen.

Würziger Paprika Dip

©foodspring

Teile deinen Teller oder deine Schüssel gedanklich in vier Teile auf. Befülle deinen Teller zuerst mit frischem Gemüse oder Obst.
Isst du eine Hauptmahlzeit, sollte das Gemüse etwa die Hälfte deines Tellers ausmachen.

In der Tagesbilanz empfehlen wir immer etwas mehr Gemüse als Obst zu wählen. Achte darauf, dass es möglichst bunt auf deinem Teller aussieht.
Vergiss niemals die extra Portion grünes Gemüse. Spinat, Grünkohl & Co. sind richtige Energie-Pakete für deinen Körper.

gruenes-gemuese

@nerudol

Befülle etwa ¼ deines Tellers mit Getreide. Ganz egal, ob Haferflocken, Hirse oder klassische Nudeln. Wähle so häufig wie möglich die Vollkornvariante. Sie besteht nicht nur aus einem hohen Anteil an komplexen Kohlenhydraten, sondern versorgt dich auch mit wichtigen Mikronähr- und Ballaststoffen.

Gluten Lebensmittel

©Claudia Totir

Befülle den restlichen Teil deines Tellers mit pflanzlichen Proteinen. Linsen und Kidneybohnen sind hier gute Quellen.

Vergiss nicht dein Essen mit einer Handvoll Nüsse oder Samen zu toppen. So sicherst du dir super easy eine Portion guter Fette.

Du bist dir immer noch nicht sicher, ob du dich ausgewogen ernährst? Ein Ernährungstagebuch, in dem du dein Ernährungsverhalten protokollierst, kann dir dabei helfen deine Ernährungsweise bewusster zu erfassen.

4. REZEPTE FÜR EINE AUSGEWOGENE ERNÄHRUNG

VEGANE SCHOKO MÜSLI BOWL

©foodspring

Der perfekte Kick-Start in den Tag mit unserer veganen Schoko Müsli Bowl. Neben dem optimalen Verhältnis an Makronährstoffen, kannst du die Bowl auch mit frischen Früchten toppen. So versorgst du deinen Körper mit der extra Portion Nährstoffen.

SCHNELLES REISSALAT REZEPT

©foodspring

Ausgewogene Ernährung auch on the go. Diesen Reissalat kannst du dir auch wunderbar für die ganze Woche vorbereiten.

ZIEGENKÄSE SALAT MIT FRUCHTIGEM TOPPING

©foodspring

Kombiniere Käse und Marmelade und gönn dir die extra Portion Abwechslung. Langeweile auf deinem Teller war gestern.

5. UNSER FAZIT

  • ausgewogene Ernährung bedeutet vielseitige Ernährung
  • es gibt keine Verbote und keine Regeln
  • achte auf farbenfrohes Essen
  • kombiniere verschiedene Lebensmittelgruppen

Related Posts

Kommentare

shares