protein_bread_with_olive_oil

Ausgewogene Ernährung mit glutenfreiem Essen – so geht’s

Content Editor & Ökotrophologin
Leyla ist Ökotrophologin. Sie schreibt Artikel über Ernährung & einen gesunden Lifestyle. Zudem erstellt sie unsere kostenlosen Ernährungspläne.

Du denkst bei glutenfreiem Essen daran, auf Brot und Nudeln zu verzichten? Also nie wieder Pasta Party und Avocado-Toast? Keine Sorge, egal, ob du dich glutenfrei ernähren musst oder einfach mal etwas frischen Wind in deiner Küche brauchst. Wir zeigen dir, dass du dich auch ohne Gluten abwechslungsreich und frisch ernähren kannst.

  1. Glutenfrei Essen – wie es funktioniert?
  2. Glutenfrei zu einer gesunden Ernährung
  3. Glutenfreier Plan
  4. Glutenfrei Kochen
  5. Unser Fazit

Brot geht immer. Auch mit einer Glutenunverträglichkeit. Ganz ohne Gluten und Stärke ist unser Proteinbrot vollgepackt mit wertvollen Saaten und Samen. Weniger Kohlenhydrate, dafür mehr Proteine als herkömmliches Brot. Was will man mehr?

Protein Bread
©foodspring
Jetzt unser Proteinbrot probieren

1. Glutenfrei Essen – wie es funktioniert?

In einer glutenfreien Ernährung verzichtest du auf alle Lebensmittel, die Gluten enthalten. Gluten ist eine allgemeine Bezeichnung für alle Speicherproteine in Getreidepflanzen. Hier bindet es nicht nur Wasser. Gluten ist auch ein natürlicher Schutzmechanismus der Pflanze. Da es für die natürlichen Fressfeinde schwer verdaulich ist, verhindert es, dass die Getreidepflanze von ihnen gefressen wird.

Gluten macht dein Frühstücksbrot schnittfest und sorgt dafür, dass es nicht auseinanderfällt. Hast du eine Glutenunverträglichkeit, kann es aber auch Entzündungen im Darm hervorrufen. Ist das bei dir der Fall, dann sind glutenfreie Lebensmittel Pflicht für dich!

Gluten Lebensmittel
©Claudia Totir

Was uns wichtig ist: Eine glutenfreie Ernährung ist keine Diät und du solltest ihr nur bei einer medizinischen Notwendigkeit nachgehen. Verzichtest du auf Gluten, hilft dir das nicht automatisch dabei, dein Gewicht zu reduzieren oder gesünder zu essen. Studien belegen immer wieder, eine glutenfreie Ernährung bei Menschen ohne Unverträglichkeit bringt keine Vorteile. Du möchtest mehr über das Thema wissen? Dann schau dir unbedingt unseren Artikel dazu an.

Trotzdem, Gluten ist vor allem in Getreide enthalten. Und Getreide ist nichts anderes als eine konzentrierte Form an Kohlenhydraten. Sie gehören, wie Fette und Proteine, zu einer ausgewogenen Ernährung. Und das ist ganz unabhängig davon, ob du an Gewicht verlieren oder zunehmen möchtest. Deshalb empfehlen wir, wie bei allem: Balance is the key! Und so gehört für uns zu einer ausgewogenen Ernährung eben auch Getreide.

2. Glutenfrei zu einer gesunden Ernährung

Im Supermarkt siehst du immer mehr Produkte mit der Aufschrift glutenfrei. Oft stark verarbeitet und mit einer großen Portion Zucker helfen sie dir nicht automatisch dabei, dich gesünder zu ernähren. Verzichtest du allerdings auf stark verarbeitete Alternativen und ersetzt sie mit frischen und vollwertigen glutenfreien Nahrungsmitteln, kannst du dich trotzdem gesünder ernähren. Hältst du dazu noch ein moderates Kaloriendefizit ein, kannst du sogar abnehmen.

