6 Min Lesezeit

Veganes Weihnachtessen: 18 Rezepte, mit denen es richtig festlich wird

Veganer Beef Wellington
Freie Journalistin
Carina ist freie Journalistin und schreibt unsere Lifestyle- und Ernährungs-Artikel

Alle Jahre wieder freuen wir uns auf die gemütlichen Winterzeit gemeinsam mit der Familie  und Freunden, eben den Liebsten. Einfach zusammenkommen, die Ruhe vor Silvester genießen und sich kulinarisch so richtig verwöhnen. Damit die Feiertage für alle so schön und köstlich wie möglich ausfallen, wird das Menü in der Regel mit Bedacht gewählt. Es soll schließlich alles stimmen und schmecken. Dabei sind wirklich keine Grenzen gesetzt. Denn mittlerweile dürfen wir uns über eine Vielfalt an Gerichten freuen, die zeigen, dass ein traditionelles Dinner keine tierischen Zutaten braucht.

Deswegen schlemmen wir uns in diesem Jahr mit einem veganen Weihnachtsessen durch den Winter, das übrigens nicht nur für diejenigen passend ist, die Weihnachten feiern. Falls du dich davon inspirieren lassen möchtest, haben wir einige Rezepte für dich herausgesucht, mit denen du dich in der Küche so richtig austoben kannst. Die Starter, Hauptspeisen, Beilagen und Desserts sind absolute Foodie-Hits, die nicht nur Veganer, sondern auch alle anderen überzeugen. Wir sind uns sicher, dass du deine Gäste damit glücklich und satt machst. Und in der Zwischenzeit kannst du dich auch vorab selbst beschenken, nämlich mit unserem Whey Protein Pumpkin Spice Latte, das dich an dein Lieblingsgebäck erinnern wird. Nur, dass du damit eben nicht ins Food-Koma fällst, sondern dich mit hochwertigen Nährstoffen fit hältst.

Veganes Weihnachtsessen: Vorspeisen

#1 Rote Beete Carpaccio

Was passt besser in die Winterzeit als Rote Beete? Die Rübe, die ein absolutes Must-have eines veganen Weihnachtsessens ist, funktioniert aber nicht nur als Beilage, sondern eben auch als Vorspeise. Den Fetakäse aus dem Originalrezept ersetzen wir in dem Fall einfach mit einer pflanzlichen Alternative, zum Beispiel auf Basis von Kokosöl.

©foodspring
Zum Rezept

#2 Rote Beete Tartar

Das farbenfrohe Superfood ist ein wahrer Allrounder und kann auf verschiedenste Arten und Weisen aufgetischt werden. Als Tartar ist die rote Beete ein toller proteinreicher Genuss, der mit oder ohne Brot schmeckt. Damit die veganen Weihnachten auch ein kleines Geschenk für deine Muskeln bereithalten, empfehlen wir  in letzterem Fall unser veganes Proteinbrot.

Rote Beete Tartar auf Proteinbrot
©foodspring
Zum Rezept

#3 Pinker Couscous Salat

Weil alle guten Dinge drei sind, stellen wir dir noch ein weiteres veganes Weihnachtsrezept mit roter Beete vor. Durch den Mix aus Couscous, Babyspinat, Zwiebeln, Pinienkernen und Co. zeigt sich das Wurzelgemüse aromatisch von einer ganz neuen Seite. Geschmacklich top, optisch auch. Schön angerichtet macht diese Vorspeise einen guten Eindruck.

Pinker Couscous Salat
©foodspring
Zum Rezept

#4 Karotten-Ingwer-Suppe

Du willst zwar ein perfekter Gastgeber sein, aber nicht unbedingt Ewigkeiten vor dem Herd stehen? Dann eignet sich dieses vegane Weihnachtsrezept, das einfach und schnell zuzubereiten ist. Die Suppe, die sich unter anderem aus Karotten, Kichererbsen und Ingwer zusammensetzt, ist sehr würzig und aromatisch. Für den besonderen geschmacklichen Twist garnieren wir sie mit Coconut Chips.

©foodspring
Zum Rezept

#5 Pastinaken-Kartoffelsuppe

Eine cremige Suppe ist ein wahrer Klassiker, auch beim veganen Weihnachtsessen. Wir setzen auf eine Kombi, die geschmacklich ein echter Volltreffer ist: Kartoffeln und Pastinaken. Aber kleine Vorwarnung – diese leckere Vorspeise kann ganz schön satt machen. Vielleicht planst du daher eine kleine Pause ein, bevor es mit dem Hauptgericht weitergeht.

©foodspring
Zum Rezept

Veganes Weihnachtsessen: Hauptspeisen

#1 Pilz Bourguignon

Was schreit mehr nach veganem Weihnachten bzw. traditionellen Feiertagen als Pilz Bourguignon? Die pflanzliche Variante steht dem Original – Boeuf Bourguignon – in Nichts nach, versprochen. Statt Rindfleisch kommen hier Champignons und Shiitake-Pilze zum Einsatz, die die Basis unseres Eintopfs bilden. Rund wird das Ganze mit unserer Protein Pasta und einer würzigen Soße.

Pilz Bourguignon
©foodspring
Zum Rezept

#2 Vegetarische Lasagne

Eine Lasagne ist durchaus ein Favorit vieler Hobbyköche für die Feiertage. Der italienische Auflauf ist eben super geschmackvoll, sättigend – und facettenreich. Für das vegane Weihnachten verzichten wir auf Bolognese und füllen den Auflauf mit Linsen und Zucchini. Und beim Topping tauschen wir die herkömmliche Mozzarella mit einer pflanzlichen Käsealternative aus dem Supermarkt aus.

