3 Min Lesezeit

Keine Zeit fürs Gym? Werde zum Wochenend-Warrior!

Junge, sportliche Frau beim Schattenboxen

Endlich steht das Wochenende vor der Tür. Vielleicht hast du schon Pläne, vielleicht lässt du es auch einfach auf dich zukommen. Für viele ist das Wochenende aber die perfekte Möglichkeit, das schlechte Gewissen zu bereinigen und endlich das Training nachzuholen, für das unter der Woche einfach keine Zeit war. Aber bringt es überhaupt etwas, Sport nachzuholen? Fragst du dich, es es reicht, Sport am Wochenende zu betreiben und wie oft Sport in der Woche eigentlich nötig ist?

Natürlich ist eine Sporteinheit immer besser, als gar keine! Besser fühlen wirst du dich danach in jedem Fall. Eine Studie der Loughborough University beschäftigte sich allerdings genauer mit der Frage, ob Wochenend-Sportler*innen, sogenannte Weekend-Warriors, ebenfalls langfristige, gesundheitliche Vorteile erzielen können. Die Auswertung der Daten von über 63.000 Teilnehmer*innen zeigt eindeutig, dass die positiven Effekte des Wochenend-Trainings auf die Gesundheit fast genau so hoch sind, wie die Effekte von über die Woche verteiltem Training.

Egal, wann du dein Workout durchziehst – unser Whey Protein versorgt deine Muskeln danach mit hochwertigem Protein und sorgt dafür, dass sich dein hartes Training auch wirklich auszahlt*!

Das Wochenende als Gesundheits-Booster

Millionen von Menschen treiben gerne ein- oder zweimal in der Woche Sport, aber sie machen sich Sorgen, dass sie damit nicht genug für ihre Gesundheit tun.” sagt Gary O’Donovan, Leiter der Studie, gegenüber The Guardian.

Ob diese Sorge berechtigt ist, untersuchte eine Studie der Loughborough University. Die Daten von 63591 Teilnehmer*innen wurden über einen Zeitraum von 18 Jahren gesammelt und analysiert. Dabei lag der Fokus auf körperlicher Aktivität und auf ihrem Gesundheitsstatus. Es zeigte sich, dass die Wochenend-Warriors im Vergleich zu nicht sportlich aktiven Teilnehmer*innen, ihr Risiko auf Herz-Kreislauferkrankungen um 40% senken konnten. Das Risiko für Krebserkrankungen war um 18% geringer. Teilnehmer*innen, die auch unter der Woche sportlich aktiv waren, senkten ihr Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen um 41%, das Krebsrisiko um 21%. Wie du siehst, ist der prozentuale Unterschied dieser krankheitsbezogenen Parameter nicht sehr groß. Wer unter der Woche wenig bis keine Zeit hat und deshalb seine Trainingseinheiten am Wochenende nachholt, kann also ebenfalls von den gesundheitlichen Vorteilen des Trainings profitieren!

Du möchtest endlich durchstarten und weißt nicht genau, wo du anfangen sollst? Unser kostenloser Body Check errechnet dir nicht nur ganz einfach deinen BMI, sondern liefert dir individuelle Tipps für dein Training und deine gesunde Ernährung. Damit du deine Ziele nicht nur am Wochenende verfolgen kannst.

Hier geht’s zum gesunden Lifestyle

Warum sind Weekend-Warrior so fit?

O’Donovan betont gegenüber The Guardian, dass Weekend-Warriors deutlich intensivere Einheiten absolvieren. Sie versuchen, die verpassten Workouts der Woche an zwei Tagen auszugleichen und trainieren deshalb oftmals härter. Daraus schließt Ulf Ekelund von der Norwegian School of Sport Science, dass Länge und Intensität des Workouts relevanter für die gemessenen, gesundheitlichen Vorteile sind, als die Anzahl der Workouts pro Woche. Für Anfänger*innen, welche noch nicht mit voller Intensität trainieren können, empfiehlt O’Donovan, moderat einzusteigen. Wer das Wochenende zum Beispiel zukünftig gerne mit intensiven Laufeinheiten verbringen möchte, sollte mit zügigen Spaziergängen einsteigen.

Übrigens hat ein echter Weekend-Warrior für die intensiven Workouts natürlich auch unsere Energy Aminos im Schrank!

Was macht ein Weekend-Warrior unter der Woche?

Auch als Weekend-Warrior kannst du also von den gesundheitlichen Vorteilen des Trainings profitieren. Allerdings solltest du immer individuell dein Ziel im Blick behalten. Du möchtest ein paar Kilo verlieren, Kraft aufbauen oder deine Ausdauer verbessern? Dann solltest du versuchen, mehr Regelmäßigkeit in dein Training zu bekommen und es mit unseren 6 besten Tipps doch noch zur Routine zu machen.

Zusätzlich solltest du, vor allem wenn du kaum Zeit für Bewegung hast, darauf achten, sie in deinen Alltag zu integrieren. Du kannst zum Beispiel diese simplen Tipps befolgen:

  • Treppe statt Aufzug
  • Fahrrad statt Bahn
  • Jede Stunde vom Schreibtisch aufstehen
  • Spaziergang in der Mittagspause

Und das sind nur die Basics. Zahlreiche Tipps für mehr Bewegung und einen höheren Kalorienverbrauch im Alltag findest du hier.

[fs-cm__newsletter title=”Du kriegst nicht genug von foodspring?” text=”Melde dich für unseren Newsletter an und erhalte von Experten kreierte Rezepte, Workouts und Trainingstipps direkt in dein Online-Postfach.” image=”boxing” cta=”Jetzt anmelden”]

Mehr Wissenswertes von foodspring:

*Proteine tragen zu einer Zunahme an Muskelmasse bei

Artikel-Quellen
Wir bei foodspring verwenden nur qualitativ hochwertige Quellen sowie wissenschaftliche Studien, die unsere Aussagen in Artikeln stützen. Lies hierzu auch unsere Editorial Richtlinien durch Erfahre, wie wir Fakten prüfen damit unsere Artikel immer korrekt, verlässlich und vertrauenswürdig sind.