4 Min Lesezeit

Moringa Oleifera: das Superfood im Check

Content Editor & Ökotrophologin
Als studierte Ökotrophologin hat Alisa ihre Studienzeit in Hörsälen und Laboren verbracht, um die physiologischen, psychologischen und sozialen Voraussetzungen für einen gesunden und leistungsfähigen Körper zu verstehen.

Zwischen Leinsamen und Chiasamen, Hanfsamen und Spirulina hat sich ein weiteres Superfood in die Regale der Drogeriemärkte eingeschlichen: Moringa. Während Moringabäume und -pflanzen in Indien bereits seit langer Zeit ein elementarer Bestandteil der traditionellen Medizin sind, steigt der Bekanntheitsgrad hierzulande erst seit einigen Jahren an. Dabei wird es oftmals als DAS Superfood angepriesen.

Wir fragen uns: Was ist dran am Gesundheitsmythos des Moringabaums? Und kannst auch du von den Nährstoffen der Superpflanze profitieren? Wir haben Moringa genauestens unter die Lupe genommen und die Ergebnisse unserer Recherche in diesem Beitrag zusammengetragen.

Moringa oleifera: der Baum des Lebens

Moringa oleifera – das ist die botanische Bezeichnung für den Meerrettichbaum. Der Baum ist als einzige Gattung in der Familie der Bennussgewächse (Moringaceae) angesiedelt. Neben den bis zu 30 Meter hohen Moringabäumen mit ihren sukkulenten-artigen Stämmen gibt es auch kleinere Pflanzen.

Die Suche nach dem Ursprungsland der Moringa Pflanze führt nach Indien, genauer gesagt in die Himalaya-Region im Norden. Mittlerweile entdeckt man die Pflanze in weiten Teilen der Welt, beispielsweise in Südostasien, Afrika und der Karibik.

Spannend: Der Moringa Baum wächst in einem rasanten Tempo – durchschnittlich 30 Zentimeter im Monat. So erreicht der Baum bereits in seinem ersten Jahr eine vorzeigbare Höhe von bis zu acht Metern.

Nährstoffe und Wirkung von Moringa

Mittlerweile gibt es ein breites Angebot an Moringa Produkten. Viele Hersteller bewerben Moringa als das beste Superfood. Bevor wir dieser Aussage beipflichten, werfen wir einen kritischen Blick auf die Nährstoffe und ihre Wirkung.

Nährwerte pro 100 g getrocknete Moringablätter
Kalorien 205 kcal
Protein 27 g
Kohlenhydrate 29 g
Fett 2 g

Vitamine in Moringa

  • Das Provitamin Beta-Carotin wird im Körper zu Vitamin A umgewandelt, das unter anderem einen Einfluss die Sehfähigkeit* hat. Moringa enthält Beta-Carotin. Zum Vergleich: Während der menschliche Organismus aus 100 Gramm Möhren etwa 1.700 μg Vitamin A herstellen kann, kann er aus der gleichen Menge Moringa Pulver etwa 3.500 μg gewinnen. Beeindruckend, oder? Der tägliche Bedarf einer erwachsenen Person liegt übrigens zwischen 0,8 mg und 1 mg pro Tag.
  • Moringa ist eine vorzeigbare Quelle für Riboflavin, besser bekannt als Vitamin B2. Die Tagesdosis von 10 Gramm Moringa Pulver versorgen dich mit stolzen 2 mg Vitamin B2.
  • Zitronen sind bekannt für ihren hohen Vitamin C-Gehalt, dieser liegt bei 50 mg auf 100 Gramm. Erwachsene haben einen Bedarf von etwa 100 mg Vitamin C pro Tag. Moringa Pulver enthält kleine Mengen Vitamin C. Die Rede ist von etwa 18 mg pro 100 Gramm. 

Bist du auf der Suche nach der Lösung für deine optimale Versorgung mit den wichtigsten Vitaminen? Dann entdecke unsere Daily Vitamins. Jede Kapsel liefert dir alle essentielle Vitaminen – perfekt dosiert.

©foodspring

Mineralstoffe in Moringa

  • Mit 2000 mg Calcium pro 100 Gramm enthält das Blattgemüse Moringa eine hohe Menge des Mineralstoffes. Tatsächlich weist Moringa im Vergleich zu Kuhmilch etwa die doppelte Menge an Calcium auf. Der tägliche Bedarf an Calcium liegt bei Erwachsenen bei ca. 1000 mg.
  • Das Spurenelement Eisen ist für einen voll funktionstüchtigen Organismus lebensnotwendig. Moringa Pulver enthält 28 mg Eisen auf 100 Gramm. Die empfohlene Tageszufuhr einer erwachsenen Person ist zwischen 10 und 15 mg angesetzt. Auch Spinat zählt zu den eisenhaltigen Lebensmittel. Spinatpulver übertrifft die Mengen an Eisen in Moringa, es enthält etwa 35 mg pro 100 Gramm.
  • Kalium übernimmt gleich mehrere Aufgaben im menschlichen Körper, unter anderem steuert es die Erregungsleitung in Muskel- und Nervenzellen**. Wie viel Kalium steckt in Moringa? Moringa Pulver enthält auf 100 Gramm etwa 1.300 mg Kalium. Das entspricht circa einem Drittel des täglichen Bedarfs einer erwachsenen Person.