Um im Büro oder unterwegs nicht unkontrolliert zu naschen, ist es immer wichtig, gesunde Snacks parat zu haben. Unsere Crunchy Fruits sind der perfekte Snack on the go. Schonend vakuumgetrocknet liefern sie dir viele Vitamine und Nährstoffe. Schnell verfügbare Energie, optimal auch direkt nach dem Training.

Crunchy Fruits
©foodspring
Jetzt den perfekten Crunch entdecken

Möchtest du dich für eine Zeit lang glutenfrei ernähren, wirst du deinen Wocheneinkauf viel durchdachter planen. Achte dabei darauf, dass du möglichst frische und gesunde Alternativen wählst.

3. Glutenfreier Plan

Auch ohne Glutenunverträglichkeit kannst du glutenfreie Gerichte in deine tägliche Ernährung integrieren. Lade dir einfach unseren kostenlosen Ernährungsplan für eine Woche herunter und lass dich von unseren glutenfreien Rezepten inspirieren. Er liefert dir neben vielen gesunden Rezepten auch die zugehörige Nährstoffverteilung. Das Beste ist: Alle Rezepte sind super easy nach zu kochen. Abgestimmt auf eine durchschnittliche Energiezufuhr von 1700 Kalorien pro Tag, kannst du sie einfach deinen individuellen Zielen anpassen.

Zum kostenlosen Ernährungsplan

4. Glutenfrei Kochen

Du hast noch nicht genug von unseren glutenfreien Rezepten? Dann probiere doch einfach eines unserer glutenfreien Lieblingsgerichte aus. Du wirst schnell sehen, wie einfach es ist, eine gesunde Alternative zu finden.

Quinoa Protein Porridge

Quinoa Porridge
©foodspring

Du suchst nach einer glutenfreien Alternative für deinen morgendlichen Porridge? Dann können wir dir unser Quinoa Protein Porridge Rezept empfehlen. Voller wertvoller Nährstoffe, wird er dich über den ganzen Tag lang satt machen.
Zum Rezept

Salat mit Orangen und Walnüssen

Orange Walnuss Salat
©foodspring

Dieses Jahr schon angegrillt? Wie wäre es mit einem leichten Sommersalat für deine nächste Grillparty? Mit fruchtigen Orangenstücken und super easy zubereitet. Perfekte Ergänzung zu den sonst so deftigen Grillsnacks.
Zum Rezept

Quinoa Tomaten Salat mit Petersilie

Quinoa Salat
©foodspring

Reis als Kohlenhydratquelle ist dir auf Dauer zu langweilig? Dann ist unser Quinoa Tomaten Salat das Richtige für dich. Quinoa ist ein richtiges Kraftkorn und steckt voller essenzieller Aminosäuren. Weniger Kohlenhydrate und dafür mehr Protein. Genau nach unserem Geschmack.
Zum Rezept

5. Unser Fazit

• Gluten bindet Wasser und erhöht die Backfähigkeit von Getreide
• Bei einer Unverträglichkeit ruft es Entzündungen im Darm hervor
• Glutenfreie Ernährung ist keine Diät
• Langfristig sollte glutenfreie Ernährung nur bei medizinischer Notwendigkeit durchgeführt werden
• Glutenhaltige Produkte sind häufig kohlenhydratreich
• Ersetzt du diese mit frischen glutenfreien Varianten, kannst du dich gesünder ernähren
• Um dabei abzunehmen, benötigst du immer noch ein moderates Kaloriendefizit

Article Sources
Wir bei foodspring verwenden nur qualitativ hochwertige Quellen sowie wissenschaftliche Studien, die unsere Aussagen in Artikeln stützen. Lies hierzu auch unsere Editorial Richtlinien durch Erfahre, wie wir Fakten prüfen damit unsere Artikel immer korrekt, verlässlich und vertrauenswürdig sind.

Kommentare

Verwandte Artikel

shares