Picknick mit Freunden

Picknick im Grünen: Tipps, Ideen und Rezepte

Freie Journalistin
Carina ist freie Journalistin und schreibt unsere Lifestyle- und Ernährungs-Artikel

Bevor der Sommer wieder wie im Flug vergeht, möchten wir natürlich noch die Zeit unter freiem Himmel nutzen. Und was ist schon schöner, als im Grünen zusammenzukommen und ein paar erfrischende Snacks im Sonnenschein zu genießen? Du ahnst bestimmt schon, worauf wir hinauswollen: Die Picknick-Saison ist eingeläutet und wir wollen dir hierfür ein paar Ideen und Rezepte mit auf den Weg geben. 

Tipps und Ideen für das perfekte Sommer-Picknick 

Auf unserer sommerlichen To-do-Liste darf ein Picknick natürlich nicht fehlen. Schließlich kommen hierbei einige unserer Favorites zusammen: Freunde/Familie, Natur und natürlich Essen. Aber worauf sollte man eigentlich achten, damit die geplante Outdoor-Mahlzeit genauso perfekt wird, wie man sie aus Film und Fernsehen kennt? Dieser Frage wollen wir in diesem Artikel auf den Grund gehen.

Damit nichts schiefgeht, sollten nur ein paar Dinge vorbereitet werden. Neben den Snacks, auf die wir später noch näher eingehen, sind es auch ein paar Essentials, die man nicht vergessen sollte. Was bei keinem Picknick fehlen darf, ist natürlich eine große Decke, auf der eben nicht nur die Lebensmittel Platz haben, sondern auch alle anderen Gäste. 

Was sonst dabei sein sollte? Vielleicht ein paar Kissen, um es sich gemütlich zu machen, ein Korb, um alles zu transportieren, Kühlakkus, Einwegbesteck (am besten umweltfreundlich aus Holz oder Bambus) und To-go-Teller sowie -Becher, Servietten, Flaschenöffner, Korkenzieher, Taschenmesser und natürlich Wasser. Stay hydrated – vor allem unter der strahlenden Sonne. 

Unser Tipp: Du möchtest dir draußen eine Erfrischung für zwischendurch gönnen? Dann probier gerne unser Sparkling Vinegar Water aus, das Apfelessig sowie erfrischend fruchtig-herben Geschmack vereint und bestimmt auch deine Picknick-Gäste erfreut. 

©foodspring
Mit Sparkling Vinegar erfrischen

Für ein besonderes Ambiente sorgt außerdem die passende Musik. Also vorab zuhause eine Playlist mit ein paar entspannten Songs für ein entspanntes Miteinander erstellen – und am Picknick-Tag die Musikbox nicht vergessen.

Picknick: Gesunde und einfache Rezepte

Was für den Ausflug ins Grüne in deinem Picknickkorb landen darf? Eigentlich alles, was das Herz begehrt. Allerdings gibt es eine unausgesprochene Regel: Snacks, die empfindlich sind oder eine Sauerei machen, sollten wohl zuhause bleiben. Deswegen packen wir zum Beispiel anstatt einer Cremetorte lieber ein selbst gemachtes Bananenbrot ein und sind damit schon einmal auf der sicheren und auch gesünderen Seite. 

Um Kleckereien zu vermeiden, bietet es sich außerdem an, Fingerfood bzw. Essen portionsweise vorzubereiten, das auch unkompliziert zu transportieren ist. Außerdem darf alles mit, was man kalt essen kann. Aber nun zur Praxis – hier wollen wir dir nämlich ein paar Picknick-geeignete Rezepte vorstellen, die Foodie-Herzen höher schlagen lassen. 

Unser Tipp, bevor es mit den DIY-Mahlzeiten losgeht: Wenn du noch ein paar extra Snacks für dein Picknick benötigst, lohnt es sich, noch eine Packung Coconut Chips, Protein Balls, Crunchy Fruits oder unsere Nüsse & Beeren Mischung einzupacken. 