Mehr Infos zum Thema Mineralstoffe und ihre Funktionen findest du in unserem umfangreichen Beitrag zum Thema. Hier lang: Mineralstoffe im Überblick.

Weitere Nährstoffe in Moringa

  • Moringa ist reich an wertvollen Antioxidantien. Moringablätter weisen unterschiedliche antioxidative Pflanzenstoffe auf. Dazu zählen neben Vitamin C unter anderem auch Quercetin und Chlorogensäure.
  • Senföle zählen zu den sekundären Pflanzenstoffen. Und yes, in Moringa sind kleine Mengen Senföle zu finden.

Haben wir dein Interesse geweckt? In unserem Artikel zum Thema Lebensmittel mit hoher Nährstoffdichte stellen wir dir gleich 15 heimische Superfoods vor.

Verwendung von Moringa

Das Besondere an der Moringa Pflanze: Fast alle Teile der Pflanze – Wurzel, Blätter, Stiele und Samen – können als Nahrungsergänzungsmittel oder als Bestandteil von Nahrungsmitteln für medizinische Zwecke verwendet werden. Im Ayurveda spielen die Heilwirkungen der Moringa Pflanze bereits seit 5000 Jahren eine wichtige Rolle.

Moringa wird überwiegend in Form von Pulver, Kapseln sowie als Tee angeboten. Es gibt auch Moringa Öl zu kaufen. Unsere Empfehlung: Achte beim Kauf von Moringa Produkten auf ein Bio-Siegel. Das Bio-Siegel ist ein Zeichen für ein hochwertiges Produkt frei von ungewollten Chemikalien.

Moringa als Nahrungsergänzungsmittel

Moringa Pulver bringt einen weiteren Inhaltsstoff mit sich, der das Superfood für sportliche Menschen besonders interessant macht: Es enthält Aminosäuren, die Bausteine der Proteinen. Als pflanzliche Proteinquelle kannst du Moringa in deinen Ernährungsplan einbauen. Doch es sei gesagt: Moringa Pulver liefert pro Portion nur ca. 2,5 Gramm Eiweiß. Für die vollständige Abdeckung deines Bedarfs brauchst du weitere Proteinquellen.

Entdecke unsere Nahrungsergänzungsmittel! Denn egal, ob schnelle Läuferin, fleißiger Gym-Besucher oder gemütliche Spaziergängerin, in unserem Shop findest du garantiert die für dich geeigneten Supplements.

Moringa zum Abnehmen

Wie bei vielen Produkten, die einen schnellen Gewichtsverlust versprechen, verhält es sich auch mit Moringa Pulver, Kapseln oder Tee. Ja, Moringa kann mit all seinen Nährstoffen deine gesunde Ernährung unterstützen. Nein, du wirst nicht allein durch den Einsatz von Moringa dein Wohlfühlgewicht erreichen. Falls du erfolgreich abnehmen möchtest, dann empfehlen wir dir unseren Artikel zum Thema Abnehmen.

Hat Moringa Nebenwirkung?

Blätter, Samen, Rinde, Wurzeln, Saft und Blüten – der Moringabaum mit all seinen Teilen wird in der traditionellen Medizin verwendet. Doch gibt es bei der Einnahme von Moringa Pulver, Kapseln oder Blüten Nebenwirkungen, über die du dir bewusst sein solltest? Bis dato wurden in Studien keine Nebenwirkungen für Menschen festgestellt. Dabei gilt es, die Empfehlungen der Tagesdosis nicht zu überschreiten.

Moringa Oleifera: das Fazit

Moringa Baum und Pflanze werden als eine der wertvollsten Superfoods angepriesen. Hier findest du noch einmal die wichtigsten Informationen zu Nährstoffen, Wirkung und Verwendung.

  • Moringa ist ein Baum bzw. eine Pflanze, deren Teile wertvolle Nährstoffe enthalten. Dazu zählen neben den Vitaminen B2, C und E auch die Mineralstoffe Calcium, Eisen und Kalium.
  • Das als Superfood bekannte Moringa Pulver kann als Nahrungsergänzungsmittel verwendet werden und dabei einen kleinen Beitrag zur Abdeckung der Nährstoffe leisten. Dennoch ist Moringa nicht in der Lage, den gesamten Bedarf abdecken.
  • Im Ayurveda ist Moringa ein fester Teil der Heilkunst.

*Vitamin A trägt zur Erhaltung normaler Sehkraft bei.

** Kalium trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems und der Muskeln bei.

Artikel-Quellen
Wir bei foodspring verwenden nur qualitativ hochwertige Quellen sowie wissenschaftliche Studien, die unsere Aussagen in Artikeln stützen. Lies hierzu auch unsere Editorial Richtlinien durch Erfahre, wie wir Fakten prüfen damit unsere Artikel immer korrekt, verlässlich und vertrauenswürdig sind.

Verwandte Artikel