Fit ohne Geräte: 3 Workouts mit dem eigenen Körpergewicht – Workout Wednesday | Foodspring Magazine - DE
  • Home  / 
  • Krafttraining
  •  /  Fit ohne Geräte: 3 Workouts mit dem eigenen Körpergewicht – Workout Wednesday

Fit ohne Geräte: 3 Workouts mit dem eigenen Körpergewicht – Workout Wednesday

Mai 29, 2019

Du willst endlich schlank und definiert sein? Wir haben 3 kostenlose Workouts für dich zusammengestellt. So wirst du auch fit ohne Geräte, Maschinen oder irgendein Equipment.

Inhaltsverzeichnis

  1. Fit ohne Geräte: Woher kommt der Hype?
  2. Fit ohne Geräte: Vorteile
  3. Fit ohne Geräte: Nachteile
  4. Fit ohne Geräte: Trainingspläne
  5. Fazit

1. Fit ohne Geräte: Woher kommt der Hype?

Seit ein paar Jahren wird das Bodyweight-Training immer beliebter. Früher war es in Gyms verpönt, im Schulsport gehasst und im Vereinssport einfach nur ein notwendiger Teil des Warm-Ups. Heute sieht man immer mehr Menschen in Parks für sich alleine oder in ganzen Gruppen, die nur ihr eigenes Körpergewicht nutzen, um schlank und durchtrainiert auszusehen.

Der Hype kam vor allem durch Mark Lauren und sein BuchFit ohne Geräte“. Aber auch die Erfinder der Freeletics App haben es geschafft, dem Bodyweight Training neuen Schwung zu verleihen.

Bei uns bekommst du jetzt auch einen 12 Wochen Trainingsplan voller Übungen mit dem eigenen Körpergewicht. In unserem Shape Komplettpaket bekommst du diesen Guide mit Ernährungsplan und vielen leckeren Rezepten sogar kostenlos.

Shape Guide kostenlos sichern

2. Fit ohne Geräte: Vorteile

Das Training ohne Geräte hat einiges zu bieten. Diese Vorteile hast du, wenn du mit dem eigenen Körpergewicht trainierst:

  • Es ist günstig, weil du keine Mitgliedschaft im Gym bezahlen musst.
  • Weil du keine Geräte brauchst, bist du nicht Ortsgebunden.
  • Du kannst die Schwierigkeit der Übungen problemlos variieren und an deinem Trainingsstand anpassen.
  • Perfekt geeignet für HIIT Workouts.
  • Dein Körpergefühl nimmt stark zu.
  • Ganzheitlicher, funktionaler Ansatz, weil die Übungen viele Muskeln gleichzeitig ansprechen.
  • Trainiert Koordination und Kraftausdauer

©martin-dm

3. Fit ohne Geräte: Nachteile

Natürlich wollen wir dir nichts vorenthalten. Das Bodyweight Training hat auch Nachteile, die du kennen solltest:

  • Der Muskelaufbau ist mit dem eigenen Körpergewicht nur bis zu einem gewissen Grad möglich.
  • Danach nimmt nur noch die Kraftausdauer, aber nicht mehr die Maximalkraft zu.
  • Der Rücken wird am effektivsten mit Klimmzügen trainiert, diese Übung ist für Anfänger und stark übergewichtige Personen aber sehr anspruchsvoll.

4. Fit ohne Geräte: Trainingspläne

Damit du auch endlich loslegen und mit dem eigenen Körpergewicht trainieren kannst, bekommst du 3 unserer Workouts ohne Geräte.

Zirkeltraining

Hier bekommst du 10 Übungen, die du ohne Pause hintereinander durchziehen musst. 3 Runden sind Minimum. Fortgeschrittene machen 4 Runden. Wenn du jetzt immer noch genug Power hast, darfst du auch noch eine 5. Runde hinten dranhängen.

Zirkeltraining herunterladen

Bodyweight Training

Ein Workout, bestehend aus 8 verschiedenen Übungen. Jede Runde dauert nur 4 Minuten. Das heißt aber nicht, dass du dieses Workout auf die leichte Schulter nehmen solltest.

Bodyweight Trainingsplan herunterladen

Abs Workout

Das perfekte Training mit Fokus auf die Bauchmuskeln. In dieser knackigen HIIT Einheit trainierst du alle Bereiche deines Bauchs. Damit schaffst du die perfekten Voraussetzungen für ein starkes Sixpack.

Abs Workout herunterladen

5. Fazit

  • Fit werden ist ohne Geräte ganz leicht möglich.
  • Mit den richtigen Übungen kannst du dein Training ohne Equipment sehr gut variieren.
  • Trainiert in erster Linie Kraftausdauer und Koordination.
  • Muskelwachstum nur begrenzt möglich.

 

Kommentare

Kommentare


>