Couscous Salat mit Thunfisch

Couscous Salat mit Thunfisch
©foodspring

Ein leckerer Salat darf bei keinem Picknick fehlen – in diesem Fall eignet sich Couscous besonders gut, weil er dank Kühlakkus auch gut hält und im Gegensatz zu manchem grünen Salat nicht nach einiger Zeit pampig wird. Und das Beste daran: Dieses Rezept erfordert kein aufwendiges Schnibbeln und ist schnell zubereitet. 

Zum Rezept

Wraps mit Hähnchen

Wraps mit Hähnchen
©foodspring

Auch Wraps sind ein besonders beliebtes Fingerfood und benötigen weder viel Know-how noch viel Zeit. Unser Rezept für Wraps mit Hähnchen kannst du gerne als Basis nehmen, aber je nach Geschmack noch anpassen und die eine oder andere Zutat – zum Beispiel Mais oder Karotte – hinzufügen. 

Zum Rezept

Fitness Focaccia

©foodspring

Kulinarisch gesehen macht Picknicken noch viel mehr Spaß, wenn man zwischendurch etwas Fladenbrot dippen und snacken kann. Wir haben für dich sogar die Fitness-Version ohne schlechtes Gewissen, die dank einer Portion Whey Protein auch noch die Nährwerte im Teig begünstigt – und natürlich lecker schmeckt. 

Zum Rezept

Hummus

©foodspring

Was wäre die Brotzeit ohne einen passenden Dip? Dann kommt unser Hummus-Rezept ja genau richtig, das ein schön cremiges Ergebnis garantiert und ebenfalls im Nullkommanichts umgesetzt ist. Genauer gesagt, dauert dieser Hummus gerade mal fünf Minuten. 

Zum Rezept

Empanadas

©foodspring

Klein, aber oho – unsere leckeren Teigtaschen mit Hackfleischfüllung punkten mit Geschmack und gesunden Zutaten. Mit diesem perfekten Fingerfood kannst du definitiv bei jedem Picknick glänzen. 

Zum Rezept

Saftiges, veganes Bananenbrot

©foodspring

Wir haben es schon angedeutet und möchten dir das Rezept für ein veganes Bananenbrot natürlich nicht vorenthalten. Es ist fluffig, saftig und dabei angenehm süß. Dank des Vegan Proteins kannst du beim Backen sogar noch eine Menge Zucker und Mehl einsparen. 

Zum Rezept

Dattel Erdnuss Snacks

©foodspring

Gesunde Geschmacksexplosion gefällig? Dann biete deinen Picknick-Gästen gerne unseren Dattel Erdnuss Snack an, der nicht nur ziemlich lecker schmeckt, sondern auch noch einen schnellen Energieschub mit sich bringt. 

Zum Rezept

Low-Carb-Picknick: Geht das überhaupt? 

Wir halten es für ein Gerücht, dass ein Picknick nur mit vielen Kohlenhydraten funktionieren soll und wollen an dieser Stelle mit einigen weiteren Rezepten nochmal ein paar Gegenargumente liefern. Low-Carb-Varianten stehen dem klassischen Fingerfood in nichts nach und sind geschmacklich mindestens auf demselben Level – egal ob süß oder herzhaft. 

Inspiration kommt sofort! Unter den folgenden Rezepten ist bestimmt etwas für dich dabei:  

Selbstgemachte Low Carb Cracker

Adieu, billiges Fett und Zucker – mit diesen DIY-Crackern haben wir selbst die Kontrolle darüber, was reinkommt. Die knusprig-leckeren Snacks auf Low-Carb-Basis schmecken außerdem pur und mit Dip.

©foodspring
Zum Rezept

Paprika Quark Dip

Mit unserem luftig-leichten Paprika-Dip liefern wir einen köstlichen und proteinreichen Aufstrich, der die perfekte Kombi für die Low Carb Cracker ist. 

©foodspring
Zum Rezept

Wraps mit Kohlblättern und Hirse-Erdnuss-Füllung

Statt Tortillafladen nehmen wir einfach knackige Kohlblätter, um frische Wraps zuzubereiten und somit einige Kalorien und Kohlenhydrate zu sparen. Der Geschmack leidet übrigens nicht darunter. 

