6 Min Lesezeit

Regional und saisonal einkaufen und kochen

buntes obst und gemuese
Content Editor & Ökotrophologin
Als studierte Ökotrophologin hat Alisa ihre Studienzeit in Hörsälen und Laboren verbracht, um die physiologischen, psychologischen und sozialen Voraussetzungen für einen gesunden und leistungsfähigen Körper zu verstehen.

Der Frühling beglückt uns mit pinken Rhabarber- und weißen und grünen Spargelstangen. In den warmen Sommermonaten pflücken wir unzählige süße Beeren von den Sträuchern. Der goldene Herbst bringt die neue Apfelernte mit sich. Und in den Wintermonaten erfreuen wir uns unter anderem an knackigem Wurzel- und Kohlgemüse. Wer seinen Speiseplan der Natur anpasst, der ernährt sich saisonal – und lebt damit nicht nur nachhaltiger, sondern auch gesünder. In diesem Beitrag sagen wir dir welche Vorteile regionales und saisonales Einkaufen und Kochen haben und wie du Obst- und Gemüsesorten ausfindig machst, die gerade Saison haben. Mit dabei: unsere 10 saisonalen Lieblingsrezepte.

Was bedeutet saisonal Kochen?

Die Frischeabteilung eines Supermarkts versorgt dich das ganze Jahr über mit einem vielfältigen Angebot an farbenfrohen Lebensmitteln. Darunter finden sich stets regionale und saisonale, aber auch künstlich angebaute und importierte Obst- und Gemüsesorten, Salate und Kräuter.

Regional und saisonal Einkaufen und Kochen bedeutet, dass du genau die frischen Lebensmittel kaufst und verwertest, die zu der aktuellen Jahreszeit natürlicherweise in deiner Region wachsen, reif geerntet und direkt verkauft werden.

Wir betrachten das ganze anhand des Beispiels frischer Erdbeeren. Hierzulande beschränkt sich die Hauptsaison auf die Monate Mai und Juni. In diesem kurzen Zeitraum werden auf dem Markt sowie aus den kleinen Erdbeerhäuschen am Straßenrand heraus dunkelrote Erdbeeren verkauft – angebaut und geerntet in Deutschland. Doch was ist mit den Früchtchen, die es lange vor Mai und auch Wochen nach Juni zu kaufen gibt? Mit hoher Wahrscheinlichkeit stammen diese oftmals hellroten und in Plastik abgepackten Früchte aus einem der benachbarten warmen Länder im Süden Europas. Dieses Obst gilt aufgrund dessen als nicht saisonal.

Und was ist mit Bananen, Mangos und Papayas? Streng genommen musst du tropische Früchte aus deiner Ernährung streichen, wenn du dich als saisonalen Koch oder Köchin bezeichnen möchtest. Denn die exotischen Obstsorten wachsen – leider – nicht in deiner Region, sondern müssen für ihren Auftritt im Supermarkt einen langen Transportweg hinter sich legen.

Saisonal Kochen: die Vorteile

Es gibt gleich mehrere Gründe, die für einen Einkauf von frischen Lebensmitteln aus der Region sprechen.

  1. Nachhaltigkeit: Obst und Gemüse, das innerhalb von Deutschland angebaut und geerntet wird, benötigt keine weiten Transportwege, um in den Verkauf gebracht zu werden. Im Gegensatz zu importieren Waren, die lange Transportwege in Flugzeug oder LKW, leistest du durch regionales und saisonales Kochen einen positiven Beitrag für die Umwelt.
  2. Wirtschaft in deiner Region: Mit dem Einkauf von Produkten lokaler Bauern und Bäuerinnen unterstützt du vermehrt kleine Betriebe deiner Region. Damit sicherst du Arbeitsplätze in deinem direkten Umkreis.
  3. Geldersparnis: Ist dir schon einmal aufgefallen, dass eine Salatgurke in den Sommermonaten etwa 50 Cent, im Winter hingegen eher 1,50 € kostet? Das liegt an der Saisonalität, denn Obst- und Gemüsesorten sind aller Regel nach günstiger, wenn sie gerade Saison haben. Der Grund: Während der Haupterntezeit ist eine hohe Anzahl des entsprechenden Produkts verfügbar, folglich sinkt der Preis. Außerhalb der Saison steigt der durchschnittliche Preis an, da weniger Ware angeboten werden kann. Nicht zu vergessen: Außersaisonale Lebensmittel werden auch aufgrund von Lagerungs- oder Transportkosten teurer.
  4. Geschmack: Saisonale Produkte vom Feld oder Baum werden – anders als importierte Waren – erst im reifen Zustand geerntet. Durch den Reifeprozess entwickeln die Früchte ihren ausgezeichneten Geschmack.
  5. Gesundheit: Neben dem intensiven Geschmack enthalten reife Früchte und Gemüse außerdem mehr Nährstoffe. Ein Meal Plan reich an frischen saisonalen Obst- und Gemüsesorten versorgt dich durchschnittlich mit mehr Vitaminen und Mineralstoffen.