©foodspring
Zum Rezept

#3 Vegan Beef Wellington

Der warscheinlich beste Weihnachtsbraten: wir tischen dieses Jahr einen veganen, proteinreichen und besonders aromatisch Beef Wellington auf. Wie das geht? Wir kombinieren Bohnen, Nüsse, Linsen und Protein Flakes in einer Füllung und geben ihr einen Mantel aus knusprigem Blätterteig. Weihnachten kann kommen, oder?

veganer-beef-wellington
©foodspring
Zum Rezept

#4 Zitronen Kürbis Focaccia

Eine besonders fluffige Focaccia gefälligst? Wir zeigen dir, wie du in nur wenigen Schritten den Brot-Klassiker zubereitest und belegen ihn mit saisonalen Zutaten.

zitronen-foccaciat
©foodspring
Zum Rezept

Veganes Weihnachten Beilagen

#1 Gerösteter Brokkoli aus dem Ofen mit einer Protein-Weißwein-Kruste

Die Weihnachtszeit schreit nach besonderen Rezepten. Jeden Tag Weihnachtsbraten zu essen wäre doch langweilig, oder? Deshalb tischen wir dieses Jahr an den Feiertagen einen im Ganzen gerösteten Brokkoli mit einer würzigen Proteinkruste auf und servieren ihn mit einer selbstgemachten Weißweinsoße.

Gerösteter Brokkoli mit Proteinkruste
©foodspring
https://www.foodspring.de/magazine/fitness-rezepte/geroesteter-brokkoli">Zum Rezept

#2 Glasierte Möhren mit Cranberries für Weihnachten

Glasierte Möhren passen für uns am besten zum Weihnachtsbraten. Getoppt mit Protein Flakes und getrockneten Cranberries werden sie zum absoluten Highlight am Weihnachtsabend.

veganer-beef-wellington
©foodspring
Zum Rezept

#3 Winterliches Ofengemüse auf einer Walnuss-Mandel-Creme

Egal, ob du du dich für die Veggie-Lasagne, Pilz Bourguignon oder den Festtagsspieß entscheidest – ein lauwarmer Salat passt einfach zu allem. Diese Version basiert auf einem interessanten Mix aus Blattsalaten, Süßkartoffeln, Avocado, Granatapfel und Walnüßen, der ein ganz besonderes Aroma bildet.

©foodspring
Zum Rezept

#4 Einfache & vegane Bratensoße

Schnell zubereitet und besonders aromatisch – unsere vegane Bratensoße bringt Würze in dein Weihnachtsfest.

vegane Bratensoße
©foodspring
Zum Rezept

Veganes Weihnachtsessen: Desserts

#1 Zweierlei vegane Blinis für die Weihnachtszeit

An den Feiertagen verwöhnen wir unsere Liebsten mit einem großen Menü. Da dürfen natürlich kleine Häppchen zur Begrüßung nicht fehlen. Süßkartoffel Blinis oder Avocado-Koriander-Blinis, du entscheidest welches vegane Fingerfood du für deine Gäste zauberst.

©foodspring
Zum Rezept

#2 Vegane Amaretto Schokoladen Tarte

Schnell zubereitet und super schokoladig. Eine Schokoladen Tarte für wahre Schokoholics!

©foodspring
Zum Rezept

#3 Chai Latte Chia Pudding

Eine Chai Latte als Dessert zum Löffeln? Ja, das funktioniert tatsächlich. Für das vegane Weihnachten machen wir aus dem winterlichen Trendgetränk nämlich einen leckeren Chia Pudding mit Zimtnote. Kardamom und Sternanis runden die würzige Nachspeise ab, von der man gerne noch einen Nachschlag nimmt.

Chai Latte Chia Pudding
©foodspring
Zum Rezept

#4 Lebkuchen Bananenbrot

Dieses Dessert verkörpert das vegane Weihnachtsessen wie kein anderes. Das klassische Bananenbrot wird hierbei nämlich noch mit Apfel, Walnüssen und Zimt beglückt. Aber die absolute Wunderwaffe dieses süßen Snacks ist die vegane Protein Cream. Da greift man gerne zu, denn der Aufstrich ist ballaststoffreich sowie zuckerarm und enthält gleichzeitig acht mal mehr Protein.

Würziges Apfel Bananenbrot mit Lebkuchengeschmack
©foodspring
Zum Rezept

#5 Kaiserschmarrn mit Birnen-Zimt-Kompott

Wenn zum Ende des Jahres über die Feiertage alle Liebsten zusammenkommen, darf man sich doch mal etwas gönnen. Dafür ist unser Kaiserschmarrn mit Birnen-Zimt-Kompott bestens geeignet, der aus der österreichischen Nachspeise ein winterliches Must-eat macht. Auch hier kommt mit der veganen Protein Cream – eine Alternative zur Protein Cream mit Lebkuchengeschmack – eine feine nussige Note ins Spiel, die das traditionelle Pfannkuchen-Gericht aufs nächste Level bringt.

Lebkuchen Kaiserschmarrn
©foodspring
Zum Rezept

Mehr gesunde Rezepte von foodspring:

Artikel-Quellen
Wir bei foodspring verwenden nur qualitativ hochwertige Quellen sowie wissenschaftliche Studien, die unsere Aussagen in Artikeln stützen. Lies hierzu auch unsere Editorial Richtlinien durch Erfahre, wie wir Fakten prüfen damit unsere Artikel immer korrekt, verlässlich und vertrauenswürdig sind.

Verwandte Artikel