©foodspring
Zum Rezept

Protein Sandwich mit Thunfisch

©foodspring

Ein Sandwich muss nicht immer voller Kohlenhydrate sein. Mit unserem Protein Sandwich samt Thunfisch drehen wir den Spieß um und setzten ganz auf Eiweiß. 

Zum Rezept

Falafel-Party-Spieße

©foodspring

Unsere Falafel-Party-Spieße eignen sich nicht nur für Partys, sondern auch als kleine Leckereien für ein Picknick im Grünen. Ganz nebenbei sehen sie auch ziemlich schick aus – das Auge isst ja bekanntlich mit. 

Zum Rezept

Protein-Kokos-Pralinen

©foodspring

Ohne Zuckerzusätze, im Handumdrehen gerollt – dieser Mix aus knackigen Kokosflocken und feiner Milchcreme darf als Dessert bei keinem Picknick fehlen. 

Zum Rezept

Käsekuchen Muffins

©foodspring

Mit dem Käsekuchen im Kleinformat bieten wir dir noch eine Nachtisch-Alternative mit weniger Kohlenhydraten, bei denen deine Gäste bestimmt gerne zugreifen. 

Zum Rezept

Picknick-Snacks kaufen: Diese Lebensmittel eignen sich

Ein Snack muss beim Picknick ja nicht zwingend etwas Vorgefertigtes sein, denn unter anderem ist auch Rohkost ein ideales Fingerfood für den Hunger zwischendurch. Besonders geeignet sind Lebensmittel, die dank der Natur eine Verpackung quasi gleich mitliefern – wie die Banane. 

Hier einige Beispiele, die sehr beliebt bei leidenschaftlichen Picknick-Fans sind und immer wieder im Einkaufskorb landen: Melonen, Weintrauben, schnittfeste Käsesorten, Schinken, Gurken, Feigen, Äpfel, Pfirsiche, Pflaumen, Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren, Kirschen, Nüsse aller Art, Cocktailtomaten, Oliven, Kohlrabi, Radieschen, Karotten und Antipasti.

©Westend61

Beim Picknick: Was sollte man beachten?

Wenn das Kulinarische schon einmal geklärt ist, kannst du das Picknick mit deinen Gästen ja in vollen Zügen genießen. Nervig wird es nur, wenn aufgrund des Essens diverse Insekten auf der Decke vorbeischauen. Deswegen solltest du immer darauf achten, die Köstlichkeiten mit Deckel, Kuchenhauben & Co. zu schützen. Damit sich Mücken und Wespen erst gar nicht auf den Weg zu dir machen, schaffen spezielle Outdoor-Kerzen Abhilfe. 

Neben dem Insektenschutz gehören zum Picknick-Repertoire außerdem Sonnenschutz und natürlich Müllsäcke. Die Abfallbehälter in Grün- und Parkanlagen sind übrigens eher für Taschenmüll gedacht. Besonders an Wochenenden wird die Kapazität gesprengt. Deswegen am besten einmal alle zusammen anpacken, alles aufräumen, Reste sammeln, im Müllsack mitnehmen und im Hausmüll entsorgen. 

Picknick
©Ainsley Duyvestyn-Smith / EyeEm

Picknick: Fazit

  • Was neben leckeren Snacks beim Picknick nicht fehlen darf: unter anderem Sonnenschutz, Picknickdecke, Kissen, Müllsäcke, Kühlakkus und To-go-Besteck.
  • Fingerfood und portionierte Snacks wie Sandwiches, Falafel-Bällchen und Muffins eignen sich besonders gut für ein Picknick im Grünen. 
  • Natürlich geht ein Picknick auch Low-Carb! Wenn du Kohlenhydrate einsparen willst, probiere zum Beispiel Wraps mit Kohlblättern statt Tortillafladen oder Protein-Kokos-Pralinen statt Torten und Kuchen a
Artikel-Quellen
Wir bei foodspring verwenden nur qualitativ hochwertige Quellen sowie wissenschaftliche Studien, die unsere Aussagen in Artikeln stützen. Lies hierzu auch unsere Editorial Richtlinien durch Erfahre, wie wir Fakten prüfen damit unsere Artikel immer korrekt, verlässlich und vertrauenswürdig sind.

Kommentare

Verwandte Artikel

shares