Wir alle wissen, dass eine tägliche Versorgung mit Vitaminen zu einem besseren Wohlbefinden beiträgt. Deswegen haben wir Kapseln entwickelt, die dich jeden Tag mit allen Vitaminen versorgen, die du brauchst. Lass dich von unseren Daily Vitamins überzeugen!

daily vitamins
©foodspring

Tipps für regionales und saisonales Einkaufen und Kochen

Nun stellt sich jeden Monat die Frage: Welches Obst und Gemüse hat gerade Saison? Folgende Tipps helfen dir dabei, saisonale Produkte zu erkennen.

  • Sprich mit Verkäufern und Verkäuferinnen über dein Vorhaben, saisonal zu kochen. Diese können dir oftmals verlässlich Auskunft über das aktuelle Angebot geben.
  • Achte auf die Preise der angebotenen Ware. Ist der Preis auffällig hoch, prüfe doppelt, ob es sich bei deiner auserwählten Frucht um ein außer saisonales Produkt handelt.
  • Suche dir vor dem Erstellen deiner Einkaufsliste gezielt saisonale Rezepte heraus, die du zubereiten willst. Das erleichtert dir nicht nur die Planung deines Wocheneinkaufs, sondern garantiert dir ein erfolgreiches saisonales Kocherlebnis.
  • Vergiss nicht, dass sich die Monate, in denen Früchte und Gemüse gesät und geerntet werden, verschieben können. Der Übergang von einer Saison zur nächsten kann fließend sein. Sei aufmerksam und frag im Zweifelsfall nach.
  • Mach dich auf die Suche nach einem verlässlichen Saisonkalender und hänge diesen in deiner Küche auf. Unseren Saisonkalender zum Download findest du im nächsten Absatz.

Unser Saisonkalender für Obst und Gemüse

Von A bis Z – unser Saisonkalender verrät dir auf einen Blick, wann deine liebsten Obst- und Gemüsesorten saisonal erhältlich sind. Bei genauerem Hinsehen wirst du feststellen, dass jede Jahreszeit eine farbenfrohe Vielfalt frischer Lebensmittel bietet, mit denen du die leckersten Rezepte kreieren kannst. Du kannst dir den Kalender ganz einfach herunterladen, ausdrucken und aufhängen.

Übrigens: Auch Kräuter gehören zu den Lebensmitteln, die natürlicherweise nicht das ganze Jahr über verfügbar sind.

Saisonkalender zum Herunterladen

Saisonal kochen – unsere leckersten Rezepte

Du stehst noch ganz am Anfang deines Experiments “Saisonal Kochen” und suchst leckere Rezepte? Kein Problem. Wir haben dir eine bunte Sammlung saisonaler und gesunder Rezeptideen zusammengestellt.

Grüner Protein Smoothie mit Spinat

Frischer Blattspinat kommt von April bis November aus heimischer Produktion. Wir verwenden die dunkelgrünen Blätter für die Zubereitung eines ultra gesunden Protein Shakes mit Mandeldrink.

©foodspring

Rhabarberkuchen mit Streuseln

Im Frühjahr findest du in der Gemüseabteilung strahlend pinken Rhabarber. Was du daraus machen kannst? Einen herrlich duftenden Rhabarberkuchen mit knusprigen Streuseln!

Rhabarberkuchen mit Streusel
©foodspring

Erdbeerkuchen mit Quark

Mit den ersten Sonnenstrahlen im Frühling beschenkt uns die Natur mit süßen Erdbeeren. Und was schmeckt besser als ein leichter Erdbeerkuchen? Genau, nichts. Mit diesem Rezept backst du einen kalorienarmen und herrlich leckeren Erdbeerkuchen mit Quark. Mit unter 140 Kalorien pro Stück kannst du diesen Kuchen die ganze Saison über genießen.

Erdbeerkuchen Rezept
©foodspring

Spargelsalat mit Erdbeeren und Feta

Bei diesem Rezept kommt das beste des Frühsommers in eine Salatschüssel: frischer Spargel und süße Erdbeeren für einen Spargel-Erdbeer-Salat mit würzigem Feta.

Spargelsalat
©foodspring

Protein Pasta mit Lachs und Spargel

Für dieses saisonale Frühlingsrezept brauchst du neben unserer Protein Pasta und frischem Lachsfilet vor allem eines: grünen Spargel. Hier lang zum Rezept: Pasta mit Lachs und Spargel.

Pasta mit Lachs und Spargel
©foodspring

Zucchini-Pfannkuchen

Ja, Zucchini liegen das ganze Jahr über in der Auslage, allerdings stammt das grüne Gemüse nur im Sommer aus deutschem Anbau. Ab Juni kannst du mit diesem veganen Rezept saisonale Zucchini-Pfannkuchen genießen.

Vegane Zucchini Pfannkuchen
©foodspring

Kartoffelsalat mit Radieschen

Wahr oder falsch: Kartoffeln werden das ganze Jahr über geerntet. Das ist falsch. In Deutschland findet die Ernte der neuen Kartoffeln in den Sommermonaten statt – passend zur Grillsaison. Für deinen nächsten Grillabend mit Freunden kannst du einen würzigen Kartoffelsalat vorbereiten, in unserem Fall mit frischen Radieschen, die ebenfalls im Sommer am meisten Geschmack haben.

kartoffelsalat
©foodspring

Rotkohlsalat mit Karotten und Äpfeln

Mit diesem Salat wird es knackig und frisch, denn das Rezept vereint die knackigsten Obst- und Gemüsesorten Rotkohl, Karotten und Äpfel. Fein gerieben und angemacht mit einem Honig-Senf-Dressing schmeckt dieser Rohkostsalat im September am allerbesten.

©foodspring

Protein-Apfelpfannkuchen

Äpfel gibt es das ganze Jahr zu kaufen, doch die Haupterntezeit beginnt im Spätsommer. Hast du deine Hände an die ersten Äpfel der Saison bekommen, backst du mit diesem Rezept fluffige Protein Pancakes mit Apfel. Mhh!

apfelpfannkuchen_rezept
©foodspring

Grünkohlsalat mit Croûtons

Im Winter kannst du dich über Grünkohl freuen, der meist in großen Säcken angeboten wird. Dieser Grünkohlsalat mit Senf-Dressing und ebenfalls saisonal passenden Granatapfelkernen kommt mit selbstgemachten Croûtons aus unserem Protein Brot daher.

gruenkohlsalat
©foodspring

Regionales und saisonales Einkaufen und Kochen: das Fazit

Januar, Februar, März, April, die Jahresuhr steht niemals still – und mit den voranschreitenden Jahreszeiten wechselt auch das Angebot frischer Obst- und Gemüsesorten. In wenigen Sätzen zusammengefasst, findest du hier noch einmal die wichtigsten Informationen zum Thema saisonal Kochen.

  • In Zeiten, in denen die meisten Obst- und Gemüsesorten ganzjährig im Angebot sind, erfordert regionales und saisonales Einkaufen und Kochen durchaus ein wenig Wissen und die nötige Disziplin.
  • Saisonal Kochen bringt gleiche mehrere Vorteile mit sich. Dazu zählen unter anderem ein positiver Einfluss auf die Umwelt, der höhere Vitaminanteil der reifen Früchte sowie Geldersparnis
  • Einmal richtig informiert, wird deutlich, dass die Natur das ganze Jahr über eine bunte Auswahl an frischen Lebensmitteln liefert.
  • In unserem Saisonkalender zum Download findest du Infos darüber, welche Obst- und Gemüsesorten gerade Saison haben.
Artikel-Quellen
Wir bei foodspring verwenden nur qualitativ hochwertige Quellen sowie wissenschaftliche Studien, die unsere Aussagen in Artikeln stützen. Lies hierzu auch unsere Editorial Richtlinien durch Erfahre, wie wir Fakten prüfen damit unsere Artikel immer korrekt, verlässlich und vertrauenswürdig sind.

Verwandte Artikel